starker schwindel und geräusche gehn weg

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von danibonn 09.06.10 - 17:50 Uhr

hallo seit gestern abend leide ich unter ziemlich starkem schwindel.ich lag im bett und mir wurd so schwindelig dass mir übel wurde und ich mich übergeben musste,dazu kam dass ich nicht richtig gehört habe und die geräusche weg gingen und wieder kamen.hab dadurch richtig panik bekommen und hatte herzrasen,ich weiss das hört sich total übertrieben an aber ich hatte so bisl fast schon todesangst,denke aber dass es wohl eher die panik war.
hab leider meine krankenkarte verlegt und bekomm wohl erst morgen die neue,dass ich zum arzt gehen kann.
kennt jemand solche symtome?auch heute habe ich starken schwindel.....vielleicht liegts ja am wetter???man macht sich natürlich gedanken dass es was schlimmes sein könnte..........hach wahrscheinlich bin ich ne totale mimose,bin alleinerziehend und mach mir halt meine gedanken .

hat jemand einen tipp oder hatte jemand schon mal was ähnliches?

danke im vorraus.

lg dani

Beitrag von nicola_noah 09.06.10 - 20:05 Uhr

Hallo dani,

Das mit der Krankenkarte ist doch nicht dein Ernst oder?
Man kann Notfallbedingt auch ohne Karte zum Arzt,dort muss man dann nur einen Wisch unterschreiben das man auch wirklich dort Krankenversichert ist.
Die Krankenkarte kannst du ja nachreichen.

Was deine Symptomatik angeht: Das können 1000 Sachen sein,angefangen von

- Hörsturz
- Morbus Meniere

bis hin zum Schlaganfall!

Solltest du die Symptome immer noch haben dann fahr ins Krankenhaus oder zum Notdienst.
Die Krankenkarte sollte dann das kleinere Problem sein.

LG

Nicola

Beitrag von bichi1103 09.06.10 - 20:54 Uhr

Hallo das selbe hatte ich 2007 auch.Hatte meinen 6 Wochen alten Sohn auf dem Arm wollte ihn ins Bett legen auf einmal fing sich alles an zu drehen und ich hörte alles weit weg ,dann mal nix und dann wieder normal.

Ich habs noch geschafft meinen kleinen ins bett zu legen,hab mich dann zu meinem Bett hingetaumelt und da wurde mir Schlecht und ich mußte mich übergeben.

Ich hatte dann noch meine linke Gesichtshälfte (Mund und Auge) gelähmt.ca.10 Min.lang.
Mein Mann hat mich ins KH gebracht da ich Angst hatte es sei ein Schlaganfall.

War dann 2 Tage im Kh mit allen Untersuchungen.
Und raus kam das es zum Glück nix Schlimmes war ausser Flüssigkeitsmangel und zu wenig Schlaf durch meinen kleinen.

Lass es auf jedenfall Abschecken.Wie meine Vorrednerin schon sagte KK kannste nachreichen.

Lg.Bichi