Kind zu groß

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von susi.k 09.06.10 - 12:57 Uhr

Hallo,
ich war gestern zur U9, und mein gerade 5 jähriger Sohn sprengte die Wachstumskurve nach oben.
Mein KIA meinte daß man es beobachten müsse und ihn ggf. in einigen Jahren spritzen könne um das Wachstum zu stoppen.
Hat jemand damit bereits Erfahrungen gemacht?

LG,
Susi

Beitrag von gr202 09.06.10 - 13:06 Uhr

Wir groß ist er denn? Und wie groß wird er denn nach Meinung des Arztes?

Gruß
GR

Beitrag von mansojo 09.06.10 - 13:07 Uhr

wie groß ist er denn?
und wie groß sind die eltern
ist er beeinträchtigt wegen seiner größe?

meine neffen sind auch sehr groß
haben aber auch einen 195cm papa

der große ist mit 12jahren 175cm
und der lütte mit 3jahren 105cm

meine schwester und schwager würden nicht im traum dran denken das wachstum zu stoppen
also erfahrung hab ich nicht wollt ich damit sagen
aber ich würde es glaub ich auch nicht machen lassen

Beitrag von sally87 09.06.10 - 13:16 Uhr

Hallo,
in der Familie von meinem Mann(197cm...mit der kleinste in seiner Familie)) sind auch alle sehr groß.Mein Stiefsohn fällt schon immer aus der Wachstumskurve heraus seitdem er 2 Jahre ist.

Meine Schwägerin musste damals Spritzen bekommen um das Wachstum zu stoppen.Sie wäre sonst ca 210cm groß geworden.Sie hat nun aber eine Endgröße von 184cm durch die Spritzen.

Unser Sohn(16 Monate)ist auch immer an der obersten Grenze der Wachstumskurve.

Lg
sally87

Beitrag von 3erclan 09.06.10 - 13:25 Uhr

Hallo

wie groß ist er?????

Beitrag von nan75 09.06.10 - 14:18 Uhr

Hallo,

wie groß ist denn dein Sohn ? Meiner war bei der U9 auch über der kurve 132,0 cm. Jetzt ist er 8 Jahre geworden und ca. 153,0 cm und hat Schuhgröße 41. Wir waren als Lukas 6 Jahre alt war mit Ihm in der Uniklinik mit Kinderendokrinologischer Ambulanz. Dort wurde Blut genommen wegen den Wachstumshormonen Hormonwerte alle Normal. Bei seiner Endgröße wollten die Ärzte sie sich noch nicht festlegen, eine sichere Prognose der Endgröße kann bei Lukas bei einer Körperhöhe von 175 cm durchgeführt werden. Und wir wissen das Lukas früher sein Wachstum beenden wird als andere Jungs. Aber das alles finde ich persönlich jetzt nicht dramatisch.
lg
Nan

Beitrag von susi.k 09.06.10 - 16:50 Uhr

Vielen Dank für die vielen Beiträge, er ist 125cm.
Wir sind auch recht groß (173cm/190cm), wobei seine Geschwister bislang aber immer in der Mitte der Kurve lagen.
Es ist ja nicht dramatisch, wie gesagt es soll nur beobachtet werden.
Mich interessiert einfach das Pro und Kontra falls es doch einmal in Frage käme.

LG,
Susi

Beitrag von haarerauf 09.06.10 - 18:18 Uhr

Es wird nicht in Frage kommen.

Den Kinderarzt allerdings würde ich eher in Frage stellen.

125 mit grad 5 ist gut und groß. Keinesfalls hormonell zu behandeln.

haarerauf

Beitrag von susi.k 09.06.10 - 19:12 Uhr

Er meinte auch nur evt. im Teenageralter, man muß es beobachten. In einigen Jahren wird dann erst einmal geschaut wie groß er wird. Bis dahin soll ich ihn 1x jährlich messen lassen.
Ich bin ehrlich gesagt auch ziemlich erschrocken, machte mir eigentlich seither keine Gedanken darüber daß er so groß ist.
Mir geht das jetzt einfach durch den Kopf deshalb mein Posting.

Beitrag von pizza-hawaii 09.06.10 - 19:38 Uhr

Das hat der Kinderarzt ja auch gar nicht gesagt, lies doch noch mal richtig!

pizza

Beitrag von gr202 09.06.10 - 20:36 Uhr

War unser Sohn auch mit 5, jetzt ist er 7 und 1,40 m groß. Mein Mann ist 1,94 m, ich 1,72.

Er ist nicht zu groß, lt Hochrechnung wird er ca 1,90 - 1,95 m groß und das ist doch ok.

Gruß
GR

Beitrag von litalia 09.06.10 - 22:57 Uhr

sorry, kinderarzt wechseln wäre angebracht.

so ein schwachsinn!

meine kleine ist 5 und 122 groß, völlig normal. dein sohn ist gerade mal 3 cm größer und sicher nicht ZU GROß

Beitrag von myimmortal1977 10.06.10 - 01:33 Uhr

Mach das bloß nicht! Diese Hormone haben Nebenwirkungen, die man über die Jahre gar nicht ermessen kann.

Bei Jungs finde ich es absolut nicht schlimm, wenn sie über 2 Meter gehen. Mein Ex-Freund war 2,10 m.

Bei Frauen ist es oftmals schon problematischer. Meine Cousine ist 1,86 cm. Sie ist gerade 16 geworden und immer noch nicht ausgewachsen.

Die Ärzte rieten meiner Tante damals auch zu Hormonen. Aber die Risiken waren meiner Tante zu hoch.

Bei einem Jungen, never. Man soll der Natur nicht ins Handwerk pfuschen.
Mit den Konsequenzen wird Dein Kind ggf. ein Leben lang leben müssen.

LG Janette

Beitrag von bensu1 10.06.10 - 16:35 Uhr

hallo,

mein sohn ist ebenfalls 5 jahre (geb. am 8.12.04) und 130 cm groß.
mein mann ist 1,85m und ich 1,78m. laut tabelle wird die erwachsenengröße meines sohnes bei 1,95m liegen.

bitte, lass die finger von hormonen und v.a. lass dich nicht verunsichern! die menschheit wird generell immer größer.

lg #winke
karin