bauchlage üben(hausi von kg) und so schlimmes weinen...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bae 11.06.10 - 13:37 Uhr

..das ich alle fenster schließen muß und glaub selbst da hört man ihn. er hasst die bauchlage..nach 1min fängt er an zu brüllen , zu schwitzen und ist fix und alle. laut kg sollte er es 2-3x 10min üben am tag. wie denn ohne dass das ja vor der türe steht. ich hampel vor ihm rum....bekommt spielis mit geräuschen gezeigt usw...aber er hasst es so:-((ist fast 4 monate alt) was kann ich denn tun#zitter

Beitrag von iseeku 11.06.10 - 13:44 Uhr

probier mal die bauchlage auf deinem schoß, dann ist er nah bei dir.
klar, dass er das nicht mag, wenn er das sonst nicht macht - ist halt sehr anstrengend...
ich hab damit schon eher angefangen, da war auch immer gemotze und nun...ist die bauchlage seine lieblingslage und kommt auf dem rücken nicht mehr zur ruhe ;-)

Beitrag von engelchen-123. 11.06.10 - 13:50 Uhr

mhmm,

also Lilly wollte in dem Alter auch nie auf dem Bauch liegen und hat immer geschrien dabei. So hat sie auch ziemlich schnell gelernt sich vom Bauch auf den Rücken zu drehen, weil es für sie so schlimm war.
Der Kinderarzt meinte, ich sollte es immer wieder versuchen. Also habe ich sie auf den Bauch gelegt und wenn sie geschrien hat, wieder zurück gedreht (oder sie selbst).

Ich finde es grundsätzlich nicht so toll, Kindern etwas aufzuzwingen, was sie nicht wollen. Hat die KG denn begründet, warum er sooo lange auf dem Bauch liegen soll (10 Minuten ist für ein Baby schon viel, find ich)?

Lilly ist inzwischen 6,5 Monate und liegt (oh Wunder) liebend gerne auf dem Bauch zum Spielen. Sie dreht sich ständig selber um, so dass ich Probleme mit dem Wickeln habe und kann sehr lange so liegen. Du siehst, es kann sich auch ändern.

Beitrag von koffercord 11.06.10 - 13:53 Uhr

vielleicht liegts an irgendwelchen blockaden im hws-bereich? war bei meinem kleinen jedenfalls so. kg seit dem 4. monat hat nahezu nichts gebracht und dann waren wir bei osteopathen und seit dem zweiten termin liegt er fast nur noch auf dem bauch und ist happy...

Beitrag von nicole7 11.06.10 - 14:06 Uhr

Hast du mal versucht ihn auf einen kleinen Wasserball zu legen mit dem Bauch (natürlich Ball und Kind drauf gut festhalten)?

Das war damals unsere Rettung, und ein Tip von Svenjas Krankengymnastin. Und was auch meist gut geht ist mich fast komplett hinlegen und Mausi auf die Brust.

Mit Ronja mache ich es nun genauso, und es klappt toll.

LG
Nicole

Beitrag von sunray1979 11.06.10 - 15:08 Uhr

Hi,

probiers mal mit nem Aktenordner.

Also, dicken Aktenordner mit nem Handtuch umwickeln und dann das Kind so mit dem Oberkörper drauflegen das der Ordner quasi wie eine Rampe/Stütze funktioniert. Das kann helfen wenn es für deinen Kleinen im Moment zu anstrengend ist und er es deswegen nicht mag. Manchmal hilft dieser Trick diese Zeit zu überbrücken.

Viel Erfolg.

Ansonsten einfach immer mal wieder probieren, aber nie dazu zwingen.

LG
Peggy mit (Bauchkind) Ylva