Erfahrung mit Spermogramm...ob genug männliche Spermien da sind...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von bettina79 09.06.10 - 12:02 Uhr

Hallo,

wollte die fragen die sich damit auskennen. Wie haben zwei mädchen und wollen nun eine Jungen.

Nun stellt sich mir die frage kann man das im Spermogramm sehn ob er genügend männlich spermien hat.

Oder ist das Spermogramm unsinnig???

lg Bettina

Beitrag von buttercup137 09.06.10 - 12:08 Uhr

Nein, man kann im Spermiogramm nur sehen, ob die Anzahl, die Beweglichkeit und das Aussehen (Morphologie) im Normalbereich sind. Ob die Spermien ein X- oder Y-Chromosom tragen, kann man nicht sehen. Es gibt Möglichkeiten nach der Befruchtung der Eizelle eine Chromosomenbestimmung durchführen zulassen (bevor der Embryo in die Gebährmutter eingesetzt wird im Rahmen einer medizinischen Behandlung), dies ist jedoch in Deutschland nicht erlaubt!

Sorry, das müsst ihr wohl der Natur überlassen!

Liebe Grüße

Beitrag von kuschel022 09.06.10 - 13:51 Uhr

Ich denke schon, da die männl. die schnell beweglichen sind!!!
Im Spermiogram wir ja ein Porzentsazt der vorhandenen schnell beweglichen Spermien, nicht so beweglichen (die Mädels) und nicht beweglichen Spermien dokumentiert!!! Und an der Gesamtanzahl der Probe kann mann sehen, ob genügend Spermien für eine Zeugung vom Jungen da sind!!!
Es wir gesagt, dass Männer mit weniger als 18 Millionenn Spermien nur Mädchen zeugen können (daher sollen Frauen beim Mädchenwunsch viel Sex vorm ES haben und beim Jungen am besten nur am ES- Tag!!!

Denmach könnte mann nur vermutungen aufstellen, das dein Mann evtl. nur das eine Geschlecht oder beide Geschlechter produzieren kann!!!

Mfg

Beitrag von rotes-berlin 09.06.10 - 12:08 Uhr

Ähmmm.... okay, wenn man sonst keine Probleme hat *hust*

Aber zur Frage, an und für sich kann man schon nachweisen ob XY Chromosomen vorhanden sind. Allerdings habe ich so meine Zweifel, dass das in Deutschland gemacht wird, bzw ob das überhaupt erlaubt ist. Den zB die "Auslese" von Spermien nach Geschlecht ist nicht erlaubt.