Verstopfung

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von zili 11.06.10 - 18:18 Uhr

Hallo:-)

Mein Sohn hat seit ein paar Tagen Verstopfung. Der Stuhlgang war anfangs hart und wurstartig zum Ende hin breiig.
Wir leben im Ausland und er trinkt die Babymilch Hero 1 (werden die meisten nicht kennen) seit 1,5 Monaten und hatten nie Probleme mit Verstopfung.

Meine Frage ist: Kann es denn trotzdem an der Milch liegen, obwohl
wir die schon so lange füttern? Soll ich die Milch wechseln?
Ansonsten mach ich Massagen mit Bäuchleinöl, habe Fencheltee in die Flasche gegeben und er trinkt Tee zusätzlich.

Wie ist Eure Erfahrung mit Aptamil 1 bei Verstopfung?

Vielen Dank schonmal und liebe Grüße aus Ägypten

zili und Yasin *12.04.2010#verliebt

Beitrag von 19jasmin80 11.06.10 - 18:22 Uhr

Die Verstopfung kann auch von dem heissen Wetter (bei Euch auch?) kommen und muss nicht von der Nahrung sein. Von daher würde ich nicht wechseln sondern so weitermachen wie Du und ggf. wenns nicht besser wird mal ein Carum Carvi Zäpfchen (Kümmel) geben sofern Du sowas bei Euch bekommst.

Beitrag von bae 11.06.10 - 19:09 Uhr

bei uns auch..liegt bestimmt am wetter. der körper braucht mehr flüssigkeit und so ist nicht mehr soviel fürs"würstchen "da:-phabe auch keine milch umgestellt....er hatte bevor es so warm wurde 1x am tag und dann richtig weich. seit montag ist es deutlich fester und weniger und er quält sich mit bauchweh. helfe grade auch mit thermometer nach oder zäpchen ab dem 2. tag. versuche ihm immer noch wasser unterzujubeln...da trinkt er höchstens 20ml:-(