Die ganze Freude auf meine Hochzeit wurde mir genommen :-(

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von sarah05 11.06.10 - 09:10 Uhr

Ich bin total traurig und könnte nur weinen :-(
Gestern bekam ich einen Anruf von meinem Freund,als wir auf dem Spielplatz waren und da fragte er mich,ob ich gesagt hätte,dass er mir zu alt zum heiraten wäre #schock ?
Sein Trauzeuge!!! hat ihn angerufen und gemeint ich hätte ihm gesagt,dass er mir viel zu alt zum heiraten wäre (er ist halt 19 Jahre älter,aber sowas habe ich definitiv NIE gesagt,ich wollte ja auch heiraten) und er sollte sich das doch nochmal überlegen,ob er mich wirklich heiraten will #schock:-[#heul .
Was ist das denn bitte für ein Trauzeuge und Freund!!!!!!
Ich bin fix und fertig und weiss jetzt gar nicht was ich machen soll.
Er hat mir die ganze Vorfreude genommen und ehrlich gesagt möchte ich ihn aucf der Hochzeit nicht mehr sehen :-[
Was machen wir jetzt bloss?
Ihn ausladen?!
Mano #heul
Gruss Sarah

Beitrag von anyca 11.06.10 - 09:13 Uhr

Dein Freund soll sich lieber noch mal überlegen, ob DAS ein geeigneter Trauzeuge ist ...

Beitrag von denise78 11.06.10 - 09:28 Uhr

Bleib cool und ruhig Sarah, rede mit Deinem Freund, ich bin sicher er glaubt DIR, denn das Vertrauen ist die Basis für eine gute Beziehung u v.a. für eine funktionierende Ehe. Die Wahrheit kommt ans Licht und alles richtet sich wieder, Du wirst sehen...

glg

Deni

Beitrag von swety.k 11.06.10 - 09:39 Uhr

Hallo Sarah,

da scheint ja irgendjemand gelogen zu haben. Vielleicht gehst Du nochmal in Dich und überlegst, ob Du mal irgendwas gesagt haben könntest, was der Trauzeuge so gedeutet hat.

Was hat denn Dein Freund dazu gesagt? Wem glaubt er? Redet darüber!

Und was den Trauzeugen angeht: Ich denke, das muß Dein Freund entscheiden, ob er ihn noch dabei haben will. Immerhin ist es sein Trauzeuge.

Liebe Grüße von Swety

Beitrag von swety.k 11.06.10 - 09:41 Uhr

Ach je, ich seh grad in Deinem Profil, Ihr heiratet morgen schon. Da wirst Du wohl in den sauren Apfel beißen müssen. So kurzfristig solltet Ihr den Trauzeugen nicht ausladen.

Beitrag von sarah05 11.06.10 - 09:46 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten.
Ich habe immer gesagt udn da stehe ich auch zu,dass wenn wir noch ein Kind möchten und heiraten möchten wäre es doch jetzt am besten,denn irgendwann ist mein Freund zu alt.
Und das ist ja nicht schlimmes.
Wir sind jetzt 7 Jahre zusammen und müssne ja nicht erst heiraten,wenn er 60 und ich 40 bin oder?
Ich habe gerade nochmal mit ihm telefoniert,er vertritt seinen Standpunkt und angeblich würden das auch ALLE wissen,dass ich das gesagt habe,nur komisch,dass es keiner wiess.
Wir haben ihn nun ausgeladen,weil er nicht bereit ist sich mit uns zusammen zu setzen und das zu klären.
Für mich ist er jetzt gestorben.
Trotzdem bin ich sehr traurig und habe momentan kaum noch Vorfreude und das alles,wenn man fast hoch schwanger ist :-(
Liebe Grüsse

Beitrag von sarah05 11.06.10 - 09:48 Uhr

Ach so,mein Freund steht natürlich zu mir und weiss auch,dass ich immer gesagt habe,dass wir bald noch ein Kind bekommen sollten und heiraten sollten,weil er "irgendwann" zu alt ist.
Zumindestens für das Kind ;-)
Da stehe ich zu,es ist ja nichts schlimmes.
Unsere Grosse ist schliesslich schon 5.

Beitrag von muffin357 11.06.10 - 14:03 Uhr

ich würde eher überlegen, ob das der richtige Mann ist, wenn der sich durch so eine Aussage beeinflussen lässt und sich von Dir abwendet....

Beitrag von fraeulein-pueh 11.06.10 - 16:52 Uhr

Tut er doch nicht?

Beitrag von sarah05 11.06.10 - 18:09 Uhr

Nein quatsch,das tut er nicht.
Wir heiraten doch morgen :-D
Nur ohne den Taruzeugen...

Beitrag von zaubertroll1972 12.06.10 - 11:23 Uhr

Hallo,

ich würde darauf bestehen daß Ihr 3 es an einem Tisch klärt und unter solchen Umständen würde ich ihn auch nicht als Trauzeugen haben wollen.

LG Z.

Beitrag von sarah05 13.06.10 - 09:24 Uhr

Guten Morgen.
Er wollte es nicht klären und somit hatte sich das erledigt.
Es war eine traumhafte Hochzeit,auch ohne ihn ;-):-D
Gruss