lohnabrechung anderes gehalt wie arbeitsvertrag....

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von naze 11.06.10 - 10:38 Uhr

ich bin gerade ein bischen sauer
und mein freund versteht mich rein gar nciht

sein chef hat ihm auf seine lohnabrechnung einen anderen brutto gehalt drauf geschrieben wie auf seinem arbeitsvertrag steht. darf er das?
er hat sogar überstunden mit drauf aber trotzdem ist es weniger.

ich schreib am besten noch hinzu er hat ein festgehalt. dh doch egal wieviele stunden er arbeitet der lohn bleibt der gleiche??
oder seh ich das falsch???

lg naze

Beitrag von martina129 11.06.10 - 10:46 Uhr

Hallo Naze,

ist das denn seine erste Abrechnung von der Firma ?

Falls ja, wann war denn laut Arbeitsvertrag Vertragsbeginn ? Wenn er erst am 03.Mai angefangen hat, bekommt er klar auch nicht sein komplettes Gehalt.

Falls nein, wo liegt das Problem nachzufragen warum das so ist ? Fehler passieren ... auch in Personalabteilungen

Gruß Martina

Beitrag von naze 11.06.10 - 10:49 Uhr

weil mein freund lieber beleidigte leberwurst spielt statt seinen chef anzurufen.

nein er hat sogar am 27,4. angefangen und bekommt trotzdem weniger

Beitrag von goldtaube 11.06.10 - 10:52 Uhr

Wie ist denn der Abrechnungszeitraum in der Firma? Manche rechnen am 15. ab. Dann wäre das Gehalt vom 27.04. bis 15.05. und somit nicht komplett.

Beitrag von goldtaube 11.06.10 - 10:53 Uhr

Und das nächste wäre dann vom 16.05. bis 15.06. und somit komplett.

Letztlich kann hier aber nur geraten werden. Am besten den Chef fragen.