Jetzt macht er es auch - wie reagieren?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von melmystical 10.06.10 - 21:09 Uhr

Hallo! #winke

Ich habe schon oft solche Postings gelesen, aber leider nie die Antworten, deshalb muss ich jetzt auch fragen:

Mein Sohn liegt gerade auf der Couch und "poppt" sein Lieblingsstofftier.

Wenn ich ihn frage, was er da macht, grinst er mich an.

Mein Mann kommentiert das Ganze natürlich mit: "Yeah, Baby, gibs ihm!" ;-)

Soll ich das einfach mal nicht beachten? #gruebel

#danke

Ach ja, er ist 2,5 Jahre alt.

Beitrag von rmwib 10.06.10 - 21:10 Uhr

Ich würds einfach ignorieren und nebenbei meine Partnerwahl mal überdenken #schein

Beitrag von melmystical 10.06.10 - 21:14 Uhr

Wieso? #kratz

Beitrag von muddi08 10.06.10 - 21:32 Uhr

Na wegen der Reaktion von deinem Mann#aha

Beitrag von sienna2311 10.06.10 - 21:14 Uhr

naja also ignorieren würde ich es...einfach nicht beachten. das gilt aber nicht für den kommentar von deinem mann... den find ich recht naja unpassend ( nett ausgedrückt...)

Beitrag von pinklady666 10.06.10 - 21:27 Uhr

Hallo

Du kannst ihm erklähren, dass das was ganz privates ist und er es lieber in seinem Zimmer macht.
Zudem würde ich an meiner Ausdrucksweise arbeiten.
Der Kommentar deines Mannes ist ja wohl übertrieben gemeint, oder redet ihr wirklich mit diesem sexistischen Unterton mit eurem Kind? Dann würde ich das mal überdenken!

Liebe Grüße

Bianca

Beitrag von melmystical 10.06.10 - 21:31 Uhr

Sorry, Leute, ich nehme meine Frage zurück.

Habe vergessen, wie spießig es hier zu geht und dass man so Wörter wie "poppen" hier ja nicht schreiben darf.

Natürlich hat mein Mann das sarkastisch gemeint, meine Güte, wie stumpf geht es denn bei euch zu Hause zu? #klatsch

Und damit ihr noch was zum aufregen habt:

Bei uns heißt es auch nicht nicht "Penis" sondern "Schniepi"! #schock

So und jetzt könnt ihr ganz in Ruhe einen Kamillentee trinken und eine Dinkelstange essen. #augen

Beitrag von muddi08 10.06.10 - 21:34 Uhr

Hast du grad deine Tage?#kratz

Beitrag von sienna2311 10.06.10 - 21:40 Uhr

pms...

Beitrag von pinklady666 10.06.10 - 21:41 Uhr

Ui, wie gehtst du denn ab?
Also hier werden definitiv in Gegenwart des Kindes keine solchen Ausdrücke verwendet. Find ich ehrlich gesagt asozial so mit Kindern zu reden. Sarkasmus begreifen Kinder mit zwei Jahren im Übrigen noch nicht.

Beitrag von maria1987 10.06.10 - 21:47 Uhr

ja aber ganz ehrlich, wie alt ist dein mann?? der soetwas ablässt??? "yeah, baby, gibs ihm"???

ist doch klar dass man dann sowelche antworten bekommt!!

Beitrag von alex02110 10.06.10 - 22:14 Uhr

Hi,

mach Dich nicht verrückt wegen den netten Kommentaren hier. Mein Mann konnte sich nicht mehr halten vor Lachen, als er es bei seinem Neffen das erste mal gesehen hat. Er hat das auch vor Besuch präsentiert. #schwitz

Also, der Rat,dem Kleinen irgendwie beizubriingen, seine Bedürfnisse vieleicht nur im Kinderzimmer auszuleben könnte Sinnvoll sein. #rofl

Auch das geht vorbei.

LG
Alex

Beitrag von twingas 10.06.10 - 21:50 Uhr

Hallo,das was dein Sohn da macht ist ganz normal,selbst Säuglinge haben schon das bedürfnis und spüren das es sich da unten auch schön anfühlen kann...
das was dein mann gesagt hat finde ich total normal, ist halt ein mann und deinem Sohn wird es ganz bestimmt nicht schaden und wenn ein Kind fit ist kann es den sarkasmus bei seinen eltern schon verstehen...

lg

Beitrag von woelkchen1 10.06.10 - 22:08 Uhr

Ärger dich nicht!#liebdrueck

Meine Tochter hat den besten Papa der Welt, aber wenn sein Sohn sowas machen würde, würde erstmal haargenau die gleiche Antwort kommen!!!

