Trennung aber wie

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von lycansha 09.06.10 - 12:33 Uhr

Hallo liebe Urbianer,

Nach langem Kämpfen habe ich mich nun dafür entschieden mich von meinem Freund zu trennen , da er sein Verhalten in keinster weise verändert hat und ich ihn nicht mehr liebe :-( eher hat sich diese Liebe in Freundschaft verwandelt (klingt bstimmt seltsam oder?) ( Wir sind seid 5 Jahren ein Paar)

Ich weiß einfach nicht wie ich dieses Trennungsgespräch anfangen soll.
Hinzu kommt das Problem das fast die gesamte Wohnungseinrichtung von ihm bzw seinen Eltern ist und er sie sicherlich mitnehmen würde, ich weiß gar nicht wie ich das alles dann wieder bezahlen soll #schmoll

Wir haben auch noch eine 1,8 Jahre alte Tochter und das gemeinsame Sorgerecht, niemals würde ich ihm seine kleine vorenthalten.
Ich würde ja den Vorschlag machen das wir uns die Woche mit ihr teilen also 4 Tage ist sie bei mir und 3 Tage ist sie bei ihm ( Am stück).
Gibt es den welche die damit Erfahrung haben?

Ohje :-( dabei wollte ich ihm niemals so wehtun ...

Lg Lycansha

Tut mir leid wenn es etwas wirr ist , ich wollte es mir einfach mal von der Seele schreiben.

Beitrag von jahleena 09.06.10 - 13:43 Uhr

Hallo Lycansha,
grundsätzlich ist es doch gut wenn du für dich eine Entscheidung getroffen hast.
und wenn ihm wirklich was an dir liegt wird er dich nicht ohne Möbel aus der Wohnung werfen...
Wenn du was alles vernünftig und ohne Streit über die Bühne bringst könnt ihr euch sicherlich einigen.
Wenn nicht gibt es die Möglichkeit von der ARGE eine Erstausstattung bezahlt zu bekommen. (auch als Geringverdiener).

Was die Umgangsregelung mit deinem Kind angeht, so ist ein Kind kein Haustier und auch kein Gegenstand.
Eine Bezugsperson sollte schon da sein.
Und vor allem weisst du ja auch nicht wie und wo sich dein zuküftiges Leben abspielen wird.
Ich denke ein Wochenend-Regelung für den Anfang ist okay.