Möchte grad nicht tauschen... *SiLoPo*

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von wolke-82 11.06.10 - 11:12 Uhr

Hi Mädels!!!

Meine beste Freundin hat nächsten Freitag ET!! Sie hatte bis jetzt eine supi Schwangerschaft mit kaum Beschwerden.

Gestern Abend habe ich zu meinem Mann gesagt, dass ich grad nicht mit ihr tauschen möchte. Mein Kleiner ist nun 14 Wochen alt und ich hatte eigentlich einen gute Geburt, im KH war auch alles bestens und die erste Zeit zu Dritt haben wir auch gut hinter uns bekommen.

Trotzdem möchte ich mit meiner Freundin grad nicht tauschen:

Das Warten, bis sich endlich was tut (meiner war 8 Tage drüber), dann die unerträglichen Wehenschmerzen, die Unsicherheit am Anfang, die vielen, vielen Besucher, die einem irgendwann echt auf die Nerven gingen (sorry, war aber so), der Wochenfluss, die anfänglichlen Stillschwierigkeiten, und, und, und...

Ihr müsst mich jetzt nicht falsch verstehen, ich lieben meinen Kleinen und habe auch jede Minute mit ihm bis jetzt genossen, aber ich bin irgendwie doch froh, dass wir die ersten 3 Monate hinter uns haben und ich ihn mittlerweile ein wenig besser verstehe und einschätzen kann. Es ist so schön mit anzusehen, wie er jeden Tag neue Sachen dazu lernt und dass man mittlerweile auch schon was mit ihm anstellen kann, z. B. ein bißchen spielen, brabbeln usw. Wir sind mittlerweile ein richtig eingespieltes Team, was man am Anfang ja noch gar nicht sein kann.

Bin echt gespannt, wie es meiner Freundin mit allem ergeht und freue mich schon total auf das Baby!!!

Sorry, war ein SiLoPo, aber das ging mir irgendwie seit gestern durch den Kopf!!

Wünsche euch allen ein wunderschönes und vorallem sonniges Wochenende!!

Wolke

Beitrag von hafipower 11.06.10 - 11:21 Uhr

Ich kann dich verstehen.

Meiner Freundin ihr Sohn ist jetzt 4 Monate alt und bei uns im Haus wohnt noch ein Mädel im selben Alter.
Marco wird nächste Woche ein Jahr alt. Und wir haben auch schon gesagt, dass wir froh sind, dass er selbstständig in der Wohnung von A nach B kommt, nicht mehr sooo zerbrechlich ist, man mehr mit ihm blödeln kann.
Dass er einfach nicht mehr so klein ist und wir uns das gar nicht vorstellen könnten noch so einen kleinen Fratz zu haben.
Meine Freundin sagt auch oft "ach, du weißt eigentlich immer was dein Kleiner hat, ich versteh meinen manchmal immer noch nicht".
Oder dann knatscht er, weil er vorwärts will, aber es noch nicht kann, vor allem wenn er dann an Marco sieht wie es geht.

Ja, ja, aber wir haben auch so angefangen.;-)

LG

Beitrag von bomimi 11.06.10 - 11:28 Uhr

huhu#winke,

das kann ich gut nachvollziehen........ich würde jetzt auch erstmal so schnell nicht tauschen wollen.

ehrlich gesagt die ersten 8 wochen fand ich furchtbar....#rofl
-die ganze neue situation (weiss man ja auch nicht vorher#rofl)
-die unsicherheit mit dem baby (hat man ja auch noch nie vorher gesehn
so was kleines#rofl)
-die probleme mit dem stillen (hat einem ja keiner gesagt dass das so weh
tut#rofl)
-der wenige schlaf in der nacht (das war das schlimmste,dasallerschlimmste)
-usw

bin froh das es jetzt bergauf geht und das er jetzt "schon" 4 monate ist.
hab jetzt schon angst vor der anfangszeit wenn ich noch ein baby bekomme.#zitter na ja bis dahin hab ich das hoffentlich alles vergessen (sonst vergess ich ja schließlich auch alles)#rofl

lg bomimi#ball#ole mit engelchen#verliebt

Beitrag von hot--angel 11.06.10 - 11:30 Uhr

Ich finde jede Zeit hat seine Vor- und Nachteile.
Sei es jetzt die Schwangerschaft, oder ein Neugeborenes oder ein "großes" baby usw.

Ich genieße Tobias wachsende Selbstständigkeit aber ich freue mich schon sehr auf das 2. wutzi

Alles Liebe
Isabella mit Tobias (35+0) 9,5 Monate #baby und 2 #stern im Herzen

Beitrag von julia253 11.06.10 - 11:48 Uhr

Hallo,
ja, ich bin auch froh, dass mein Baby schon so "groß" ist... Endlich kann man was mit ihm unternehmen und hat mal wieder vernünftigen Kontakt zu Erwachsenen.
Ich hatte eine tolle SS - bis auf die letzten 6 Wochen (Nierenstau beidseitig 3.Grades), dann kam er noch 9 Tage nach ET mit Einleitung und anschließender Horrorgeburt (Dammschnitt, Saugglocke, abfallende Herztöne... #zitter)

Ich werde kein weiteres Baby bekommen, das stand vorher schon fest... von daher genieße ich jeden Tag mit meinem Kleinen, egal wie anstrengend.

Hmmm...keine kleinen Tritte mehr im Bauch spüren...nie mehr...hmmm :-p

LG Julia + Luis (15 Wochen)
...würde denn eine von uns das missen wollen???