die erste Klassenfahrt

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von 1familie 10.06.10 - 08:33 Uhr

Hallo,

nun steht die erste Klassenfahrt bei meinem Sohn an und mir ist komisch.
Ich bin ja keine Glucke und mal 1-4 Nächte bei der Oma ist ja ok oder bei einem Kumpel.

Nun fahren sie aber 7 Tage mit etliche Leuten weg....

Mir ist komisch.....

Wie ging es euch bei den ersten Klassenfahrten eurer Kinder ???

LG
C

Beitrag von krumel-hummel 10.06.10 - 08:44 Uhr

Hallo

Wie alt ist denn dein Sohn?

Mein ältester (12) war erst in der 5. Klasse das erste mal weg, die Grundschule hat es Jahr für Jahr nicht auf die Reihe gebracht. Es hat ihm sehr gut gefallen, wie auch allen anderen Kindern.

Der zweite (11J) war das erste mal in der 4. Klasse weg (und durften sich dann noch um die 2. Klässler kümmern, denn die Rektorin muss ja mit "ihren Kindern" auch mal weg)...

Mein dritter (8J) sollte dieses Jahr ins Schullandheim, Gott sei Dank haben wir noch kurz vorher die Schule wechseln können, das wäre bei der Aufsicht echt nicht toll geworden. Dafür fährt er im Sommre ins Jungencamp (da war er schon letztes Jahr, es hat ihm sehr gut gefallen).

Aber: Nicht jede Schule ist so daneben wie unsere Grundschule, von anderen Kindern hör ich immer nur, wie toll es war und dass sie hoffentlich bald wieder wegfahren. es stärkt die Klassengemeinschaft sehr und die Kinder schließen unter Umständen sogar neue Freundschaften (die man sich vorher nie vorstellen konnte).

LG
Hummel

Beitrag von 1familie 10.06.10 - 08:48 Uhr

Hallo,

mein Grosser ist jetzt 7 Jahre alt und die älteren Klassen schwärmen von dem Klassenfahrt-Ziel ..... er ist teilweise selbstständig, aber dennoch ist es einfach komisch - ihn da mitzuschicken :-(

Mein Grosser ist sehr schüchtern und wahrscheinlich bin ich da etwas skeptisch

LG

Beitrag von krumel-hummel 10.06.10 - 08:50 Uhr

Dein Sohn wird auf der Klassenfahrt schon ein bisschen auftauen, glaub mir! Er fährt ja nicht alleine in irgendein Camp, sondern ist mit Klassenkameraden und Lehrkräften unterwegs. Das ist etwas ganz anderes!

Was heißt denn teilweise selbständig?

Beitrag von schwarzbaer 10.06.10 - 10:27 Uhr

Mara fährt jetzt in der 1. Klasse schon auf Klassenfahrt, 3 Tage ins Schullandheim. Meine Tochter verreist total gerne und freut sich schon. Und weil ich das weiß, geht es mir auch gut dabei und ich freue mich, mal 3 Tage mich nur meinem kleinen Kind widmen zu dürfen.

Beitrag von stemirie 10.06.10 - 11:51 Uhr

Hallo,

meine Tochter war letzte Woche 5 Tage auf Norderney. Mir war auch irgendwie komisch #gruebel Die Oma kennt ihre Enkeltochter und ihre Macken ;-).......aber die Klassenlehrerin eben nicht.

Es hat aber alles sehr gut geklappt. Ich glaube wir Mütter machen uns im Vorfeld verrückt und stellen hinterher fest, dass das total unnötig gewesen ist!

Dein Sohn wird mit Sicherheit Spaß haben und wieder ein Stück selbstständiger und selbstbewußter werden #pro

LG

Beitrag von dominiksmami 10.06.10 - 14:15 Uhr

Huhu,

ich hab da Gott sei dank noch jede Menge Zeit *g* mein Sohn (9) ist ( hier in den Niederlanden) jetzt in Gruppe 4 ( das wäre in D die 2. Klasse) und mit Übernachtung fahren sie erst in Gruppe 8 weg und das ist dann auch "nur" das Abschluscamp vor dem Schulwechsel, für 3 Tage bzw. 2 Übernachtungen.

Mir wäre sicher auch komisch zu Mute...aber nunja, den meisten Kindern machts doch Spaß!

lg

Andrea

Beitrag von gr202 10.06.10 - 18:50 Uhr

Mein Sohn ist im Kiga das erste mal für 3 Tage weggefahren, da war er 4, dann noch mal mit 6.

Ich glaube, ich war aufgeregter als er.

Jetzt im 1. Schuljahr machen sie keine Klassenfahrt, habe nur mal in der Schule bei einer Lesenacht geschlafen.

Die erste Klassenfahrt kommt im 2. SChuljahr und es geht für 3 Tage in einen Ort, der 20 min entfernt ist. Im 4. Schuljahr fahren sie für 5 Tage weg.

Gruß
GR

Beitrag von jazzbassist 10.06.10 - 20:13 Uhr

Da Bilder mehr als 1000 Worte sagen...

Mir: #winke #ole #fest
Meiner Frau: #zitter #schmoll #gruebel

:-p

Ich denke, wenn ein Kind selbst mitwill, braucht man da nichts zu befürchten haben. Aber seinen #hund hatte er schon vermisst, ansonsten war er da ganz #cool

Beitrag von 1familie 10.06.10 - 20:35 Uhr

Hallo,

ich glaube mein Mann sieht das auch so, wie Sie *lach*

LG