Tja so ist das...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von annie-the-pooh 10.06.10 - 08:08 Uhr

Hallo Mädels,

ich wollte mich nur verabschieden. Mens da und ich mag nicht mehr, ich finde mich damit ab, dass es nicht geht, und gut. Ich werde zusätzlich meinem Freund die Chance geben, eine andere Frau zu finden, die ihm ein Baby schenkt.
Ich hab einfach keine Kraft mehr, und ich will nicht zu Ärzten, denn vor denen hab ich furchtbare Angst...


Ich wünsche euch trotzdem alles Liebe und danke für eure Unterstützung...

Beitrag von yristow 10.06.10 - 08:12 Uhr

Guten Morgen ,

Fühl Dich mal #liebdrueck
welchen ÜZ bist Du denn ???

Beitrag von dark-witch 10.06.10 - 08:15 Uhr

oh man süße ich kenne dieses doofe tief...das hilft doch alles nichts...entspann dich mal ein zwei zyklen dann hast du neue kraft und siehst es ganz anders. würde aber bewußt nicht verhüten jaaaa...also entspannen und seele baumeln lassen ich weiß das es schwer ist aber wir frauen stehen uns gern selbst im weg....#liebdrueck#liebdrueck

Beitrag von annie-the-pooh 10.06.10 - 08:18 Uhr

Entspannen? Das sagt sich so einfach...
Ich glaub selbst wenn ich mich sterilisieren lassen würde, hätte ich jeden Monat wieder Hoffnung...
Ich hab keine Kraft mehr, ich will und kann einfach nicht mehr....

Das einzige Mittel, das hilft ist kein Sex mehr...Nie wieder.

Ich liebe meinen Freund und ich will, dass er glücklich ist und ich kann ihn nicht glücklich machen, wenn ich selber unglücklich bin...

Beitrag von allgaeumama 10.06.10 - 08:27 Uhr

guten morgen,

nein gib nicht auf!

bei unserer 1 tochter hat es fast ein jahr gedauert bei unseren 2 tochter 1/2 jahr!


also gib nicht auf schon gar nicht deinen freund!


auf gehts periode durchstehen und dann geht es wieder los!

steh auf und finde wieder zu alter stärke zurück!

kleiner tip power dich mal aus!!!!sport oder geh in einen wald oder große wiese und schrei mal ganz laut!!!!

lg

Beitrag von rosarose2 10.06.10 - 08:16 Uhr

Tut mir leid hats nicht geklappt.. Ich bin dann auch immer am boden zerstört, letztes mal war ich ganz kurz davor auch die beziehung zu beenden weil ich dachte "bei uns sollte es wohl einfach nicht sein". Ca. 5 tage später gings mir wieder besser, um den es waren diese gedanken wieder wie verflogen.
Meinst du, dass es nicht sein kann, dass du jetzt auch gerade einfach in einem loch bist, keinen sinn mehr siehst, doch dass in ein paar tagen wieder alles besser wird?
Ich schicke dir ganz viel kraft.

Falls die mens in ein paar tagen eintrudelt, wirds mir auch so gehn.

Kauf dir eine gute flasche wein, und plane einen selbstmitleidsabend, weine was das zeug hält, lass alles raus... mir gehts danach besser..

LG

Beitrag von annie-the-pooh 10.06.10 - 08:19 Uhr

Bei mir hilft nichts, und Alkohol mag ich nicht...
Mir geht es schon seit Monaten beschissen, das ist keine Phase mehr...

Beitrag von rosarose2 10.06.10 - 08:25 Uhr

Dass der unerfüllte kinderwunsch eine depression hervorrufen kann wundert mich überhaupt nicht.. und das ist ernst zu nehmen, bevor du "alles hinschmeisst" würde ich vielleicht mal zu einem Facharzt (Psychologen).. Wenn du ärzte nicht magst wird das ein grosser schritt sein, ich hätte auch schwierigkeiten, aber eben nur so ein ratschlag..

Beitrag von annie-the-pooh 10.06.10 - 08:31 Uhr

Ich war schon mal in psychologischer Behandlung, denn ich bin Borderline-Patient...
Aber nciht wie ihr jetzt denkt mit Ritzen und so, denn das ist nur ein weit verbreiteter Irrglaube...
Aber auch das hat mir nicht geholfen...

Beitrag von rosarose2 10.06.10 - 08:35 Uhr

oh man das leben kann so gemein sein :-( Da steckt sicher noch viel mehr dahinter nehme ich mal an, und ein erfüllter kinderwunsch hätte dir vielleicht die freude gegeben die du brauchst.. Weiss jetzt nicht, wie lange du schon übst. Meine Cousine hat zbsp 10 Jahre gebraucht (viele FG davor), die hoffnung also nie aufgeben. (Hast dus schon mit Clomi oder Bryo versucht?)
Auf jeden fall.. #liebdrueck

Beitrag von annie-the-pooh 10.06.10 - 08:37 Uhr

Clomi und so ist ja alles nur möglich, wenn man zum Arzt geht und grade da will ich nicht hin....

