SB durch Myom --> trotzdem schwanger?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lilalove 10.06.10 - 16:08 Uhr

Hallo ihr Kugelbäuche, (hoffe das ich auch bald dazu gehören darf #zitter)

Also, mein „mein“ Problem ist folgendes:

Ich war vor 2 Wochen bei meinem FA zur Kontrolle, weil ich die letzten 2 Zyklen immer Probleme mit SB hatte. Einmal seit ES+2, einmal seit ES+8. Das ging immer bis zur Mens. GKS liegt nicht vor.

Jetzt hat er US gemacht und meinte, das das Bild auf ein Myom hindeutet. Das würde mich nicht weiter beeinflussen, ich könnte trotzdem schwanger werden. Jedoch würde das Myom meine extremen Mens-Schmerzen, sowie die SB erklären. Anscheinend haftet die GSH nicht richtig am Myom und blutet daher schneller ab. So weit so gut.

Aber besteht da nicht die Gefahr, das diese, durch das Myom ausgelösten, SB auch die „Frucht“ mit ausbluten? So das es sich gar nicht richtig einnisten kann?

Ich hoffe ihr versteht was ich mein und könnte mir Erklärung und Hoffnungspostings rüber schicken.

Bin heute ES+5 und habe bisher, gsd, noch keine SB. Nur extremsten ZS #zitter Aber das muss ja nichts zu bedeuten haben, oder????

Wünsche euch auf jeden Fall alles Gute, eine schöne Restschwangerschaft und eine wunderschöne Entbindung #herzlich

#winke lilalove