nach ES+2 grummeln - FA rät von Mönchspfeffer ab

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sternschnuppe215 11.06.10 - 09:35 Uhr

Hallo,

ich bin im 3. ÜZ und habe seit ES+2 grummeln und zipen im Unterleib (leicht aber stetig). Bin heute bei ES+9

Zum Zeitpunkt des ES habe ich mit der Einnahme von Mönchspfeffer begonnen.

Nun war ich heute wg der Unterleibsbeschwerden beim FA. Entzündungen o. ä. sind nach Untersuchung nicht vorhanden. Er führt die Beschwerden auf den Mönchspfeffer zurück (Nebenwirkungen) und meint ich soll den sofort absetzen.

Was habt Ihr damit für Erfahrungen?

Mir ist zwar gelegentlich leicht übel - aber ich will mich in nix rein steigern. Das hatte ich im 1. ÜZ schon durch...

LG
#winke

Beitrag von marsupilami2010 11.06.10 - 09:39 Uhr

Hab schon auf deine ANtwort gewartet :-p. Bei mir zieht und ziept es ja auch so dolle im UL und in den Leisten. Hat deine FÄ nen US gemacht? Die Frage ist ja, brauchst du Möpf überhaupt? Hab heute Morgen mal das Orakel angeschmissen und es war der Hauch einer Linie zu sehen. Tempi ist auch brav oben. Bin mal gespannt, wie sich das entwickelt.
Drück dir gaaaaaaaaaaanz doll die Daumen, dass es keine Nebenwirkungen sind #klee

Beitrag von sternschnuppe215 11.06.10 - 09:43 Uhr

nee den Möpf habsch genommen ohne irgendwelche Bedenken oder Beschwerden. das habsch nun davon. Das Grummeln ist immer noch - wie bei mens - aber das kennt ja fast jede Frau.

Nee er hat nur innen und außen abgetastet. Kein US... war auch keine Zeit - ich mußte auf Arbeit und hatte ja auch kein Termin.

Ein Ovu hab ich auch noch - werd morgen ma orakeln. Am Die war da ne hauchdünne zarte Linie...

Am So bin ich ES+11 - ich denk da werd ich mal nen 10er SST machen...

Ich drück uns ma die Daumen #hicks

Beitrag von marsupilami2010 11.06.10 - 09:59 Uhr

Na dann lass den Möpf mal lieber weg. Auch planzliche Sachen können ja Nebenwirkungen haben. Ich werd wohl versuchen mit dem Testen noch etwas länger zu warten (wenn ich es schaffe #schein). Bin schon gespannt auf dein Ergebnis. Drück uns die Daumen :-p

Beitrag von sternschnuppe215 11.06.10 - 10:10 Uhr

schau mal was ich für Infos wegen dem Unterleibsziehen im Netz gefunden hab .... hach es könnt ja einiges drauf hindeuten...

http://www.swissmom.ch/schwangerschaft/medizinisches/schwanger/medschwuterus.html

... und diese warterei immer....

Beitrag von marsupilami2010 11.06.10 - 10:25 Uhr

Ich schwanke auch immer zwischen - ja es könnte geklappt haben *juhu* und - mach dir nicht zu viele Hoffnugen, die Mens kommt bestimmt. Na mal sehen. Bin soooooo hibbelig

Beitrag von sweetfrog 11.06.10 - 09:39 Uhr

ich hab damit keine Erfahrung aber ich weiß das es Pfalnzlich ist und du eventuell allergisch reagierst auf en Inhalt. Hör auf den Rat deiner Fa denn man sollte eh vorher mit dem Fa darüber reden wenn man Mönchspfeffer einehmen möchte.

Abstzen und gut:-) Liebe Grüße#winke

Beitrag von anniebunny 11.06.10 - 10:33 Uhr

Möpf nicht nicht bei allen Frauen gut... ich dürfte ihn mit meiner Endometriose zum Beispiel niemals nehmen... das steht nur nirgens...! Bei Endometriose + Mönchspfeffer wird das Wachstum der Krankheit gefördert und die Beschwerden werden schlimmer...

Vielleicht wirkt sich das auch auf andere Bereiche so aus!!!

Wenn dein Zyklus schwankt o.ä. habe ich gute Erfahrungen mit Himbeerblättertee (1. ZH) und Frauenmanteltee (2.ZH)+Bryophyllum (2.ZH) gemacht. Konnte da bisher keine Nebenwirkungen finden!!