Tochter wird im Kindergarten geärtert! Was tun?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von musiclirana 10.06.10 - 14:26 Uhr

Hallo Ihr Lieben,


meine Maus wird im Juli 4 Sie sagt mir immer öfter das Sie nicht in den Kindergarten gehen möchte, weil Sie diverse Kinder ärgern.

Ich sage Ihr dann immer Sie soll das den Erzieherinnen sagen.

Das traut meine Süße sich aber wohl nicht und steckt das dann lieber ein.

Was soll ich nur tun? Ich möchte nicht das Sie einer von denen wird dies dann immer von allen drüber kriegen. Als Schülerin war ich selber lange und oft in der Rolle des Aussenseiters etc.

Über Tips wie ich Sie stark machen kann, bin ich euch wirklich dankbar!!

Danke Petra

Beitrag von kuerbiskernchen 10.06.10 - 14:42 Uhr

Hallo Petra,

grundsätzlich ist es ja völlig normal das sich die Kinder gegenseitig im Kiga ärgern und manchmal auch hauen.... Und nicht immer muss man sich als Erwachsener da einmischen.
Aber es gibt natürlich Ausnahmen.
Meine Tochter bspw. wurde lange Zeit so derbe von einem anderen Mädchen gehänselt, dass sie schon in ihrer Art anders wurde. Also plötzlich wurde sie extrem still und zurück haltend und zum Schluss wollte sie sich nicht mal mehr vor mir ausziehen. Da bin ich dann hellhörig geworden und habe lange gebraucht bis sie mir erzählte was los ist.
Als sie es mir dann erzählte, habe ich mich sofort selbst an die Erzieherinnen gewandt, weil meine Tochter sich einfach nicht traute was zu sagen, weil sie Angst hatte das das dann alles noch schlimmer wurde.
Die Erzieherinnen haben dann erstmal ganz verdutzt geguckt und versprochen sich darum zu kümmern. Doch es wurde nicht besser. Dann habe ich mir die Mutter des Mädels vorgeknöpft. Sie wollte mit ihrer Tochter reden, auch das half nichts. Dann hab ich mich an andere Mütter aus der Kita gewandt und hatte dadurch erfahren das deren Kinder dasselbe passiert ist. Mit denen bin ich dann zusammen zur Kitaleiterin gestiefelt und erst ab da wurde es besser!!!

Gut das war auch nun wirklich ne andere Story, als das ein Kind mal sagt: Äh was hast du denn an!" Oder mal haut oder so.
Meine Tochter musste sich immer vor dem Mädchen nackt ausziehen und dann wurde sie ausgelacht usw....

Wenn es nur so Kleinigkeiten sind, kannst du deiner Tochter nur immer wieder sagen, dass sie auch mal zurück hauen darf oder ärgern darf. Das habe ich meinen Töchtern von Anfang nahe gelegt. Denn ärgern lassen muss sich niemand. Und wenn es zu bunt wird halt zur Erzieherin.

Ja wenn trotzdem deine Maus das nicht möchte, dann würde ich mich einfach an die Erzieherin wenden, dass sie da mal ein Auge drauf hat.

Wünsch euch alles Gute!

Verena

Beitrag von tweety74 10.06.10 - 16:13 Uhr

Ich frage mich gerade was für ein Kiga das ist, wo die Erzieherin nicht mitbekommt wenn ein Kind sich nackt auszieht???

Ansonsten kann ich der TE nur raten ihr Kind stark zu machen. Ganz wichtig ist auch dem Kind nicht nur sagen was es machen soll, sondern solche Situationen richtig durchspielen, dann fällt es Kindern viel leichter es wenn nötig auch in der Realität anzuwenden.

LG Tweety

Beitrag von diana.rudnik 10.06.10 - 15:35 Uhr

hallo petra,

also wenn deine maus alleine nicht möchte, dann begleite sie doch zur erzieherin. vielleicht wartet sie auf deine unterstützung oder das du ihr den vorschlag machtst sie zu begleiten.

ich würde auf alle fälle mit den erzieherinnen reden, was vorgefallen ist.
dann weisst du auch eher wie du mit der ganzen situation umgehen kannst.

alles gute
#sonne
lg diana

Beitrag von musiclirana 10.06.10 - 15:55 Uhr

Hallo Kürbiskernchen,

na bei dir war das ja richtig heftig...

Ich wenn ich mit gehe sagt Sie das den Erzieherinnen. Die sagen Ihr aber Sie sollte das sofort sagen.

Ich überlege ob ich mit Ihr zu Hause mal ein Rollenspiel mache, das ich das Kind spiele das Sie ärgert und Sie soll das Kind laut anschreien das er (ein Junge) Sie in Ruhe lassen soll.

Meine Süße :-)

Im Moment sehe ich das noch alles als harmlos an. Was mir eben Sorgen macht, das das zum Selbstläufer wird und meine Maus inn Zukunft öfter die Rolle des jenigen kriegt der untergebuttert wird...

Deswegen möchte ich sofort und richtig dagegen steuern!!

Danke für eure Antworten.

Beitrag von paankape 10.06.10 - 17:16 Uhr

Wir hatten auch so eine Phase. Ich hab sie mehrmals ernst zur Seite genommen und ihr gesagt sie soll

a) sagen dass sie das nicht möchte, ruhig laut

denn sonst wissen sowohl die anderen Kinder, als auch die Erzieherinnen nicht dass sie nicht möchte

b) hören die Kinder nicht auf sie zu bedrängen (sie wurde geschubst und eingesperrt) darf sie zurück schubsen und laut sagen "Lass mich in Ruhe"
Gehauen wird nicht.

c) Erzieherin holen. Schließlich sind die dafür da aufzupassen und notfalls mit den anderen Kidnern zu schimpfen, weil ja keine Mamas da sind.

Hat ne Woche gedauert, ich hab sie jeden Tag gefragt wie es lief, dann war es rum. Zu der Zet wollte sie nämlich auch nicht im Kiga bleiben.