4 Wochen nach KS überanstrengt? Muskelkater?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von getmohr 09.06.10 - 19:52 Uhr

hey,

hatte vor ier Wochen meinen zweiten KS. Insgesamt hab mich eher weniger als mehr danach geschont, da ich eine kleine Tochter und zwei Pfelgekinder, alle unter 18 Monate habe und da bleibt es halt nicht aus, dass ich auch hin und wieder mal einen der Zwerge heben oder tragen muss, bisher gabs da keine Probleme.

Gestern Abend war ich bei meinen Pferden und habe beide etwa 20 Minuten in der Halle bewegt, soll heißen, ich bin am Boden mit der Peitsche neben den Pferden gelaufen. War eigentlich nicht übermäßig anstrengend, zumindest hab ich es nicht direkt so empfunden.

Ca 2 Stunden später tat mir aber das ganze Becken weh, also beine und so sind okay, nur der beckenbereich schmerzt besonders bei Gehen wie bei einem starken Muskelkater. Gehe schon ganz steifbeinig...

Ist das wirklich nur Muskelkater oder könnte ich da irgendwas schlimmeres angerichtet haben mit meinem "Gelaufe"? Mache mir jetzt doch etwas sSorgen, vor allem, weil ich mir einbilde, dass auch der Wochenfluss wieder stärker geworden ist (dunkles Blut), wobei das ja meine ich auch sein kann, dass das zwischendurch nochmal stärker blutet, oder?

Beitrag von aleasmama 10.06.10 - 10:58 Uhr

Hallo,

wie lang hattest du denn deinen Wochenfluss?

Beitrag von linagilmore80 10.06.10 - 11:48 Uhr

Es könnte tatsächlich eine Überanstrengung sein. Aber zur Sicherheit geh zum Arzt und lass ihn das mal beurteilen.

LG,
Lina