Zyklus-Frage

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von eve2004 09.06.10 - 22:03 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Also an und für sich bin ich ja recht sicher was Sexualitätsfragen angeht,aber trotzdem hab ich jetzt mal eine Frage und ich hoffe nicht das ihr mich jetzt für dumm haltet!

Aber wiemuss ich denn bei einem recht schwankenden Zyklus weiter rechnen....mal dauert ein zyklus bei mir 30 Tage und der letzte zb nur 24 Tage! Würde aber schon gern ungefähr rechnen können wann denn dann im nächsten Zyklus die Chancen für den ES stehen! Muss ich dann jetzt auch wieder mit 24 Tagen rechnen????oder nen Durchschnittswert nehmen?!

Ich mein wäre ja auch wichtig für mich um zu wissen wann sich ein SS-TEST für mich lohnt....denn es könnte durch aus auch schon sein das ich schwanger bin!!!#kratz
Wäre schön wenn mir da jemand helfen könnte....also kurz und bündig...Muss ich den Zyklus vom Vormonat zählen????

LG Eve

Beitrag von buttercup137 09.06.10 - 22:07 Uhr

Das kann man so pauschal nicht sagen. Wenn Du einen schwankenden Zyklus hast, dann kann es auch sein, das er diesmal bei 35 liegt! Mein erster lag auch bei 34 und der nächste bei 42! Vielleicht solltest Du ein ZB führen, dann siehst Du es direkt wann Dein ES war.

Beitrag von eve2004 09.06.10 - 22:10 Uhr

Hallo Buttercup,

Vielen Dank für deine schnelle Antwort!!!!

Ich mein im letzten noch laufenden Zyklus habe ich meinen Eisprung eindeutig gespürt! Danke für deine Hilfe und den Tip mit dem ZB

LG Eve

Beitrag von buttercup137 09.06.10 - 22:15 Uhr

Ob man den Eisprung spürt oder nicht, ich verlasse mich immer nur auf Daten, denn ich für meinen Teil bilde mir jede Woche ein Ziepen im Unterleib ein. Bevor ich noch auf Anzeichen höre, die keine wirklichen sind, würde ich lieber auf Messdaten vertrauen als auf mein Gefühl. Aber das ist natürlich personenabhängig. Denk dran, dass Spermien bis zu 6 Tagen in Deinem Körper überleben, also wird es auf einen Tag vorher oder nachher nicht ankommen!

Liebe Grüße und ganz viel Glück

Beitrag von eve2004 09.06.10 - 22:33 Uhr

Klar ist es verlässlicher wenn man zb schon ein ZB hätte, aber hab ich jetzt leider nicht zu Hand!

Ich warte dann wohl jetzt doch besser mal ab, bis zum nächsten NMT und wenn der ned ist, dann kann ich ja immer noch testen!:-)

Ja daran werde ich denken bzw. habe ich gedacht..hoffe natürlich das es geklappt hat! ;-)

LG
Eve