Schwanger im 6. Monat...jemanden kennengelernt

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von saarbunny 10.06.10 - 15:35 Uhr

Hallo,

vor mehr als einem Monat war ich noch fester Überzeugung, dass ich so schnell keinen Mann mehr ins Leben lasse und mich ganz auf meinen kleinen Wurm konzentriere, der Ende September auf die Welt kommt.

Nun war ich an Vatertag mit meinen Eltern im Brauhaus. Als wir dort ankamen, war alles total überfüllt und wir mussten noch bissi warten, bis wir einen Tisch bekamen. Da haben wir in ner Ecke die Sprechstundenhilfe meiner (und auch der meiner Mutter) Frauenärztin getroffen und kurz mit ihr geredet. Am Tisch saßen wohl noch ihr Mann und zwei jüngere Männer.
Ein paar minuten später haben wir genau gegenüber von Ihnen einen Tisch bekommen. Diese beiden Männer schauten mich die ganze Zeit an, unterhielten sich scheinbar über mich, jedenfalls war ich genervt und kurz vorm ausrasten, kann sowas gar nicht leiden.

Als ich zuhause war, hab ich mich aber dann doch mal übers Telefonbuch und das Internet schlau gemacht, wen denn die Sprechstundenhilfe bei sich am Tisch sitzen hatte...wie sich dann später herausstellte, war es ihr Sohnemann. Habe ihm dann übers Internet eine Nachricht geschrieben, ob sie Frauen immer so beobachten wenn sie irgendwo sind. Bin im Moment eh leicht reizbar und musste mir dann mal Luft machen :-D

Einen Tag später kam eine Entschuldigung zurück, sein Freund hätte ihm wohl laufend gesagt was das für ne "geile" Frau wär. Jedenfalls muss es ihm deutlich peinlich gewesen sein, was ich auch an dem Tag schon gemerkt hatte. Wir schrieben uns ein paar Nachrichten, allerdings komplett ohne Hintergedanken...jedenfalls wusste er nachher, dass ich schwanger bin und mein Partner mich sitzengelassen hat. Er (37) ist seit 13 Monaten von seiner Frau getrennt, hat eine 4-jährige Tochter.

Nach einer Woche haben wir dann auch mal unsere Nummern ausgetauscht und uns Abends in ner Bar getroffen. Wir waren uns sofort sympathisch und hatten uns auch viel zu erzählen. Haben einige gemeinsame Bekannte, sodass uns der Gesprächsstoff nicht ausging. Er lebt in Scheidung, wartet jeden Tag auf den Brief vom Anwalt, dass er es endlich hinter sich hat und ist mit seiner Frau vor Gericht, da er das Sorgerecht eingeklagt hat, weil sich seine Frau nicht um die Tochter kümmert.

Nach diesem Abend kam jedoch für mich erstmal ein Schock! Er hat sich in mich verliebt! Find es ja süß und schön, aber ich wusste im Moment nicht wie ich damit umgehen sollte. Er wollte sich laufen mit mir treffen, schrieb mir dass er mich vermisst. Das war mir einfach zu viel, hab mich irgendwie in die Ecke gedrängt gefühlt, das geht mir zu schnell. Ich bin schwanger, frisch vom Partner getrennt. Will nicht schon wieder, dass mir jemand wehtut und an erster Stelle steht jetzt einfach mal mein Baby für das ich eine große Verantwortung habe!

Habe gleich mit ihm offen drüber geredet, dass es mir zu schnell geht, ich ihn aber dennoch sehr mag und er mir Zeit geben sollte, wenn er möchte, dass es funktioniert. Ich kann nicht einfach mal sagen "okay, ich versuche es". sollte schon alles passen, da ich nicht eine Beziehung möchte, sondern auch gleichzeitig der Mann in gewisser Hinsicht ein Vater für den Kleinen sein soll. Er versteht meine Situation voll und ganz und versicherte mir, dass er mir alle Zeit gibt, die ich brauche. Ich finde das wirklich sehr schön von ihm und möchte es auch versuchen, aber es gibt Tage an denen ich einfach alles wieder hinschmeißen möchte. Ich ärgere mich ständig über den Kindsvater, der seit unserer Trennung immer neue Frauen mit nach Hause bringt und sich nicht für das Kind interessiert, das tut mir sehr weh. Dann hab ich einfach Angst vor der Zukunft, wie ich alles schaffe. An anderen Tagen bin ich mir wieder sicher dass alles richtig ist was ich mache und könnt die ganze Welt umarmen.

