Kennt sich jemand aus?

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von xxtanja18xx 11.06.10 - 09:35 Uhr

Hallo zusammen.

Ich Lebe seid dem 18.08.09vom Kv getrennt.

Am anfang hat er sich noch regelmäßig gemeldet, und sie regelmäßig gesehen, da er dachte ich nehme ihn zurück.

Dann hat er sich nur gemeldet, wenn er eine Freundin hatte.

und meldet er sich seid 3Monaten überhaupt nicht mehr, weiß nicht wo er sich aufhält, nichts.

Jetzt ist es so, das ich als wieder Probleme bekomme, da wir das gemeinsame Sorgerecht haben...

Es fängt mit den Reisepässen an...und endet mit der Schule...2 Ops stehen auch nocht an....und überall wird mir gesagt, das sie die Unterschrift der Kv brauchen...ansonsten wird es umständlich....Toll, weiß ja nicht wo er ist...

Kann ich in diesem Fall das alleinige Sorgerecht bekommen...oder eine Vollmacht, das ich so sachen alleine entscheiden darf??

Danke für eure antworten

Gruß Tanja

Beitrag von outlawmama 11.06.10 - 09:44 Uhr

das alleinige Sorgerecht zu bekommen ist nicht leicht, Du müßtest schon nachweisen, das er dem Wohl der Kinder schadet (z.B. keine Unterschrift zu einer OP)

Schick die Unterlagen (per Einschreiben!!!) zu ihm, mit der Bitte diese bis zu einem Termin (ca. 1Woche) unterschrieben an dich zurück zu schicken.
Falls er noch nicht informiert ist, um was es geht, schreib ein paar Zeilen dazu.

Sollte er unterschreiben, ist alles o.k.

Falls er sich weigert bzw. gar nicht reagiert, geh zu einem guten Anwalt, der sich um das weitere kümmert.

Beitrag von outlawmama 11.06.10 - 09:45 Uhr

upps...

Wg. Adresse, wende dich ans Einwohnermeldeamt und erfrage sie selber (kostet allerdings etwas).
Oder lass die durch das Jugendamt ermitteln.

LG

Beitrag von xxtanja18xx 11.06.10 - 09:48 Uhr

Er hat keine Adresse...ist ohne festen Wohnsitz...schläft mal da mal da....ich weiß überhaupt nichts von ihm.

Gruß

Beitrag von peti05 11.06.10 - 10:24 Uhr



Hallo

Wie schon geschrieben nachweislich probieren ihn ausfindig zu machen und eine Frist setzen.....Reagiert er nicht wende dich an ein Anwalt.Schildere deine Situation und er wird die nötigen Schritte einleiten.

Bei mir war es auch so.........Nie gekümmert .......kein Unterhalt.

Zahlt er Unterhalt ??

Habe dann das alleinige Sorgerecht beantragt.

War zwar eine längere Sache aber am Ende habe ich es allein zugesprochen bekommen

lg Petra

Beitrag von xxtanja18xx 11.06.10 - 13:42 Uhr

Nein...Er zahlt nicht.

Hat mal zu mir gesagt, das er schon guckt das er unter dem selbstbehalt bleibt.
Er geht es Schwarz arbeiten...denn er ist noch bei mir in der Familienversicherung...und ich bekomme ihn erst darauß, wenn ich endlich geschieden bin....aber da er seine Papiere immer noch nicht da sind und die Richterin jetzt selbst bei der Rv alles für den Ausgleich anfordert...dauert alles noch ewig....er hat sogar eine frist bekommen, diese ist schon längst abgelaufen...und nichts ist passiert.

Beitrag von katerjoker 19.06.10 - 11:27 Uhr

Also, da hätte ich kein Mitleid!

Wenn du weißt, dass er schwarz arbeitet, zeig ihn an!

An welche Adresse schickt denn das Gericht z. B. die Ladungen?

Würde auch beim JA vorstellig werden und eine Beistandsschaft für das Kind einrichten. Die kriegen schon die Adresse raus, wo er wohnt bzw. gemeldet ist.

Wenn er tatsächlich nicht gemeldet ist und nicht auffindbar ist und dementsprechend auch nicht das gemeinsame Sorgerecht ausüben kann (z. B. Unterschrift zu OP, etc.) und somit das Kindeswohl gefährdet, sollte es wohl mit dem Teufel zugehen, wenn du das alleinige Sorgerecht NICHT bekommst.

Gruß, Sandra