Was meint ihr? gebrauchte Zöllner Matratze

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von augustmami2010 11.06.10 - 13:08 Uhr

hi zusammen,

auch wenn ich wahrscheinlich wieder eine hitzige Diskussion auslöse, würde ich gerne mal eure Meinung lesen, weil ich absolut unschlüssig bin... :-)

Wir haben ein gebrauchtes Julius Zöllner Gitter-Bett gekauft. (die ersten Monate wird unser Baby allerdings in einem neuen Stubenbett bei uns im Schlafzimmer schlafen)
"Gratis" zum gebrauchten Gitterbett gabs eine gebrauchte Zöllner Matzratze (Allegro):

https://www.zoellner-portal.de/zoellner/de/catalog/zoellner/matratzen-zubehoer/kinderbettmatratzen/?card=46&sid=48f4ea9c0b5bf88d1761019793612556

Bett und Matratze wurden 3 Jahre von einem Kind genutzt und standen nicht im Keller oder so. Die Familie hat das Bett gerade erst aus dem Kinderzimmer abgebaut weil ein neues Bett bestellt wurde.

Rein optisch und geruchstechnisch in super Zustand. Den Matratzenbezug habe ich abgenommen und ab in die Waschmaschine geworfen (sieht aus wie neu). Matratze darunter hat ebenso keinerlei Flecken oder Beschädigungen.

Nun meine Frage: Soll ich die Matratze nehmen oder nicht und was könnte gegen die Verwendung der Matratze sprechen?

Freu mich auf eure Antworten, Danke & LG

#herzlich:-)

Beitrag von lauramarei 11.06.10 - 13:23 Uhr

Ansich denke ich nicht das viel dagegen spricht wenn man sie benutzt. Für mich wäre es wichtig das es ein Tierfreier Nichtraucherhaushalt war.

Allerdings bekommt man so eine Matratze von Zöllner auch schon für recht wenig Geld neu. Kann es aber auch total verstehen wenn die Gebrauchte genutzt wird, immerhin läppert es sich mit der Zeit was das Geld betrifft.

Beitrag von cayuse 11.06.10 - 13:40 Uhr

Hallo!
Ich habe auch gebrauchte Zöllnermatratzen für meine Zwillinge gekauft. Sie haben nicht einmal die Hälfte gekostet! Den Bezug kann man abnehmen und waschen! Was will man mehr? Neu müsste ich noch die ganze Chemie rauswaschen. Außerdem lege ich ja noch ein Leintuch darüber und die Kiddies schlafen im Schlafsack! Wenn die Matratze nicht aussieht wie Sau, sehe ich kein Problem.
cayuse

Beitrag von la1973 11.06.10 - 13:49 Uhr

Hallo, wir haben auch ein gebrauchtes PAIDI Bett geschenkt bekommen, mit einer ganz tollen Rosshaarmatratze. Das Bett wurde von Bekannte für ihr Hotel gekauft, die Gäste bringen aber meist ein Reisebett mit und so schliefen bisher wenig Kinder drin.
Meine Bekannte hatte auf der Matratze immer einen Bezug, dann eine Liegelind-Unterlage (kochfest), dann noch ein Spanntuch und noch ein Laken drauf. Selbst wenn da mal Pipi ins Bett gemacht wurde, konnte da eigentlich nichts durchgehen.

Also ich würde die Matratze nehmen.
Wir schlafen ja auch in Hotelbetten und wissen nicht, wer da vorher schon alles draufgelegen hat.

Beitrag von swety.k 11.06.10 - 13:52 Uhr

Hallo,

ich würde sie nehmen. Wenn Du unsicher bist wegen der Sauberkeit, kannst Du sie sicherlich nochmal in die Reinigung bringen.

Liebe Grüße von Swety

Beitrag von haseundmaus 11.06.10 - 20:29 Uhr

Hallo!

Also wir haben ja einiges gebraucht gekauft, auch die Kinderzimmermöbel. Dazu hätten wir auch eine gebrauchte Matratze haben können, aber eine Matratze würde ich immer neu kaufen. Wir haben auch die Allegro von Zöllner, mit Federkern. Ich würde keine gebrauchte Matratze verwenden. Sie mag gut aussehen, trotzdem wurde womöglich reingeschwitzt, oder sonstiges was mal daneben ging hängt da drin. Mal ganz zu schweigen von sämtlichen Krankheiten die da drauf auskuriert wurden. Nee, ich würde die nicht weiter verwenden. Ich selber würde mir auch keine gebrauchte Matratze kaufen.

Manja mit Lisa Marie #verliebt 8,5 Monate

Beitrag von kleine1102 11.06.10 - 21:24 Uhr

Hallo,

ich sehe das genau wie Manja- es "geht" wirklich Einiges gebraucht, aber eine Matzratze würden wir auch IMMER neu kaufen. Man bekommt schon für recht wenig Geld neue, die gut sind.

Schlimm ist es sicher nicht, eine gebrauchte zu verwenden, aber wir fänden das aus hygienischen Gründen nicht so toll. Klar kann man den Bezug waschen, aber Milben & Co "hängen" eben auch tiefer im Inneren der Matzratze.

Lieben Gruß & alles Gute #blume!

Kathrin & zwei Mädels