Wir haben uns seitdem noch ein paar Mal getroffen, er hält sich auch wirklich zurück, obwohl er mich wohl am liebsten nicht mehr loslassen möchte. Hat mich, als er sich verabschiedete fast eine halbe Stunde im Arm gehalten und gesagt wie glücklich ich ihn mache. Da denke ich mir nur wieder "was will ein Mann im Moment mit mir, bzw. von mir"? Ich sehne mich nach Liebe und bin mir auch sicher, dass es mit uns beiden klappt, wenn wir es langsam angehen, aber trotz allem fressen mich meine Zweifel auf und halten mich etwas zurück, mich voll und ganz drauf einzulassen.
Er fragt ständig wie es mir und dem Kleinen geht, würde alles für mich tun. Möchte auch, dass ich seine Tochter kennenlerne, wo ich mich auch drauf Freue. Ich wollte immer einen Mann, mit dem ich ne glückliche Familie haben kann. Habe dann wohl nur gleich auch die Verantwortung für 2 Kinder, weil er arbeiten geht. Seine Tochter ist eine ganz süße Maus, glaube auch nicht dass es da Probleme gäbe. Aber es ist einfach alles so viel im Moment.

Sorry, dass es so lang wurde...musste ich einfach mal los werden...

GLG


Beitrag von ppg 10.06.10 - 18:24 Uhr

Es gibt Männer die haben den Fetisch "schwangere Frau"

Es gibt dazu unzählige eindeutige Bilder und Filmchen im Netz.

Das war das allererste was mir bei deiner ausfühlichen Beschreibung der Situation in den Sinn kam.

Ute

Beitrag von nick71 10.06.10 - 19:25 Uhr

Was mir nach einem Blick in deine VK als erstes aufgefallen ist, ist euer Altersunterschied...und den finde ich in der Konstellation 20/37 schon extrem krass. Aber nu gut...das muss jeder für sich entscheiden.

Weiters ist es mir etwas suspekt, dass er sich nach zweimaligem sehen in dich verliebt.

Da frag ich mich dann schon, ob es ihm um dich als Person gehen kann.

Ein bisschen Vorsicht und langsames herantasten ist sicher nicht verkehrt...zumal da auch (bald) 2 Kinder im Spiel sind.

Beitrag von hedda.gabler 10.06.10 - 19:46 Uhr

Hallo.

Der Typ würde mir echt angst machen ...

Gruß von der Hedda.

Beitrag von weltenbuergerin2 10.06.10 - 23:54 Uhr

Du scheinst es aber nötig zu haben.
Bist schwanger und googelst nach irgendwelchen Männern, von denen du nur annimmst, dass sie über dich geredet haben und dann entblödest du dich nicht, auch noch jemanden aktiv anzschreiben.
Konzentriere dich auf dein Kind, warum mus es sofort ein neuer Partner mit Kind sein?
Ich kann Frauen wie dich nicht verstehen.
Schwanger von einem Mann und schon wieder auf Brautschau.
Kannst du so schnell umschalten, dich so schnell auf etwas Neues einstellen wollen?
Ist doch gerade schiefgegangen, leck deine Wunden und warte, bis es dir so gut geht, dass du nicht auf jeden x-beliebigen Mann anspringst, der Interesse an dir bekundet.

Beitrag von frau.mecker 11.06.10 - 06:09 Uhr

Ich schliesse mich einer der Vorrednerinnen an. Ich wäre sehr vorsichtig in Punkto Fetisch.
Wenn sich daraus etwas entwickelt, dann dass es solange langsam angehen, bis das Kind da ist.

Ich hatte schon beide Fälle in meiner Praxis...diese die rein darauf aus sind ihren Fetisch auszuleben und bei "geil" fällt mir leider nichts anderes ein, aber auch den Typus, der dich einfach nur nett findet, sprich....