Beitrag von rosarose2 10.06.10 - 08:43 Uhr

Nein, das stimmt nicht ganz.. Mein arzt sagte mir auch "untersuchung gibts erst nach der 3. fg, ausser folio brauchst du nichts".. habe mir dann diesen zyklus in der apotheke (ist eine spezielle für homöopathisches zeugs) Bryophyllum Kautabletten von Weleda gekauft. 3 Stk. am tag.

Das soll für die einnistung gut sein, Ovaria Comp (kriegst du auch in der apotheke) für den eisprung. Je nachdem würde ich mir das einfach selbst verschreiben. Ist ja pflanzlich.

Wann warst du denn das letzte mal bei einem Gyno?

Beitrag von annie-the-pooh 10.06.10 - 09:34 Uhr

Im November, aber da MUSSTE ich, weil das Kreiswehrersatzamt zur Musterung einen gyn. Bescheid braucht, dass bei mir alles in Ordnung ist..
Und das war es...

Ich wünschte ich hätte dieses Kontingent mit nach Afghanistan gekonnt, um einfach Abstand zu gewinnen, von allem...

Beitrag von ramona-1983 10.06.10 - 08:18 Uhr

Hallo,

das tut mir sehr leid, ich drücke die Daumen, dass es doch noch klappt. Man hört doch immer wieder dass es bei einigen Paaren jahrelang nicht klappt und wenn sie dann aufgeben und sich nicht mehr darauf versteifen, dann klappt es doch. #klee
Du bist doch noch so jung, gibt es denn einen bestimmten Grund warum es nicht klappt?
Ist der Kinderwunsch deines Freundes so groß,dass es keine andere Möglichkeit gibt, außer dass du ihn freigeben willst?

Lass den Kopf nicht hängen! #winke

Beitrag von annie-the-pooh 10.06.10 - 08:24 Uhr

Der ist immer gleichgültig...
Als ich heute morgen meinte, ab heute nur noch mit rausziehen, oder Pille, meinte er einfach "Ok."
OK??? Nichts ist ok, er nimmt mich nicht in Arm, und immer ist ihm egal, welche Entscheidungen ich treffe...

Ob ich mich trenne oder nicht ist ihm auch gleichgültig.

Ich gebe es zu, ich bin ein Kontrollfreak, ich habe in meinem Leben immer alles ohne große Anstrengungen erreicht (Abi, Lehre, Probezeit, Beförderung...) Aber das klappt einfach nicht???

Ich war in meinem ganzen leben noch nie schwanger, egal ob ich die Pille mal abgesetzt hab, oder sie mal vergessen hatte...
Und wenn es schon nicht klappt, wenn man nicht drüber nachdenkt, wie soll es dann mit nachdenken funktionieren????
Immer scheißtriphasische ZBs, die immer nach schwnager aussehen, ständig Anzeichen, brustziehen, Leistenziepen, sogar mein MuMu ist immer zu und weit weg und hart...

Beitrag von rosarose2 10.06.10 - 08:28 Uhr

Und ihm ist bewusst wie dich seine Gleichgültigkeit runterzieht? Meinem war das lange nicht bewusst, bis ich ihm das klar machte, seit dem hat sich viel verändert.. Er wollte mich einfach nicht noch zusätzlich unter druck setzen, obwohl er sich genausosehr ein kind wünscht.. Männer haben einfach schwierigkeiten, die gefühle zu zeigen..

Beitrag von annie-the-pooh 10.06.10 - 08:36 Uhr

Ja er weiß es...
Aber ihm wirds immer erst hinterher bewusst...

Ich traue mich schon gar nciht mehr mit ihm zu reden, über meine Ängste und Gefühle...

Beitrag von la-floe 10.06.10 - 08:38 Uhr

sorry,

aber du bist 24 und hast noch alle Zeit der Welt, schwanger zu werden. Es ist normal, daß es einige Zeit braucht aber du machst dich viel zu verrückt.
Hast du schonmal überlegt, daß du deinen Freund mit deiner Panik (die ich übrigens auch nicht nachvollziehen kann) überfordern könntest?

Geh doch erstmal zum doc und laß dich checken, auch WENN irgendwas nicht in Ordnung wäre hast du alle Zeit der Welt, da noch medizinisch nachzuhelfen.

Mit 24 war ich auch noch nie schwanger, trotz vergessenen Pillen manchmal ;-)

Hör auf, dich und deinen Feund so unter Druck zu setzen, genießt den Sommer zu zweit und dann gehst du mal zum Arzt und läßt dich durchchecken.

