Rauchen!?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von futzemann2003 10.06.10 - 18:46 Uhr

hallo ihr lieben,

hab mal ne frage...

ich habe die letzten 3 tage positiv getestet! was mich natürlich totaaaaal freut...
ich rauche zeit ca 15 jahre, mal mehr, mal weniger... aber eher mehr!:-(
wie habt ihr aufgehört zu rauchen? könnt ihr mir ein paar tipps geben?

Beitrag von dascha81 10.06.10 - 18:47 Uhr

Ich habe hart reduziert auf max. 3 Zigaretten.

LG

Beitrag von kappel 10.06.10 - 18:50 Uhr

mehr als drei rauche ich auch nicht mehr
ich mache das immer so 2-3 mal ziehen und dann ausmachen
aber ist bei mir tagesabhängig gestern habe ich garnicht
habe auch keine kippen zuhause
wenn ich rauchen will dann fahre ich mit dem rad zu meinen ellis und mopse

Beitrag von dascha81 10.06.10 - 18:54 Uhr

Ist bei mir auch so, ich Rauche Morgends eine Mittags und Abends an manchen Tagen auch garnicht.

LG

Beitrag von alessa-tiara 10.06.10 - 18:50 Uhr

selbst 3 sind zu viele. ich hab vor meiner ersten ss mindestens 25 zigaretten geraucht, wenn ich weg war sogar noch mehr..
als ich erfahren hab das ich ss bin hab ich sofort aufgehört , du musst an das kleines denken.. jede zigarette bekommt es total mit und rauchen ist super schädlich und gefährlich.. sprich mal mit deinem arzt ...vielleicht hilft er dir..

LG

Beitrag von dascha81 10.06.10 - 18:53 Uhr

Ich habe immer geraucht und sehr spät aufgehört, meisst so in der 20 oder 26 ssw wenn ich die Babys gespührt habe.
Vorher hatte ich nie ein Bezug zum Kind, als wäre ich nicht Schwanger.
Naja bald lass ich es dann wieder!

LG

Beitrag von sweetstarlet 10.06.10 - 18:54 Uhr

so gings mir auch, als ich baby noch nich gespürt hab hatte ich auch nich so den bezug, u dann hab ich mal 1-2 züge geraucht, baby strampelt u hab sofort ausgemacht

Beitrag von dascha81 10.06.10 - 18:55 Uhr

genau, so ist es bei mir auch immer gewesen.
Komischerweise hab ich die Stillzeit nie Geraucht#kratz

Beitrag von sweetstarlet 10.06.10 - 18:58 Uhr

ich habe nicht gestillt, konnte nich bzw hatte von anfang an zu wenig milch, u es nervte mich das ich immer 4h warten musste nach dem rauchen mit stillen.

beim nächsten fang ich des stillen erst garnicht an, da ich eh wieder zu wenig milch haben werde

Beitrag von dascha81 10.06.10 - 19:00 Uhr

Stillen war schon nervend, ich hatte ständig Milchstau und Brustentzündung, Glück hatte ich da sich meine Kids dann mit knapp einem Jahr lieber die Flasche reingezogen haben#huepf

Na dann mal starke Nerven das wir es noch schaffen aufzuhören mit der Qualmerei.

LG#liebdrueck

Beitrag von sweetstarlet 10.06.10 - 19:03 Uhr

ja drück dir auch die daumen

Beitrag von schullek 10.06.10 - 22:03 Uhr

du hast also mehrere kinder? und erst wenn du bezug zu ihnen hattest, hast du aufgehört?
und das erzählst du auch noch so frei raus. schämst du dich gar nicht?

Beitrag von rana1981 10.06.10 - 18:48 Uhr

Hallo,

Kippen weg und auf in die Schwangerschaft. Der Gedanke an mein Baby hat gereicht!

Liebe Grüße und herzlichen Glückwunsch!

Maike & #blume (18+1)

Beitrag von sommersonne2 10.06.10 - 18:49 Uhr

Hallo,

reduzier doch erstmal und dann hörst du ganz auf.

viel Glück.

vg

Beitrag von sarina23 10.06.10 - 18:49 Uhr

Ich bin ehrlich,
ich habs nicht geschafft, hab stark reduziert
an einem schlechten Tag rauch ich 3 - 4 Zigaretten, aber eigentlich 1-2

Kann dir also keine Tipps geben :-(

Beitrag von sweetstarlet 10.06.10 - 18:49 Uhr

ich bin ehrlich garnicht.

ich hab in der ersten ss stark reduziert nur noch R1 geraucht, aber hab nie geschafft aufzuhören, u beim ersten habe ich erst ab 4ten monat geschafft.

bei meiner FG, weil ich wusste des wird nix hab ich sogar noch mehr geraucht als nicht ss

u jetzt bin ich wieder bei R1, ich denke ich werd wieder nich schaffen die sucht ist einfach zu groß. ich kann da noch 1000x ans kind denken ich schaffs net

Beitrag von mausn89 10.06.10 - 18:49 Uhr

nachdemich den positiventest in der hand hatte, habe ichkeine zigi mehr angefasst. und mich stört es auch nicht. geht ja schließlich ummein baby.
lg jenny

Beitrag von 2911evelyn 10.06.10 - 18:50 Uhr

Ich denke, dass das Wissen, dass jede Zigarette dem Baby massiv schadet....ausreichen sollte, sofort damit aufzuhören.

so wars bei mir....

