Alleinerziehend und studieren!Wie finanzieren?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von tippi 10.06.10 - 16:49 Uhr

Hallo!
Ich spiele mit dem Gedanken nach meiner abgeschlossenenen Berufsausbildung nun noch ein Studium zu beginnen.
Kennt sich Jemand aus und kann mir sagen,welche Gelder ich beanspruchen koennte?Die Infos die man so ergoogeln kann verwirren ich doch sehr (bafoeg,wohngeld,alg 2 fuers kind)...
Eins ist jedoch klar,ich wuerde wohl das elternunabhaengige bafoeg bekommen,so wie ich es verstehe...
Liebe Gruesse!

Beitrag von seelenspiegel 10.06.10 - 17:11 Uhr

Guckst Du mal hier


http://www.sozialhilfe24.de/bafoeg/studieren-mit-kind-kindern.html



LG
TJ

Beitrag von altehippe 10.06.10 - 17:18 Uhr

teilweise sind die zahlen aber schon sehr veraltet im link.
siehe kindergeld und der kinderzuschlag wird doch seit 2008 unbefristet gezahlt.

Beitrag von seelenspiegel 10.06.10 - 17:57 Uhr

Mag sein, aber sollte ja auch nur als Anhaltspunkt dienen, und nicht als Gebrauchsanweisung.

Sicherlich lassen sich über die dort aufgeführten Kontaktadressen und Ämternennungen aktuelle Informationen direkt einholen.

Beitrag von altehippe 10.06.10 - 18:38 Uhr

ach, war ja auch nicht motzig gemeint#liebdrueck

Beitrag von seelenspiegel 11.06.10 - 09:17 Uhr

Han´ isch aach neet als motzig aagesehe´ :-)

Beitrag von altehippe 11.06.10 - 10:54 Uhr

das sagst du jetzt erst?
ich konnt kaum schlafen wegen dem schlechten gewissen, welches mich den ganzen tag geplagt hat.:-p

Beitrag von tippi 10.06.10 - 17:35 Uhr

danke!

Beitrag von morjachka 10.06.10 - 17:14 Uhr

Geh mal bei der Uni vorbei, die haben da ihre Ämter.
Ich war erstaunt, was man da so Alles beantragen kann...

Beitrag von tippi 10.06.10 - 17:33 Uhr

ja,ich hab auch schon einen termin zur beratung ausgemacht-der ist allerdings erst in 5 wochen!:-(
muss vor dem studium noch umziehen und wuesste nun gerne,mit wie viel geld ich rechnen kann...

Beitrag von morjachka 10.06.10 - 18:17 Uhr

Ja, das ist natürlich blöd!
Kommst du eventuell an Faltblätter, die in der Mensa oder so rumliegen, oder wohnst du zu weit weg?

Wenn das Semester erst im Oktober anfängt, dürfte ein Termin in 5 Wochen noch ok sein, aber ich verstehe dich, man will ja planen und dann entscheiden.

Beitrag von tippi 10.06.10 - 18:20 Uhr

naja,in faltblaettern stehen auch nur die leute bzw. fachbereiche drin die einen beraten...:-S

Beitrag von manavgat 10.06.10 - 18:38 Uhr

Wende Dich mit all diesen Fragen an den ASTA der nächstgelegenen Uni.

Gruß

Manavgat

Beitrag von rosastrampler 10.06.10 - 19:19 Uhr

Ich würde auch mal zur Uni gehen.
Ein Tipp: mit minderjährigem Kind war ich von der Studiengebühr befreit.