Salzburger und Oberbayern!!! bei uns Baby im Einkaufszentrum entführt

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von enyerlina 09.06.10 - 13:26 Uhr

Hallo



ich bin total entsetzt und mein Gefühl war immer richtig!!! Wir sind sehr viel in Salzburg im Europapark und überall, wo viele Menschen waren habe ich immer zu meinem Lebensgefährten gesagt das jeder unser Baby klauen kann aus dem Kinderwagen und heute ist sowas passiert!!!!!!!!!!!!!!


http://www.salzburg24.at/news/tp:salzburg24:salzburg-news/artikel/baby-im-europark-entfuehrt/cn/news-20100609-10213518

Beitrag von sunnygirl81 09.06.10 - 13:29 Uhr

#schock ich war auch schon öfter im Europark!#schock

Beitrag von enyerlina 09.06.10 - 13:31 Uhr



ich habe IMMer ein schlechtes Gefühl gehabt bei so vielen Leuten kann doch jeder ein Baby schnell aus dem KIWA nehmen und weg sind Sie, das war aber noch noch vom Maxi Cosi....

Beitrag von mysterywomen 09.06.10 - 13:30 Uhr

So schlimm dass auch für die Eltern ist, aber im Leben würde ich kein Baby vor der Kabine stehen lassen um mich dann darin umzuziehen.
Wo ist das Problem den Kindersitz in die Kabine zu stellen?
Und wenn sie noch so klein wäre (die Kabine).

Hoffentlich wird es wohlbehalten wiedergefunden :-(

Beitrag von enyerlina 09.06.10 - 13:31 Uhr

Hey


du hast nicht richtig gelesen!!!! Die Frau wurde in ein Gespräch verwickelt und nebenbei hat jemand schnell das Baby entfernt!!!!!!

Beitrag von mysterywomen 09.06.10 - 13:33 Uhr

So weit ich sehe hab ich schon richtig gelesen #kratz

<Dann dürfte sie der Salzburgerin gefolgt sein, und als diese in einem Geschäft Bekleidung anprobierte, dürfte sie das drei Monate alte Mädchen aus dem vor der Kabine abgestellten Kindersitz genommen haben, so die Polizei bei einem Pressegespräch.>

Beitrag von die-ohne-name 09.06.10 - 13:35 Uhr

Du hast nicht richtig gelesen ;-)

Beitrag von enyerlina 09.06.10 - 13:33 Uhr



ach so ich habe vor lauter Entsetzten nicht richtig gelesen #hicks

Beitrag von mysterywomen 09.06.10 - 13:35 Uhr

Ich denke der Artikel ist auch etwas seltsam geschrieben.
Sie schreiben 2 versch. Versionen wie das Baby verschwunden ist

Beitrag von enyerlina 09.06.10 - 13:37 Uhr



Aber Fakt ist doch das es doch noch passiert und jedem von uns passieren Kann!!!! Mich nerven die Frauen sowieso noch überall werd ich angesprochen mit der Kleinen so nervigg

Beitrag von mysterywomen 09.06.10 - 13:54 Uhr

Aber Fakt ist in meinen Augen auch dass ich ein 3-monate altes Baby nicht unbeaufsichtigt vor einer Kabine stehen lasse.

Versteh mich bitte nicht falsch und ich find das auch ganz schrecklich tragisch, aber auch unverantwortlich von der Mutter.

Beitrag von enyerlina 09.06.10 - 14:00 Uhr


Da hast du REcht, aber wir sind alles Menschen. Gibt es bei dir keine Augenblicke in denen du merkst mist jetzt hab ich grad nicht auf mein kleines Geschaut ...

das mit der Kabine stimmt.. aber wir können trotzdem nicht 100% aufpassen.. manchmal ist man kurz in anderen Gedanken das kann der falsche Moment sein..

Beitrag von die-ohne-name 09.06.10 - 13:31 Uhr

Hallo,

ich weiß ich weiß, gleich die Steine, aber...

.. ich hab nur den ersten Absatz gelesen, mein Gott wie kann man sein Kind auch nur vor der Kabine stehen lassen, ich hab immer den Kiwa mitgeholt (gibt ja auch Umkleiden für Behinderte, oder die normalen nur mit Stoffvorhang.....

...natürlich hoffe ich trotzdem für die Frau das es wieder auftaucht das Kleine!

Lg

Beitrag von sunnygirl81 09.06.10 - 13:42 Uhr

Man kann immer: "Ich hätte anders gehandelt" schreiben und man hätte vielleicht anders gehandelt. Aber helfen Vorwürfe der Frau? Sie macht sich sicher genug Vorwürfe und wollte sicher auch nur das Beste für ihr Baby. Sie hat sofort die Polizei verständigt und das Einkaufszentrum hat auch sofort reagiert.

