Kryokonservierung ab wieviel EZ?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von adameva 09.06.10 - 22:02 Uhr

Hallo Mädels,

hatte heute PU von 8 Eizellen und nun müssen wir bis morgen früh entscheiden ob wir ne Kryokonservierung machen wenn was übrig bleibt oder nicht.

Die Klinik empfiehlt erst ab 3 einzufrieren,würden es aber auf Wunsch auch bei weniger machen..

Leider wissen wir nicht was wir tun sollen wenn es nur 2 sind?!?

Das Einfrieren und Lagern würde uns für ein halbes Jahr 360€ kosten.
Der Kryozyklus selbt nochal 440€.

LG
Adameva

Beitrag von antonio72 09.06.10 - 22:07 Uhr

ich würde bei 2 einfrieren.Wer weiß, kann ja sein das eins von den zweien das richtige Ei ist.Hier wurden schon Frauen mit einem Ei schwanger.
L.G

Beitrag von adameva 09.06.10 - 22:11 Uhr

Danke für die Antwort.
Am besten schlafen wir noch ne nacht drüber und entscheiden morgen früh wenn wir wissen wieviel übrig sind!

Beitrag von antonio72 09.06.10 - 22:28 Uhr

ja macht das.kann ja auch sein das du morgen 6 Eier einfrieren kannst und 2 zurück bekommst.
Ich hatte 2x2 Eier eingefroren und 2x3 Eier.Bis jetzt hatte ich 3 Kryos und es sind zum Glück immer alle aufgewacht.
Ich finde es immer gut ,das wenn man ein negativ bekommen sollte ,es immer beruhigend ist wenn man noch Eier auf Eis hat.
Bei mir ist das jedenfalls so.
Wünsch dir ganz viel Glück

Beitrag von thelfamily 10.06.10 - 07:30 Uhr

Also mit unserer Kiwu-Praxis war sogar eigentlich abgemacht, dass wir 2 einfrieren (wenn möglich), von dem her scheint es schon Sinn zu machen, 2 einzufrieren! Man muss ja bedenken, dass der Kryozyklus eine zusätzliche bezahlbare Chance ist und nicht zu den 3 IVF/ICSI zählt, d.h. wenn man 3 IVF bzw. ICSIs macht, dann hat man, wenn man immer auch mind. 2 einfrieren kann, idealerweise eigentlich 6 Versuche, die erschwinglich sind :-)

Ich würde euch raten, das zu machen! :-)

Viel #klee
#blume thelfamily mit Krümel (5+2) #blume

Beitrag von adameva 10.06.10 - 07:48 Uhr

Danke auch dir für deine Antwort!!!

Hab jetzt ne Nacht drüber geschlafen und bin kein Stück weiter#zitter

Am liebsten wäre es mir wenn das Labor anrufen würde und sagen würde 3 oder keine!!

Hab gestern noch das Netz durchforstet und habe viele Meinungen gefunden,die sagen es lohnt sich nicht bei 2.

Meine Bedenken kommen auch daher das uns die Kryo fast genauso viel kosten würde wie der Eigenanteil unsere ICSI.
Das liegt daran das ich nicht lange stimmulieren musste(7Tage) und die Medi's nicht in Deutschland kaufe.

Wenn also bei der Kryo etwas schief geht und die Eisbären nicht wach werden haben wir ne Menge Geld in den Sand gesetzt!!!

Ich wäre so froh wenn das Labor uns die Entscheidung abnehmen würde...

LG
Adameva

Beitrag von kieselchen77 10.06.10 - 08:00 Uhr

Hallo,

ja, schwierige Entscheidung. Es könnte aber auch sein, dass vielleicht alle 3 Versuche nicht klappen. (was ich auf gar keinen Fall hoffe!!)
Wenn Du dann immer mind. zwei übrig hättest, wären es am Ende 6 Eisbärchen. Und mehr als drei Versuche wird Deine KK wahrscheinlich nicht zahlen, oder? Würde dann halt erst alle genehmigten ICSI machen und dann mit Kryos weitermachen.
Ich hatte immer 1 Eizelle pro Versuch übrig und immer 3 zurück bekommen. Würde ich heute anders machen. Hätte dann 4 Eisbärchen mehr gehabt...
Denn ein Kryozyklus ist wirklich viiiiel entspannter als `ne ICSI.

Aber wer weiß, habe vorher auch immer viel gerechnet, schlecht geschlafen und letztlich hat mir die Mitarbeiterin vom Labor die Entscheidung abgenommen.

Viel Glück,
kieselchen

Beitrag von adameva 10.06.10 - 08:06 Uhr

Danke für deine Antwort.

Mein Herz sagt mir auch ich soll 2 einfrieren,mein Verstand sagt noch nein!!

Innerhalb der nächsten 3 Stunden weiß ich ob und wieviel übrig sind und vielleicht ist die Entscheidung längst gefallen.

Ih finde das ist bis jetzt die schwierigste Entscheidung die wir treffen müssen..........

LG
Adameva

Beitrag von thelfamily 10.06.10 - 08:48 Uhr

So geht das leider nicht, dass man zuerst alle 3 ICSIs macht und dann die Kryo, denn das Embryonenschutzgesetz sagt, dass man immer zuerst die Kryos nehmen muss, bevor man quasi "neue produziert" durch eine neue Hormonstimu.

Aber genau wie meine Vorrednerin wollte ich auch sagen: Man weiß nie (auch wenn wir das nicht hoffen wollen), ob vielleicht alle 3 ICSIs negativ wären, da wäre es doch viel besser, wenn man 6 Versuche hat.
Denn hast du erstmal 3 ICSIs gemacht (ohne Kryo) und die sind alle negativ, dann bleibt dir nur noch die Möglichkeit, den nächsten Versuch komplett selbst zu bezahlen und das kann man sich ja echt kaum leisten :-(

Mein Tipp wäre wirklich: Werf bloß keine befruchteten Eizellen weg, auch wenn es nur 2 sind! Sie könnten euer späteres Baby sein!!!

Beitrag von kieselchen77 10.06.10 - 09:52 Uhr

Hallo,

ich hätte es nicht vorgeschlagen, wenn es bei mir nicht so gegangen wäre...
Würde ja auch kaum Sinn machen, wenn man z. B. nur 1 eingefroren hat.
Aber manche Sachen laufen in einer KiWu vielleicht auch etwas verborgen ab.

LG,

Beitrag von antonio72 10.06.10 - 11:33 Uhr

da muss ich dir leider wiedersprechen.Mann kann selbst entscheiden wie man weitermachen will.Mit IVF oder Kryo.
Ich hatte bei meiner ersten IVF 4 Eier eingefroren.
Hab aber zuerst noch eine IVF gemacht und dann die Kryo
L.G