Buchempfehlung

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von engelchen050978 10.06.10 - 21:28 Uhr

Guten Abend,

unser Kleiner ist nun fast 6 Monate.
Leider macht er kein Mittagsschlaf, obwohl er müde ist. Tagsüber schläft er nur ein, wenn er im Auto sitzt. Das ist ja keine Lösung.
Abends schläft er am besten ein, wenn ist ihn in den Schlaf stille.

Laut Kinderarzt soll er aber lernen, wach ins Bett zu gehen und selber einzuschlafen. Ich denke auch das wäre nicht schlecht.
Aber die Methode -schreien lassen- nach 5 min beruhigen - und evtl wieder 5 min schreien lassen- finde ich nun auch nicht so toll.

Ich möchte gerne ein Buch kaufen, in dem wirklich gute Tipps stehen. Wirklich wichtig ist mir auch der Mittagsschlaf, ich denke die Kleinen brauchen auch Schlaf am Tag.

Ist der Kleine einmal eingeschlafen, ist alles super und schläft durch (11 - 13 Stunden am Stück).

So, welches Buch könnt ihr mir empfehlen???

Über viele Antworten freue ich mich sehr!!

Danke

Beitrag von perserkater 10.06.10 - 21:42 Uhr

Hallo

"Schlafen und Wachen" von William Sears, oder auch "Babyjahre" Remo H. Largo.

Beide beschreiben sehr gut die kindliche Entwicklung und das daraus beruhende Schlafverhalten.

Was der Kinderarzt meint ist so wichtig wie der umgefallene Reissack in China.

LG

Beitrag von perserkater 10.06.10 - 21:45 Uhr

und für die Sofort-Info:

http://das-kind-muss-ins-bett.de/

http://www.rabeneltern.org/schlafen/schlafen.shtml

Beitrag von tragemama 10.06.10 - 21:45 Uhr

Wechsel den Kinderarzt... Warum soll man das "lernen müssen"? Meine Kinder werden beide einschlafbegleitet und ich habe beste Erfahrungen damit, wir hatten noch nie Schlafprobleme.

Hast Du mal versucht, ihn tagsüber im Tuch oder einer guten Trage (ein-)schlafen zu lassen?

Andrea

Beitrag von muehlie 10.06.10 - 23:02 Uhr

Und dein Kinderarzt sollte lernen, dass Kinder auch ganz ohne Brutalo-Methoden irgendwann das Ein- und Durchschlafen lernen. ;-)

Dein Kleiner schläft 11 bis 13 Stunden am Stück durch? Na, was willst du dann mehr? Dann sind doch die paar Minuten Einschlafstillen jeden Abend noch nicht mal ein großes Zeitopfer. Klappt das Einschlafstillen mittags gar nicht? Dann lass ihn doch schlafen, wann und wo er müde genug ist, und wenn's eben nur im Auto oder KiWa/Trage ist. Früher oder später fallen die Tagesschläfchen ja sowieso weg. Und nachts scheint ihr ja absolut keine Probleme zu haben.

LG

Beitrag von hanghuhn79 11.06.10 - 06:57 Uhr

Bei uns gibt es zwei Methoden des Einschlafens:
1. im Kinderwagen ab durch den Wald
2. mit Mama im Bett. Allein schläft er 10 Minuten wenn er an der Brust einschläft und ich mich dann wegschleiche. Wenn ich mich mit ihm hinlege - auch ohne Brust aber richtig satt muss er schon sein, dann lege ich ihn in meine Armbeuge und kuschel mit ihm. Dann schimpft er ne Minute weil er nicht einschlafen will und döst dann weg. Wenn ich dann noch 10 Minuten liegen bleibe (oder ne halbe Stunde weil ich mit einpenne...) dann schläft er 2 Stunden.

Beitrag von mansojo 11.06.10 - 07:29 Uhr

wie hat der arzt denn begründet daß das kind wach hingelegt werden muss?

ich versteh das nicht
warum soll er denn nicht weiter so einschlafen
gibt es für dich irgendeinen grund warum du ihn nicht mehr in den schlaf stillen kannst?

schlafgewohnheiten ändern sich ständig in dem alter

er ist erst 6 monate

liebe grüße manja

Beitrag von sonnenkind09 11.06.10 - 21:36 Uhr

Ein schönes Buch ist "Schlafen statt Schreien" von Elizabeth Pantley. Es geht zwar hauptsächlich ums nächtliche Durchschlafen, und das habt ihr ja schon erreicht, aber auch Tipps zum Einschlafen im eigenen Bett, Einschlafstillen abgewöhnen usw. finden sich darin.

Beitrag von manuela08 12.06.10 - 21:46 Uhr

Ich kann Dir auch "Schlafen statt Schreien" empfehlen - eine sanfte Methode ...

Ich habe auch noch das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" - in diesem Buch wird die etwas "nicht so sanfte" Methode vom "kontrollierten Schreien lassen beschrieben.

Falls Du dich für das zweite Buch entscheiden solltest, kann ich es dir günstig verkaufen...

LG Manu