Schwer zu sagen, aber ich wäre vorsichtig.

mfg

Beitrag von janamausi 11.06.10 - 20:40 Uhr

Hallo,

ich schließe mich meinen Vorschreiberinnen an und wäre da sehr vorsichtig. Es hört sich alles ziemlich komisch an. Mein erster Gedanke war, dass er eine Frau an seiner Seite braucht, weil er sich bessere Chancen bzgl. des Aufenthaltsbestimmungsrechts/Sorgerechts seiner Tochter ausmalt. Du bist die perfekte "Beute". Du wärst daheim, könntest dich um sein Kind kümmern während er auf Arbeit ist...

Und ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, dass ein 37 jähriger Mann darauf steht, "so blöd und kindisch" (Du hast ihn angeschrieben per Mail) behandelt zu werden.

Auch wenn ein 37jähriger Mann mir nach so kurzer Zeit Liebesbekundungen machen würde, würde mir das Angst machen, weil "normal" finde ich das nicht.

LG janamausi

Beitrag von snoopster 11.06.10 - 21:26 Uhr

So, und jetzt haben Dir alle gesagt, dass er nix ist. Kennen sie ihn?? ODer DIch??

ICH finde, es hört sich doch gar nicht so schlecht an.
Er hat doch selber ein Kind, warum sollte er dann nicht auch eine mit "Anhang" akzeptieren.

Wenn es ein Fetisch wäre, würde er mM nach die ganze Zeit versuchen, Dich ins Bett zu kriegen. An Deinem Bauch rumfummeln oder Dich so antouchen. Macht er das??
So wie Du berichtet hast hat er doch in dem Restaurant, wo Ihr essen wart gar nicht gesehen, dass Du schwanger bist. Also fällt doch Fetisch auch gleich mal weg, oder??

Außerdem hört es sich so an, als ob er es akzeptieren würde, dass Du noch Zeit brauchst. Dann nimm sie Dir doch, überstürze nix.
Klar kann es wieder schief laufen, aber muss nicht.
Nur weil der KV ein Arsch war müssen es ja nicht alle sein.

Ich wünsch Dir alle Gute!

LG Karin

Beitrag von saarbunny 11.06.10 - 23:16 Uhr

Hallo Karin,

danke für die Antwort...finds schon krass gleich immer so ausfällig zu werden. Ist ja auch schwer hier in ein paar Zeilen das reinzuschreiben, was wirklich alles passiert ist.

Er ist definitiv niemand, der mich ins Bett bekommen will, ist sogar, wenn wir uns sehen eher distanziert und will mir nicht gleich "auf den Schlips" treten. Bis jetzt haben wir uns nur umarmt, kleine Zärtlichkeiten augetauscht, aber mehr lief da ned...an Sex kann und will ICH im Moment nicht denken, dass ist noch ein Tabuthema, eben weil ich schwanger bin.
In dem Restaurant wusst er noch ned, dass ich schwanger bin, fand mich halt einfach nur attraktiv. Er will auch nicht einfach nur eine Fick-Beziehung, da er in ein paar Monaten ja seine Tochter zu sich nimmt, da der Kindsmutter das Sorgerecht entzogen wird. Also ich denke mit 37 weiß er schon was er da tut und stürzt sich nicht in eine Affäre, wäre auch seiner Tochter gegenüber kein guter Umgang.

Es fält ihm zwar wirklich schwer mit der Situation umzugehen, ist ja auch kein alltäglicher Zustand, aber er gibt sich wirklich große Mühe.

Aber ist es denn so schlimm in der Schwangerschaft nen neuen Partner zu finden?! Warum soll ich jetzt ewig dem KV nachtrauern, er hat mich so verletzt, dass ich weiß, dass es jetzt nichts mehr wird. Sicherlich macht man sich Gedanken und es fällt vielleicht auch nicht in die Norm, genausowenig dass man vom Partner sitzen gelassen wird, wobei das heute auch leider schon zur Normalität geworden ist. Der Kindsvater kann tun und lassen was er will, springt von einem Bett ins andere, so bin ich aber nicht! Möchte einen Partner fürs Leben, ned für ein paar Nächte.

