Kalter Schweiß ! Ernsthaft ?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von fee1972 11.06.10 - 12:09 Uhr

Hallo !

Luis ist jetzt fast 10 Monate und seit ein paar Tagen ist er nachts extrem Naß durch Schweiß aber eben auch kalt dabei .

Hatte gerade mit der KiÄ telefoniert und sie meinte ich solle das mal weiter beobachten und die nächsten 3 Tage 3 Mal am Tag/ Nacht Fieber messen .

Und ihr dann am Dienstag meine Ergebnisse mitteilen .

Sie sagte , es könne ein hoher Stoffwechsel sein ( schneller Brüter , meinte sie , umgangssprachlich ) oder eine ernste Erkrankung des Herzens .


Na toll , jetzt bin ich ja beruhigt .


Luis ist aber super fit und pfiffig , nicht quengelig oder sonstwas , trinkt ( stillt ) gut , ißt ansonsten gut vom Tisch mit . Kein Durchfall oder Dergleichen .


Ich bin jetzt echt etwas quer durch den Wind , nach der Ansage .


Bei der U5 war alles bestens und auch keine Auffäflligkeiten beim Abhören .

Das Einzige , womit wir lange zu kämpfen hatten , war im Februar / März mit immer wiederkehrendem Husten .


Wer von euch hat denn auch Kinder die kalt schwitzen ? Und was wurde euch gesagt ?


LG Dany

Beitrag von ephyriel 11.06.10 - 12:13 Uhr

Madlen ist jetzt 6 Monate und 17 Tage. Sie hatte das gestern und vorgestern auch.
Ich denke nicht das es was schlimmes ist. Sie schwitzt und der Schweiß kühlt ab.
Sie ist wie immer munter und zufiede, lacht viel und trinkt gut.
Bissi platt ist sie von der Hitzen und isst bissi weniger wie sonst vom Brei. Aber das geht uns ja auch so!

Ich denke nicht das Du dir da Sorgen machen musst ;-)

LG

Billa mit Madlen#winke

Beitrag von katrin.-s 11.06.10 - 12:25 Uhr

Hi, man schwitzt ja um abzukühlen, habe das auch schon bei Erwachsenen (bei meinem Mann) festgestellt, dass sie die Haut dann kühl anfühlt, wenn sie geschwitzt ist.
LG Katrin

Beitrag von fee1972 11.06.10 - 12:31 Uhr

Das ist schon richtig , aber er ist fast triefend naß und richtig kalt .

Ich könnte ihn die halbe Nacht nur abtrocknen .

Habe ja noch weitere 4 Kinder , aber sowas hatte keines . Sie haben auch alle viel geschwitzt , gerade bei so einer komischen Luft draußen , aber eben warm .

Naja , ich werde es jetzt mal beobachten und dann am Dienstag Rücksprache mit de KiÄ halten .

LG Dany

Beitrag von kathrincat 11.06.10 - 13:14 Uhr

bei der wärme denke ich nicht das es was schlimmes ist, die kleine müssen sich auch abkühlen, zieh so wenig an wie möglich oder nur windel.

Beitrag von plaume81 11.06.10 - 13:26 Uhr

Hallo,

wenn Zwergi nachts schwitzt, ist die Haud dann auch kalt, weil Sie einfach durch die Nässe abkühlt. Ich würde einfach weniger anziehen, sodass es nicht zum Schwitzen kommt, ggf. nachts dann einfach mit einer leichten Decke zudecken, wenn es notwendig ist.
Zwergi schläft zur Zeit nur mit Kurzarmbody und kurzer BW Hose, wenn ich ins Bett gehe lege ich eine ganz dünne Decke über ihn, die aber spät. 1 Std. später eh nicht mehr auf ihm liegt.
NOrmal schläft er im SChlafsack, aber das ist zu warm momentan.

LG

Beitrag von fee1972 11.06.10 - 14:13 Uhr

Ziehe ihm nur einen dünnen Spieler an oder nur ein T-Shirt . Und er strampelt sich komplett frei .

Und trotzdem ist er total naß . Nicht nur die Hände , der ganze Körper , der Kopf , alles .

Naja , warten wir wirklich erstmal ab , sonst macht man sich verrückt .

Gebe zum Stillen auch noch Wasser bei der Wärme .

LG Dany