trombose anzeichen und kh liess mich nach hause gehn

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von sharon89 11.06.10 - 15:48 Uhr

Hallo

ich habe was unglaubliches zu berichten und zwar bei der abschluss untersuchung wurde in meinem blutbild gesehn das es anzeichen auf trombose gibt! ich wurde entlass mit der aussage das es anzeichen auf trombose gibt und ich mehr trinken solle
das tat ich natürlich auch aber trotzdem trat nach 2 tagen der entlassung die trombose aus und nun habe ich sie und das nur weil das kh die trom bose anzeichen verdrängte!
ich bin natürlich gleich morgens direkt zum arzt und wurde mit kw ins kh gefahren dort stelte man dies dan auch fest
ende des liedes ist ich muss für 3 montae 2 mal am tag trombose spritzen nehmen und trombose strümpfe tragen dazu kommen die unzähligen kh untersuchungen "!!!
ich bin echt tierich sauer :-[

sharon mit#baby Alina Marie 9 tage alt

Beitrag von tapsitapsi 11.06.10 - 20:47 Uhr

Hallo,

erstmal herzlichen Glückwunsch zur Tochter!

Ist wirklich nicht richtig, was die gemacht haben. Aber es gab doch nur Anzeichen. Ist doch sicherlich keine Garantie, dass du eine Thrombose bekommst! Oder etwa doch?

Meinst du, du wärst um etwas herum gekommen, wenn die dich eher behandelt hätten?

Ich glaub nicht. Die Strümpfe hättest du sicherlich dann auch bekommen und Medis auch und natürlich ein paar Untersuchungen.

Sei froh, dass du die Strümpfe ohne Bauch anziehen darfst. (So wie du schreibst, hattest du in der Schwangerschaft keine an.)
Ich hab sie seit ein paar Wochen an. Bei dem Wetter kein Zuckerschlecken. Und erst recht nicht das Anziehen, weil der dicke Bauch stört.

LG Michaela

Beitrag von lieke 12.06.10 - 11:48 Uhr

Hallo,

ich könnte ja verstehen, dass du sauer bist, wenn die dir nicht gesagt hätten, dass es Thrombose Anzeichen gibt, aber so? Wo ist das Problem?

Du hättest doch direkt sagen können, wenn du nicht einverstanden bist mit der Behandlung und ggf prophlaktisch um Spritzen bitten können, oder direkt zu einem anderen Arzt, wenn du meinst, dass das KH etwas "verdrängt".

Vermutlich hätte es aber nichts geändert.

Klar ist eine Thrombose im Wochenbett lästig und ich verstehe auch, dass du ein weinig durchhängst. Die Hormone tun da sicher ihr übriges.

Aber ein Thrombose ist kein Weltuntergang und geht vorbei, lass dir dadurch nicht die erste Zeit mit deinem Baby vermiesen. Das ist doch viel wichtiger.

Alles Gute,
Lieke