Beitrag von snoopster 12.06.10 - 08:49 Uhr

Hallo,

wie schon gesagt, wenn es sich für DICH gut anfühlt, und Du einfach bei ihm ein gutes Gefähl hast, warum solltest Du es nicht probieren?? DU bist auch nicht dumm, und weißt, dass IMMER was passieren kann. Es haben sich schon Paare nach 20 Jahren und 5 Kindern scheiden lassen.
Aber wenn man nix wagt kann man auch nix gewinnen.
Sicherlich ist es noch ein wenig anders, wenn Du schwanger bist. Aber anscheinend ist das für ihn ja kein Ausschlußkriterium.

Sicherlich ist es für ihn aber auch grad gut, in seiner Situation mit seiner Tochter, dass er jemanden vorweisen kann, der auf seine Tochter aufpasst, und so weiter, aber warum sollte man ihm auch immer gleich das schlimmste unterstellen??

Was aber wichtig ist, ist, dass DU mit dem KV abschließt, und Dich auf Dich und Dein Baby konzentrierst - und dann evtl. auf den neuen Mann.

LG Karin

Beitrag von randol 27.05.16 - 00:39 Uhr

Mit Interesse habe ich die Geschichte und die Meinungen gelesen. Was ich sehr schade finde ist, dass es kein Ende der Geschichte gibt. Deshalb meine so späte Nachfrage: Wurde etwas festes aus der Bekanntschaft? Habt ihr gewartet bis das Kind kam? Ist es gesund? Seid ihr zusammen gekommen bzw. jetzt noch zusammen? Oder war es wirklich ein Fetischist? Eine so bewegende Geschichte und keine Antworten...

Beitrag von ernabert 14.06.10 - 13:45 Uhr

Hallo,
mein Rat - bleib bei deinem Vorsatz und konzentrier dich auf dein bald kommendes Kind! Wenn er wirklich in dich verliebt ist, was ich sehr merkwürdig finde, denn 37 jährige Männer verlieben sich normalerweise nicht auf den ersten Blick und schon gar nicht in 20-jährige hochschwangere Frauen, die sie in Kneipen treffen, wird er deinen Entschluß respektieren und auf dich warten.

Ich würde ihm sagen, dass du es langsam angehen willst, ihn zwar sympatisch findest aber dir zum jetzigen Zeitpunkt keine neue Partnerschaft vorstellen kannst. Man kann ja in Kontakt bleiben und abwarten wie es sich weiter entwickelt.

Und genau das würde ich auch tun. Warte ab wie er sich verhält, wenn du bald mit einem schreienden Säugling unterwegs bist, gestresst bist, an Schlafmangel leidest und dich nicht so auf ihn konzentrieren kannst. Kümmert er sich weiterhin um dich, bietet er dir Hilfe an, interessiert er sich für dein Kind, verhält er sich dir gegenüber verantwortungsvoll dann hat er eine Chance verdient.

Ansonsten schieß ihn in den Wind. Dein Baby hat es nicht verdient, dass du dich mit zusätzlichem Beziehungsstress belastet. Außerdem solltest du dir überlegen, dass zukünftige Freunde jetzt auch immer eine Vaterrolle übernehmen und es nicht gut ist für Kinder wenn wichtige Bezugspersonen häufig wechseln. Du willst ja nicht, dein dein Kind mit 4 jahren dann schon 4 "Papas" hatte...

Beitrag von peppi1007 15.06.10 - 07:36 Uhr

hey also mich hat der erzeuger von meinem sohenemann letztes jahr auch sitzen lassen!!in der 11ssw hab ich erfahren das ich schwanger bin!! seit dem bin ich allein und das nervt tierisch ...

sei vorsichtig aber genieß es das sich schon jemand für dich interessiert ich hätte es mir gewünscht!!! es sucht sich sicherlich (fast) keine frau aus schwnager zu werden und dann allein damit klarzukommen!!!

solch sprüche können se stecken lassen das man erstmal allein mit dem kind klar kommen soll!!! ja schön guter spruch von frauen die nen mann zu hause haben!!!
tja also ich würd sagen gib ihm ne chance... den ich glaub es gibt nichts schöneres als nicht allein durch ne schwangerschaft zu müssen und die erste zeit danach wird auch hart!! wenn man allein is!!!

ganz liebe grüße und ich bin auch jederzeit über pn erreichbar!!!