Laura

Beitrag von baby-no-2 10.06.10 - 18:50 Uhr

Hi,

ich kann Dir nur einen guten Rat geben: Aufhören, und das Sofort.

Bei meiner großen war ich auch SSW und habe geraucht. Bis ich den pos. Test in der Hand hatte. Ich habe sofort aufgehört zu rauchen.

Habe leider nach dem Stillen wieder angefangen.

Jetzt bin ich seit knapp 3 Jahren Rauchfrei.

Mein FA bietet Hilfe an, sprich mal mit dem!!!!

Tu es für Dein Baby.... #liebdrueck

Wenn es bei Dir oben Klick macht, ist es der erste Schritt.
Ich weiß es ist hart, aber es funktioniert. Glaub mir!!!!

LG Antje mit Celine(8),Romy(22Mon) und #ei(12.SSW)

Beitrag von tuttertoertchen 10.06.10 - 18:50 Uhr

Also der Anfang meine Ss da habe ich noch ne Menge geraucht, hatte da auch Nachtdienste und so... Zum SChluss hin habe ich gemerkt das mir oft schlecht wird also hab ich automatisch weniger geraucht.
Als ich dann positiv getestet habe meinte meine FÄ bis spätestens 20. Ssw soll ich aufhören. Habe dann schon auf 4 den Tag über reduziert gehabt, aber mir war dauernd soooooo übel das ich den Geruch schon nicht ab konnte. Habe selbst meinen Mann abgestoßen da er raucht^^
und nun bin ich fast 2 Monate schon nicht mehr am rauchen. Naja ok, nachdem meine Übelekeit weg war hätte ich mal gerne einen zum "Genuß" geraucht aber ich habs nicht gemacht und komischerweise kommt jetzt die Übelekeit zurück also finde ich den GEruch schon wieder abartig^^

Also versuch erstmalk zu reduzieren, vllt. hilft es dir auch (wie bei mir) ganz leichte zu rauchen. Hatte da so Frauendinger ^^
Viel Glück dir #klee

Beitrag von dgks23 10.06.10 - 18:51 Uhr

Hallo!!!!

ich hab vor der Schwangerschaft geraucht, so ca. eine Packung am Tag.
hab Positiv getestet und dann noch eine "gebraucht"

Aber damit war das Thema dann für mich erledigt!
Bin jetzt ET + 8 und ich hab nie mehr eine angefasst!
Ich finde das ist man seinen Kind schuldig!!

Ich bin da etwas "streng" im Grunde genommen, muss das jeder für sich selbst entscheiden!
Aber allein der Gedanke das die Rate des plötzlichen Kindstod doch höher ist als bei anderen Kindern- die ohne Rauch auskommen...

Ich würde sagen, versuch es doch ohne, du kannst ja auch das ganze mit deinen Facharzt besprechen!

lg und alles Gute für dich!



Beitrag von schmerle123 10.06.10 - 18:51 Uhr

komplett weg gelassen!!
habe viel und gerne geraucht, aber seit ca 9. ssw garnicht mehr!! beste methode, und nie wieder eine angerührt. hab trotzdem zwischendurch mal das verlangen, aber denke an den zwerg...

Beitrag von -die-nici- 10.06.10 - 18:51 Uhr

Ich habe sofort nach dem ersten positiven SST aufgehört und mir ist es auch überhaupt nicht schwer gefallen, da bei mir ziemlich zeitgleich die Übelkeit und das extreme Schwangerschaftserbrechen anfingen.

Ich wünsche dir, dass du ganz schnell schaffst aufzuhören. Vielleicht hilft es dir ja zu wissen wofür du es tust.

Nici mit Marlies 24+3 #verliebt

Beitrag von shiewa2003 10.06.10 - 18:52 Uhr

hi...
also ich bin selber Raucherin, in meiner ersten SS habe ich so in der 8ten Woche aufgehört mit Rauchen, weil se mir überhaupt nich mehr geschmeckt hatten...
und in dieser SS ma gucken, hab gestern positiv mit clearblue getestet und bin jetzt auch gerade ma ES+11, ich werd nächste woche ma zu meinem FA machen und dann schauen was raus kommt, ob alles bestens is, dann werd ich wohl wieder auf hören, ich merke jetzt schon das mir die Zigaretten nich mehr so wirklich schmecken, rauch auch mittlerweile nur noch so 7 am tag...

Denke einfach daran, das was in dir heran wächst und dann schaffste das bestimmt auf zu hören ;-)

Beitrag von flora1412 10.06.10 - 18:53 Uhr

Aufhören!!
Jede Zigarette die du nicht rauscht ist am besten.
War auch raucher und habe in der Planungsphase jedoch schon aufgehört. So viel Verantwortung sollte man gegenüber dem Kind schon haben.
Ich hoffe du schaffst es schnell, denk an die Schäden und die Abhängichkeit was eine nikotinsucht mit sich bringt, willst du das deinem Kind wirklich nach der Geburt zumuten oder darf es dann weiterrauchen, denke du weißt es selbst das rauchen Sch.....ist

Wünsch dir einen Starken willen, denk an dein Baby und die Gesundheit.
Gruß Flora + SSW 27

  • 1
  • 2