Frage...

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von dani-n 11.06.10 - 11:35 Uhr


Ich habe schon ins SS-Forum gepostet. Vielleicht kann mir aber eine von euch weiterhelfen...ihr der Thread:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=2671887

Für mich ist es schwer, das alles einzuordnen, weil es das 1. Kind ist und vielleicht hat eine von euch ähnliche Erfahrungen gemacht?

Dankeschön!

Gruß

Daniela

Beitrag von inajk 11.06.10 - 14:10 Uhr

Hi,
das sind keine Wehen. Kindsbewegungen koennen schon sehr schmerzhaft sein, je nachdem wie das Kleine liegt und wohin es tritt. Bei meiner Kleinen hatte ich die letzten Wochen vor der Geburt auch immer abends tierisch schmerzhaftes Rumgeturne. Nach oben mir die Luft abgedrueckt, nach unten unglaublich schmerzhafte Stiche Richtung Vagina. Bei der Geburt stellte sich dann heraus, dass sie eine Hand neben dem Kopf hatte, die Hand wurde dann auch gleich mit dem Kopf mitgeboren. Mit der Hand hat sie da wohl rumgestochert, und das tat so weh...

Was hilft ist so gut wie moeglich tief weiteratmen. Man hat die Neigung sich zu verkrampfen und die Luft anzuhalten, aber das macht esa nur noch schlimmer. Ruhig atmen und die Atmzuege zaehlen, das lenkt ab.

Wehenschmerz ist ganz anders. Auch heftig, aber ganz anders. :-) Mach dir mal keine Sorgen, du schaffst das schon!

LG
Ina

Beitrag von 19jasmin80 11.06.10 - 17:32 Uhr

Wehen waren das keine denke ich, sondern wirklich "nur" Kindsbewegungen. Je nachdem wo die Kleinen liegen und wie groß und schwer sie sind, kanns schon wehtun.