Katze pisst überall hin - Hilfe!

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von eve1988 11.06.10 - 15:00 Uhr

Hallo zusammen,

ich hoffe ihr könnt uns weiter helfen, denn ich weiß nicht mehr so recht was ich machen soll.
Unsere große Katze, Lili (ca 2 Jahre alt), pinkelt überall in der Wohnung hin seit mein Sohn auf der Welt ist. Immer wieder wische ich alles weg mit Chlor (wurde mir so von einer Bekannten empfohlen) aber sie macht trotzdem wieder dahin. Ich hab keine Ahnung wie wir diese "wilde Pinkeln" in den Griff bekommen können. Mittlerweile bin ich an dem Punkt angelangt, dass ich sie weg gebe, wenn wir das nicht hin kriegen. Mein Sohn fängt langsam aber sicher an mobil zu werden und dann möchte ich nicht, dass ich ihm hinter her rennen muss um zu sehen dass er ja nicht in die Pisse rein patscht. Nicht nur das, es stinkt ja auch schrecklich und finde es einfach nur eklig. Sogar die Wäsche ist nicht sicher vor unserer Katze.

Welche Tipps/Tricks habt ihr noch? Sie weg zu geben ist wirklich die letzte Lösung für mich, aber so kann es einfach nicht weiter gehen.

Grüße,
Eve

ps: ganz vergessen, aus dem Katzenklo hole ich jeden Tag die großen Haufen raus und es wird zwei Mal die Woche komplett sauber gemacht. Eine Zeit lang hat das geholfen aber seit ca. einem Monat ist es wieder extrem schlimm :(

Beitrag von paankape 11.06.10 - 15:04 Uhr

1. beim Tierarzt durchchecken lassen

2. evtl Hormonstecker für die Steckdose

3. Mehr Aufmerksamkeit

4. Mehr abwechslung (Neuer Kratzbaum z.b.)

5. Mehr Beschäftigung

6. Ablenken (z.b. Duftkissen mit Katzenminze)

7. Ist es immer die gleiche Stelle, da z.b. mal ein Klo hinstellen

8. Evtl noch ein Extra Klo hinstellen



Beitrag von -mell1982 11.06.10 - 15:42 Uhr

Hallo,
also so wie du das schreibst klingt das sehr nach Eifersucht von deiner Katze.
Ich würde versuchen ihr wieder mehr Aufmerksamkeit zu geben.
Vielleicht legt es sich dann.
Ist die Katze kastriert/sterelisiert?

Beitrag von kimchayenne 11.06.10 - 16:29 Uhr

Hallo,
als erstes solltest Du beim TA organische Ursachen ausschliessen lassen.Ist sie eine Einzelkatze?Hat sie Freigang?Ist sie kastriert?Wieviele Katzenklos habt Ihr?Wie oft und wie lange beschäftigt Ihr euch mit der Katze?Eventuell könnte Euche ein Tierheilpraktiker oder Tierpsychologe helfen.
LG kImchayenne

Beitrag von britty79 12.06.10 - 19:31 Uhr

Hallo!
Meine Süße hat das auch eine Zeit lang gemacht aber ihr Großes Geschäft, Das tat sie aus Protest!
Versuche ihr mehr Aufmerksamkeit zu schenken, bei mir hat es geholfen!
Später wurde sie nach einem Unfall inkontinent das war sehr anstrengend aber weg geben hätte ich nie gekonnt. Sie ist leider vor 9Monaten gestorben.

Beitrag von jen-c 13.06.10 - 10:19 Uhr

Ich hab sogar 2 Protestpinkler :-( Das machen sie seit Jahren, nicht erst seitdem das Baby da ist. Hab auch alles ausprobiert, nix hilft. Das einzige, was klappt, ist rauslassen. Hast Du die Möglichkeit dazu?

Kenne die Probleme nur zu gut, bei uns wird wirklich ALLES angepisst, wenn ihnen was nicht passt (z.B. wenns nicht pünktlich Frühstück gibt), Herrchen und Frauchen sogar eingeschlossen *kotz*

LG und ich drücke die Daumen, dass sich die Mieze wieder einkriegt!
Jen

Beitrag von paankape 13.06.10 - 10:46 Uhr

>>>wird wirklich ALLES angepisst, wenn ihnen was nicht passt (z.B. wenns nicht pünktlich Frühstück gibt), Herrchen und Frauchen sogar eingeschlossen *kotz* <<<


#schock#schock#schock

die würden bei mir den Raumdurchmesser im Querflug ausmessen

#schock#schock#schock