Alles Gute

flo

Beitrag von inara2 10.06.10 - 08:20 Uhr

guten morgen,

gibt nicht auf!! das klappt schon noch, eine bekannte von mir hat acht lange jahre geübt mit allen mitteln und tiefschlägen die es gibt, dann haben sie beschlossen den kinderwunsch zu begraben und was war dann? richtig, dann wurde sie mir nichts dir nichts schwanger....du kannst doch nicht nur wegen des unerfüllten kinderwunsches deine beziehung in frage stellen, das macht dich doch nur noch unglücklicher!!!! gibt nicht auf!! ich drück dir alle daumen dieser welt, dass auch du bald nen positiven test in den händen hast!!!!!
liebe grüsse

Beitrag von lucymama 10.06.10 - 08:38 Uhr

Sorry das ich das nun sage,Aber ich glaube du Solltest dir mal Physchologiche Hilfe suchen,Du bist 23 Jahre Jung hast nen Festen Job wen ich richtig Gelesen habe.Mir scheint es das das wichtige für dich eine Schwangeraschaft ist und das du deswegen deine Bezieung aufgeben willst.Misst du Tempi benutzt du Ovus? Wen ja Scmeiß das zeig weg damit machst du dich noch verrückter.Du hast Panik vor Ärtzten? Ok hab ih auch aber mann kommt nicht drum rum.Vieleicht solltest du es unter suchen lassen ob es an dir Liegt.Wen es nicht an dir Liegt Heist es nicht das das es vieleicht auch nicht an deinem Freund Liegt.Aber Fackt ist du bist so Jung und Willst alles hinschmeißen nur weil es nicht klappt? Sorry dan geh mal zum Phychologen Den dein leben scheint mir nur aus SS bestehen.SOgar dein Freud Leidet Drunter weil du ihn verlassen willst nur weil es nicht klappt.Wen ich dein Freund wäre und du mir an kopf knallt ich verlass dich weil es nicht klappen will würde ich auch denken mach doch wen es dir so Wichtig ist.Eine Beziung macht viel mehr aus als nen Baby.

Beitrag von annie-the-pooh 10.06.10 - 08:43 Uhr

ER wollte ein baby, ich hätte mir noch Zeit gelassen...

Ich weiß nciht ob du gelesen hast, dass ich schon in psychologischer Behandlung war, da ich Borderline-Patinetin bin und auch das hat nichts gebracht...

Beitrag von dumdidum1 10.06.10 - 09:17 Uhr

Du solltest dir ganz dringend einen neuen psychologen suchen!! und wenn das nichts bringt geh in ne klinik!! 23 u so ne worte...
eine behandlung dauert manchmal monate ja sogar jahre!! auch bei borderline!
ich hab 3 jahre auf ner couch gelegen, burnout u scheiss familie.. und siehe da, die 3 jahre haben sich gelohnt!!

Beitrag von pupsi77 10.06.10 - 08:42 Uhr

Willkommen im CLUB!

Ich mag auch nicht mehr!

seit knapp 12 Zyklen immer Sex um den fruchtbaren Tag!

Neeee jetzt habe ich kein Bock mehr!

Depressionen schleichen sich da ein.......ne ne ne kein Bock mehr..immer die Mens ..diese enttäuschung dieser Stress bis zum Eisprung...der Stress bis zur Mnes das Geld für die Tests.....das macht mich fertig!


Kein Bock *weiße Flagge schwing*
gebe auf!

Soll nicht so sein!

Lg
sarah die tiefstes mitgefühl hat!

Beitrag von hasenbein82 10.06.10 - 08:57 Uhr

lass dich nicht unterkriegen.
frauen sind so wahnsinnig stark und können so viel mehr überstehen als männer.

zerbrich nicht an deinem kinderwunsch. dir kann doch geholfen werden.
meine beste freundin hat da auch sehr dran zu knabbern. so sehr, dass sie nicht drüber reden mag. ich weiß nur, dass sie die ursache ist, warum es nicht klappt. sie ist erst 24, also müssen die beiden sich noch etwas gedulden. mit 25 jahren kann man in die kiwu-klinik. die tun alles um dir zu helfen. es gibt so viele möglichkeiten, selbst wenn es auf natürlichem wege nicht klappt.

ich verstehe, dass du an dir selbst zweifelst. ich habe im februar unser wunschkind verloren. 12.ssw. ich war verzweifelt und hatte angst. angst, dass ich meinen verlobten nicht glücklich machen kann, angst, dass ich kein kind halten könnte. ich sehe wie sehr er heute noch darunter leidet. aber ich sehe auch, wie sehr er zu mir steht. und das wird dein freund auch tun, wenn er dich so liebt wie du ihn.

gib euch nicht auf!

Beitrag von annie-the-pooh 10.06.10 - 09:32 Uhr

Ich will nicht mehr stark sein, und ich kanns auch nciht mehr.
mein ganzes Leben lang hab ich meine Trauer und meine Tränen immer runtergeschluckt, um andere Menschen nciht unglücklich zu machen, oder mit meinen Problemen zu belasten, und um nicht zeigen zu müssen, dass ich schwach bin...

Ich habe keine beste Freundin und meine Familie wohnt weit weg. Ich habe niemanden dem ich mich anvertrauen kann, oder bei dme ich auch mal weinen kann...
Ich will keine Schwäche zeigen...

  • 1
  • 2