Wie soll ich uns "retten"...?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von alleine 75 11.06.10 - 17:16 Uhr

Meine liebe strake Frauen!

wo seid ihr? Ich würde mich so gerne bei Euch beraten lassen. würdet ihr mir auch helfen? :=( Bitte...

Bin seit einem ca. einem Monat im Ausland(Russland) und getrennt von meinem über alles geliebten Lebensgefährten, der In Deutschland jetzt ohne mich lebt.
Augrund meine Visumgeschichte musste ich erstmal Weg in meine Heimat zurück kehren. Er arbeitet und lebt in Deutschland , wir wissen nicht so genau wann er kommen kann und überhaut ich wieder in Deutschland sein kann. Davor haben wir 4 jahre lang uns gekannt und 2 jahre lang zusammen gelebt.
Da wir so einige Erfahrungen sammeln mussten(Familiengeschichten ), blieb uns Zeit irgendwie weg darüber nachzudenken, dass bald mein Visum ausläuft. Irgendwie haben wir gedaccht, dass wir es schaffen bis dahin, denn wir haben über die Kinder und Familie ernsthaft nachgedacht, gesprochen.
überwiegend seine Eltern und die ganze Zustände haben uns keine Ruhe gealsen alles zu planen. Am Ende haben wir traurigem Flughafen gestanden, wir konnten es leider nicht ändern, ich musste ausreisen.
Ich bin jetzt hier und habe keine Ruhe, obwohl wir täglich telefonieren uns schreiben und unsere Liebe schwören.
Er meint nur , dass wir alles schaffen und alles bald gut wird, wenn ich einen Plan ansprechen den wir ja leider nicht haben , was wir jetzt machen sollen und wie und wo was zu unternehmen ist.
Ich habe Angst , dass es zwischen uns etwas sich endert auf diese Entfernung, ich liebe ihn doch so sehr und kann mein Leben ohne ihn mir nicht vorstellen.
Wie kann man da als Frau sich verhalten , dass wir diplomatisch etwas geschickter auf berühmte Männerpsyche etwas erfolgreich wircken kann?
Ich kann einfach nicht mehr, bin ratlos und hilflos wenn in dei ungewisse Zuckunft sehe und nichts weiß.

Vielen Dank fürs Lesen und antworten im Voraus!

Beitrag von jurbs 11.06.10 - 18:30 Uhr

Heiraten? zusammen in Deutschland leben? Zusammen in Russland leben? Zusammen in einem Drittland leben? Gibt doch viele Möglichkeiten!?!

Beitrag von bitte-Nicht 11.06.10 - 19:32 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von anyca 11.06.10 - 19:43 Uhr

Blauer Stift.

Beitrag von glasregen 11.06.10 - 19:04 Uhr

Ich hab das Posting gelesen, dass du vor ein paar Tagen schon hier veröffentlicht hast.

Mal im Ernst, du liebst ihn, aber liebt er dich genauso? Bisher sah es nicht so aus als würde er alles versuchen dich in Deutschland halten zu können. Er steht immer mehr hinter seinen Eltern und lässt dich noch ohne etwas zu tun das Land verlassen.

Du solltest mit ihm, nicht mit dem Internet reden - denn nur er kann dir veraten was er wirklich will!

Ich wünsch dir Alles Gute für deine Zukunft :)

Beitrag von ciocia 11.06.10 - 22:14 Uhr

Privet,

tut mir leid, dass du jetzt so leiden musst. Er hält dich ja hin, er hat ja selber keinen Plan. An deiner Stelle würd ich mich so langsam mit dem Gedanken vertraut machen, dass es nicht klappt:-(

Das ist alles nicht so lustig. Du kehrst mit Mitte 30 nach Russland zurück und musst dort wieder von vorne anfangen. Und ich weiss (weil ich u.a. Russistik studiert habe hier und viele Russinnen kenne) dass dort früh geheiratet wird. Es ist schade, dass du so viele Jahre mit einem Mann verbracht hast, der dir keine Zukunft bieten kann/ will. Ich weiss nicht worauf er wartet, er ist ja auch nicht mehr der jüngste. War er schon mal verheiratet? Oder wartet er bis ihn seine Eltern verkuppeln. Er lässt eh alles mit sich machen. Möchtest du so einen Partner, der so von den Eltern abhängig ist? Ich nicht. Mein Ex war auch so. Mama hier, Mama da. Sie hatte immer was zu sagen, er hat sich nur gefügt:-[

Ich würde ihm noch 3 Wochen Zeit zum Überlegen geben. Er soll sich entscheiden was aus euch wird. Du hast dich für ihn entschieden, jetzt liegt es an ihm. Lass dich bitte nicht warm halten, du weisst nicht was er hier macht. Und weil du so weit weg bist, ist es eine gute Chance ihn zu vergessen. Ich hoffe, dass du dort wenigstens einen guten Job nach deinem Studium findest!

alles Gute