Das das nicht die beste Antwort ist, weiß dein Mann, meiner würd es auch wissen, es sich aber trotzdem nicht verkneifen können!

Dafür sind doch hier genug andere verkniffen, und sagen immer das Richtige, die Männer machen nie mal eigentümliche Witze oder haben leicht anzügliche Kommentare auf den Lippen.....

Beitrag von rmwib 10.06.10 - 23:29 Uhr

Meiner macht auch ständig blöde Witze und anzügliche Kommentare, mal sehen, ob ich ihm das noch austreiben kann #schein ich schimpf schon immer und der Kurze sagt auch schon oh-oh wenn Papa anfängt vor sich hinzugrummeln #rofl#rofl#rofl

Ich find es trotzdem nicht passend. Auch wenn es sich nicht vermeiden lässt, aber schön wirds davon trotzdem nicht ;-)

Beitrag von woelkchen1 11.06.10 - 08:46 Uhr

Nein, da hast du wohl Recht, und ich motze auch häufig. Das ist aber noch lange kein Grund, auf der TE rumzuhacken.
Die Reaktion ihres Mannes stand gar nicht zur Debatte,und ich wüßte nicht, warum sie sich deswegen einen neuen Mann suchen sollte.

Sowas find ich unpassend!

Beitrag von haruka80 10.06.10 - 22:33 Uhr

Huhu,

ich kann dir nur sagen, wie das bei meinem kleinen Bruder war. Der hat sich superlange beim Fernsehen oder sonstigem an seinem Penis rumgespielt, bis der steif war und dann fand ers super. Ich bin 4 Jahre älter und ich weiß, ich war 6 oder 7 und hab ihn mal gefragt, warum er das immer macht (er saß echt oft herum und hat n Kuscheltier "gepoppt" oder mastubiert), er sagte nur, das kribble so schön, also sowas in der Art jedenfalls, ich weiß es aber noch, habs natürlich erst später verstanden.
Meine Eltern haben das ignoriert, es gab nur eine Regel: wenn Besuch da ist, wird das nicht gemacht und auch am besten nur in seinem Zimmer, weil man ja nicht mit runtergezogener Hose im Wohnzimmer sitzt.
Es hat sich irgendwann gegeben, meine Mutter erzählte, sie war so gelassen, weil ihre 2 besten Freundinnen Jungen in meinem Alter hatten, die diese Phase auch gehabt haben.

Mein Sohn lernt seinen PEnis gerade kennen, er ist knapp 14 Monate und schubbert ihn auch gerne mal an n Tierchen oder sowas nach dem Baden um ihn dann zu betrachten. Es ist n Kennenlernen, was natürlich sich ausprägt, je älter Jungs werden. Aber es vergeht auch wieder. Nicht zu viel Beachtung schenken, denn Dinge, die zu doll beachtet oder verboten werden, werden reizvoller.

L.G.

Haruka

Beitrag von brilliantblue 11.06.10 - 02:07 Uhr

Gut, dass Du nicht geschrieben hast, dass er 17 ist oder so ;-)

Beitrag von fbl772 11.06.10 - 10:09 Uhr

Es mag zwar lustig klingen was dein Mann sagte, aber das geht echt nicht - was soll der Kleine denn dabei lernen?

Schon Säuglinge haben so etwas wie eine Sexualität, aber eben ganz anders als wir. Er findet das Gefühl einfach schön, deshalb tut er es.

Ich würde es einfach nicht weiter beachten und schon gar nicht fragen was er da tut. Was soll er denn bitte antworten?

LG
B

Beitrag von ich-so 11.06.10 - 11:55 Uhr

mein sohn ist auch knapp 2,5 und findet seine körpermitte zunehmend interessanter. seit es wärmer geworden ist, will er zuhause am liebsten nur noch nackt sein und hat dann die meiste zeit seinen zipfel in der hand oder reibt sich auch mal irgendwo. da es sein körper ist und er das schön zu finden scheint, sehe ich da kein problem. klar ist allerdings: nackt ist man nur zuhause, draußen bleibt man angezogen und das ding bleibt in der hose.

was den kommentar deines mannes betrifft, da hab ich zum einen wohl einen ganz anderen humor, zum anderen finde ich es auch nicht richtig, ein kleines kind (bzw. seine handlungen) in dieser form zu sexualisieren. das sollte man sich verkneifen.