Verhütung, an alle mit Spirale

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von luluhaben 09.06.10 - 20:51 Uhr

Hallöchen,
bin im moment mit Nr.2 SS und möchte definitiv erstma die nächsten 5-7 Jahre nicht ss werden.
Welche Erfahrungen habt ihr mit der Spirale.
Wer weiss wie sicher sie ist und welche versch. Spiralen es gibt?
Würde sie mir gern nach dem Wochenbett setzen lassen.
Gruß

Beitrag von dragonmother 09.06.10 - 20:55 Uhr

Kupfer und Hormonspirale.

Bei der Hormonspirale bekommst du keine Tage.

Ich hab wieder die Kupfer und bin bis jetzt zufrieden, genau so wie ich es damals nach meinem Sohn war.

Lg

Beitrag von amanda82 09.06.10 - 21:05 Uhr

Naja, man kann schon die Tage bekommen, wenn man die Hormonspirale hat, aber in aller Regel nimmt die Monatsblutung ab, ist kürzer und weniger stark. Bei vielen (aber nicht bei allen) bleibt sie sogar ganz weg.

Ach so, an die TE:
Die Kupferspirale ist glaube ich preiswerter ...

LG Mandy

Beitrag von 2008-04 09.06.10 - 21:01 Uhr

Kupferspirale hält 3 jahre und die harmonspiale hält 5 jahre.

Ich kenne 3 frauen die trotz spirale schwanger geworden sind.
Mein Fa gibt sie mir nicht das hat aber auch andere gründe bei mir.

Lg Antje

Beitrag von amanda82 09.06.10 - 21:03 Uhr

Hallo!

Ich habe mir 12 Wochen nach der Geburt die Hormonspirale setzen lassen. Sie ist so sicher wie die Pille, bleibt 5-6 Jahre in der Gebärmutter und kostet um die 300 EUR (also das Einsetzen und die Spirale selbst). Die Kosten lohnen sich, denn das wären so etwa 5 EUR im Monat, gerechnet auf 5 Jahre ;-)

Die Hormonspirale hat den Vorteil, dass sie aufgrund dessen, dass sie dort gesetzt wird, wo sie gebraucht wird, mit sehr wenig Hormonen auskommt und deshalb auch wenig Einfluss auf den Körper an sich nimmt - also kein Zunehmen usw. Außerdem haben etwa 80 Prozent kaum noch oder gar keine Monatsblutung mehr. Weiterhin ist sie super geeignet für Frauen, die vorher PMS hatten ... Das Einsetzen ist ein wenig unangenehm und es ziept am gleichen Tag etwas, aber dann hat man Ruhe. Ich habe sie jetzt über ein Jahr drin und fühle mich rundum wohl. Habe auch etwas abgenommen, wobei ich ohnehin nie dick war :-p Ab und an, hab ich mal etwas Ziehen, aber das hält sich sehr in Grenzen. Auch gehe ich einmal jährlich zur Kontrolle.

Es gibt auch noch die Kupferspirale, aber die soll nicht so gut sein. Erstens soll die Dauer der Monatsblutung zunehmen und es soll wohl auch bei vielen Frauen Schmerzen auslösen. Habe mich daher nicht eingehend damit befasst.

Ich kann die Hormonspirale wirklich mit gutem Gewissen empfehlen :-)

Alles Liebe #herzlich

Mandy mit Joel (3,5) und Noah (1,5)

Beitrag von amanda82 09.06.10 - 21:08 Uhr

http://www.mirena.de/scripts/index.php

Da findest du rechts auch einen Test, welcher Verhütungstyp du bist.

http://www.mirena.de/scripts/Andere-Methoden/Kupferspirale.php
Und hier der Vergleich zur Kupferspirale...

So, und jetzt lass ich dich in Ruhe :-p ;-)

LG Mandy

Beitrag von undertaker79 10.06.10 - 08:27 Uhr

Wenn überhaupt, die Kupferspirale.
Blooooß nicht die Hormonspirale, vor allem nicht die Mirena!!!!
Habe sie mir nach 2 Jahren ziehen lassen wegen vielen bösen Nebenwirkungen.
Es werden Europa und USA weit schon Unterschriften gesammelt, damit das Teufelsding endlich verboten wird!
Guckst du hier: http://www.hormonspirale-forum.de/index.php?sid=3795c0c5b09f722836b79253d96033f1
Ich habs leider zu spät erkannt!:-[

Beitrag von dee143 10.06.10 - 08:43 Uhr

Guten Morgen,

ich hab mir 5 Monate nach der Geburt eine Kupferspirale setzen lassen. Mein FA hat mir eine für 3 und eine für 5 Jahre angeboten. Preis-Leistung ist bei der für 5 Jahre natürlich besser, aber wir wollen evt. dann noch einmal Nachwuchs, also hab ich mich für die 3 Jahre entschieden. Ich hab 130 Euro bezahlt. Nach knapp einem Jahr ist die Spirale verrutscht, was laut Aussage meines FAs sehr selten vorkommt. Ich habs selbst bemerkt und er konnte sie wieder an Ort und Stelle einsetzen, allerdings muss ich nun öfter zur Kontrolle hin, damit ich nicht doch mal schwanger werde.

Seitdem ich die Spirale habe, hab ich meine Tage extrem stark. Aber das nehme ich in Kauf, wenn ich sonst mit nichts Probleme habe.
Ich bin nur froh, dass ich keine Hormonspirale genommen habe, denn das wäre recht viel Geld, wenn sich dann herausstellt, dass ich die nicht vertragen hätte, oder diese evt sogar so verrutscht wäre, dass ich sie hätte ziehen lassen müssen.

LG
Dee

Beitrag von die_elster 10.06.10 - 09:32 Uhr

Guten Morgen,

ich kann auch nur von der Mirena abraten. Habe sie mir nach einem Jahr ziehen lassen, weil ich so viele Nebenwirkungen hatte.

Lg Heike+Pocke(11+6)+Lindey(*01.2007)+Ziva(*07.2008)#drache

Beitrag von sabse83 10.06.10 - 10:12 Uhr

Ich habe seit Sept.09 die Kupferspirale. Sie hat 150 Euro gekostet und bleibt für drei Jahre drin. Die ersten zwei Monate war meine Blutung stärker und mir war übel bei der Periode. Aber das hat sich gelegt und jetzt ist alles wie vorher. Ich merke nichts von ihr und werde sie mir auch nach den drei Jahren wieder setzen lassen.

Sabrina die mit drei Kids vollkommen ausgelastet ist:)

Beitrag von bea-christa 10.06.10 - 12:20 Uhr

Hallo,

ich habe seit gut einem Jahr die Mirena Hormonspirale und keinerlei Nebenwirkungen. Nur das Einsetzen war nicht so angenehm - das liegt bei mir aber daran, daß sich der Muttermund nicht öffnet (war leider schon bei der Geburt unserer Tochter so).

Lieben Gruß - Bea

Beitrag von srilie 10.06.10 - 13:28 Uhr

Ich verhüte mit der KupferKETTE / Gynefix!

Bleibt 5 Jahre drin, kostet 180 Euro und ist somit sehr preiswert. Im Gegensatz zur Spirale kann sie nicht verrutschen, weil sie nicht diese "Arme" hat. Deswegen soll sie auch sicherer sein. Ich habe sie mir im November 2008 5 Wochen nach der Geburt einsetzen lassen.