Wie lang gingen bei euch die Senkwehen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kullerkeks2010 10.06.10 - 15:36 Uhr

Huhu#winke

Hatte heute morgen schon mal gepostet...

Hab seit ein paar Tagen mensartige schmerzen ziehen und stechen im ul und ein ziehen im steißbein...

Können senkwehen sich wirklich tagelang hinziehen????

LG Janine + #baby Jeremy inside (32+4)#verliebt

Beitrag von sweetstarlet 10.06.10 - 15:36 Uhr

bei mir gingen die 2-3 h dann nix mehr

Beitrag von kullerkeks2010 10.06.10 - 15:38 Uhr

hmmmmmm.....komisch#kratz

Beitrag von reamaus 10.06.10 - 15:42 Uhr

Hallöchen #sonne

ich glaube, das ist bei jeder Frau anders...
Die ersten Senkwehen hatte ich so in der 36.SSW - da ist der Bauch auch das erste Mal etwas tiefer gerutscht (das waren so 2-3 Tage Senkwehen)
dann jetzt wieder in den letzten 4 Tagen - nun ist der Kleine "ganz unten" angekommen - nochmal deutlich am Bauch sichtbar ;-)

Beitrag von kullerkeks2010 10.06.10 - 15:46 Uhr

also bei ist es jetzt der 3.tag...aber bin mir ja nicht mal sicher das es senkwehen sind...aber weiß halt nicht was es sonst sein könnte...war auch schon baden...und mir gings gut dabei und danach...

der kleine liegt schon eh tief im becken sagte meine fä...hab ja ein verkürzten gmh...

Naja hoffe dass es bald wieder gut wird...mag nicht schon wieder ins kh:-(

Beitrag von wuchtbrumme79 10.06.10 - 15:45 Uhr

Mensartige schmerzen können immernoch die Mutterbänder sein, wenn das Kind wächst.... das Schambein tut weh wenn sich alles weitet und lockerer wird! Der Körper bereitet sich rechtzeitig auf die Geburt vor und solche veränderungen und wehwechen tauchten bei mir auch schon um die 30.ssw schon auf! Das ist alls normal! Magnesium hilft, bist ja noch früh dran!
Senkwehen habe ich seit der 30.ssw... die kommen gehen über den Tag verteilt! Mal alle 10min 4-5mal hineinander, mal stündlich eine usw... also sehr unregelmäßig!

P.S .das stechen kommt auch durch die vorbereitung oder von den Kindsbewegungen richtung Muttermund :-)

Keine Sorge :-)

Beitrag von kullerkeks2010 10.06.10 - 15:51 Uhr

puuuuh....ein bisschen beruhigter bin ich jetzt:-)

ja ich weiß dass es früh ist, besonders da es meine erste ss ist...

aber die ärzte hoffen ja schon alle dass ich bis 34+0 kommt...

Beitrag von wuchtbrumme79 10.06.10 - 16:04 Uhr

wenn starke Rückenschmerzen (bis nach vorne ziehend durch Bauch und Leisten (ähnlich wie Magen-Darm-Durchfallkrampf)),(oder) Kopfschmerzen, Übelkeit, Durchfall und/oder veränderter Ausfluss dazu kommen... ab zum Arzt.

Wenn das Baby sich auf den Weg macht spürst du das, da fragst du dich nicht mehr was das sein könnte!

Das klingt aber alles sehr normal bei dir!

Da dies meine 2.ss weiß ich diesmal das eine oder andere Wehwehchen besser zuzuordnen....... es ist total normal das man in der 1. ss sooooo viele Fragen, Gedanken und Sorgen hat!

Alles Liebe und Gute! #klee

Beitrag von kullerkeks2010 10.06.10 - 16:07 Uhr

Ich hoffe es wird alles gut...

naja ich werd einfach mal abwarten...

schönen abend dir noch#winke

Beitrag von anibelle 10.06.10 - 17:25 Uhr

Ich hatte um die 32. Woche rum Senkwehen, es hat gut durch den Bauch gezogen und im Rücken wehgetan. Das ging immer Abends mehrere Stunden so. Bestimmt 2 Wochen lang. Danach konnte ich von oben meinen Bauchnabel nicht mehr sehen, der Bauch war verrutscht.

Ich dachte dann, das wärs gewesen mit Senkwehen/unproduktiven Wehen, aber ich bekam dann ab der 34./35. Woche aaaaandauernd Wehen. Meine FÄ war schon sehr besorgt, weil sich jeden Tag beim CTG die schönen kleinen Wehenhügel zeigten. Es passierte aber sonst nix. Das ging dann ungefähr 4 Wochen so weiter und dann wars schlagartig weg.

Mein Bauch war am Ende extrem angesackt. Sah aus wie ein Wassertropfen.