Wieviel Öl mit in den Mittagsbrei und wozu eigentlich?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von schanina 10.06.10 - 11:45 Uhr

Huhu Ihr Lieben,

Mein Großer ist schon wieder 3,5 Jahre alt und mir fällt immer wieder auf wie schnell man alles vergisst#schein Wieviel Öl macht man denn nochmal mit ins Gläschen hinein? Und es war doch kaltgepresstes, oder irre ich mich da? Und wozu dient das eigentlich? Unsere Kleine hat heute das erste Mal 100g Brei verdrückt *stolz bin*.. Ihr Brüderchen ist da leider etwas wählerischer und nicht so dafür zu begeistern.. #schmoll Aber wird schon noch kommen,..

Danke schon einmal im Voraus,

LG Nina

Beitrag von mukmukk 10.06.10 - 11:48 Uhr

Hallo Nina!

Kein kaltgepresstes Öl sondern raffiniertes für die Kleinen und etwa 2TL auf 200g Brei. Wir nehmen Rapsöl weil das gut fürs Gehirn sein soll! :-p Bei Gläschen ist das Öl eigentlich schon drin, ich mache immer nur welches an den selbst gekochten Brei...

Das Öl dient der Aufnahme von fettlöslichen Vitaminen und der Kalorienzufuhr.

LG,
Steffi mit Finja (12,5 Monate)

Beitrag von dani-79 10.06.10 - 11:51 Uhr

Ich habe immerso 1/2 Teelöffel, später einen ganzen ins Essen gemischt (Rapsöl). Im Gemüse sind ja auch fettlösliche Vitamine drin, um die aufnehmen zu können brauchts Fett (sagt ja der Name), das sind die Vitamine A,D,E und K, also die Radikalenfänger.
Mahlzeit!!
Dani