Beitrag von enyerlina 09.06.10 - 13:49 Uhr



ich glaube einfach mal das Sie sich nichts gedacht hat... es gibt eben übervorsichtige Mütter , dazu nenne ich mich auch die als Überglucken bezeichnet werden.. und andere sind etwas relaxter...

Beitrag von die-ohne-name 09.06.10 - 14:59 Uhr

Huhu,

ja, da haste Recht, ich würd mich auch schon als Glucke bezeichnen,
bin wirklich übervorsichtig.

@Sunnygirl, natürlich helfen keine Vorwürfe, aber die Te hat nicht geschrieben welche Art von Antworten sie möchte, und anscheinend kommt sie auch ganz gut damit klar was ich geschrieben habe!

Natürlich tut mir die Frau sehr Leid, aber verstehen kann ich es dennoch nicht.

Lg

Beitrag von powercurl 09.06.10 - 14:04 Uhr

Oh Gott, wie schrecklich...:-(

Die Mama muß sich schrecklich fühlen. Wenn ich mich in sie hinein versetzte wird mir ganz schlecht vor Kummer und Sorge...

Man muß doch bald am Durchdrehen sein, wenn man nicht weiß was mit seinem Kind angestellt wird.

Beitrag von thamina 09.06.10 - 14:22 Uhr

#schock Wie bescheuert muss man denn sein, sein Kind draußen stehen zu lassen. H&M hat Behindertenumkleidekabienen!! Da gehe ich immer rein- MIT KINDERWAGEN. Das klappt sogar bei so engen Läden wie NewYorker.

#klatsch #klatsch

Wenn die Frau die die Mutter angesprochen hat das Mädchen entführt haben sollte, dann wirds dem Kind wohl sicher gut gehen.

Aber irgendwo ein Kind unbeaufsichtigt stehen lassen... NIEMALS.

Beitrag von bellababe84 09.06.10 - 21:04 Uhr

nun ja, es hat sich wieder einmal mehr bewahrheitet, dass man Nachrichten nicht immer Glauben schenken darf, denn bei uns in den österreichischen Medien hieß es, die Mutter wurde im Einkaufscenter von einer Frau in ein Gespräch verwickelt, hat dabei den Maxi Cosy abgestellt und die Täterin hat den dann unbemerkt entwendet...

So unterscheiden sich die Mitteilungen halt (leider) genauso wie oft das Alter von Personen, über die in x-fachen Medien berichtet wird :-)

Beitrag von merline 09.06.10 - 15:05 Uhr

Ich bin keine Mutti - aber trotzdem immer total entsetzt, wenn ich irgendwo vor einem Geschäft einen Kinderwagen stehen sehe, MIT Kind drin! #schock Und von der Mutter oder dem Vater keine Spur............#contra

Beitrag von die-ohne-name 09.06.10 - 15:21 Uhr

Es scheint ja wieder gefunden #huepf

http://www.tt.com/csp/cms/sites/tt/%C3%9Cberblick/Chronik/ChronikInternational/822879-6/babyentf%C3%BChrung-in-salzburg-entf%C3%BChrtes-baby-in-bayern-gefunden.csp

Na ein Glück, hoffentlich ist es der Mam eine Lehre!

Lg

Beitrag von sunnygirl81 09.06.10 - 15:56 Uhr

#huepf

Beitrag von sommerfeeling 09.06.10 - 21:54 Uhr

Ja leider das ist ja in Österreich kein Einzelfall mehr.

Das scheint ja jetzt im Trend zu sein, da werden in den Einkaufs Zentren Kinder entführt, ihnen die Haare abrasiert, und so will man sie dann aus dem Zentrum bringen. :-[

Eine Mutter aus Kärnten hat mal clever reagiert, und gleich eine Durchsage gemacht, und es wurde alles abgeschlossen, ging zum Glück auch noch mal gut aus.

Beitrag von 3wichtel 10.06.10 - 08:42 Uhr

Die Story mit den abrasierten Haaren und Türschliessung per Durchsage ist doch ein moderner Mythos.

Die Story habe ich schon aus Holland gehört, Deutschland, mal war es ein IKEA, mal ein Vergnügungspark...

Beitrag von sommerfeeling 10.06.10 - 17:10 Uhr

Spinnst du oder was?
Das ist bei usn vor ein paar Monaten passiert. #augen

  • 1
  • 2