Helft mir mal bitte!Erfahrung mit Fremdeln Baby 7 Monate!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von steffisonne 11.06.10 - 20:28 Uhr

Hallo ihr lieben!

Ich hab mal wieder eine Frage. Ich war heute mit meinem Sohn bei meiner Mama. Erst war alles super und dann hat er bei ihr auf dem Arm nur noch geweint. Ich hab ihn dann genommen, weil er mir so leid tat. Als er sich beruhigt hat und eine Weile vergangen war, (er hatte sogar wieder mit der Oma gelacht) haben wir es nochmal versucht. Sie hat ihn genommen und er hat wieder angefangen zu weinen. Sie ist dann bißchen mit ihm auf dem Arm spazieren gegangen aber er hat sich nicht beruhigt. Hab ihn dann wieder genommen. Ich muss dazu sagen er war recht müde und hatte schon ein bißchen Hunger.

Sind wir jetzt in der Fremdelphase angekommen?#schwitz
Sagt mal aus eurer Erfahrung ist das jetzt immer so wenn wir bei anderen Leuten sind?

Meine Hebamme hat uns gesagt wenn die Kinder anfangen zu fremdeln müsste man sie grad abgeben. Das ist doch quälerei.#schock
Fremdeln ist doch wichtig oder?

Wie lange dauert die Phase?#zitter

Lg steffi

Beitrag von datlensche 11.06.10 - 20:32 Uhr

#schock also ich bin auf dem stand, dass man das fremdeln der kinder ernst nehmen soll und sie sich vom arm der mutter aus in die situation einfinden sollen! wenns dann geht kann man sie zu der anderen person geben, wenn nicht dann nicht!!! demnach hast du es ganz richtig gemacht...

und ja 7-9 monate ist genau das alter ;-) kilian hat allerdings in diesem alter gar nicht gefremdelt...dafür im moment umso mehr #augen

lg, lena + kilian *10.07.07 & nuno *27.05.10

Beitrag von majasophia 11.06.10 - 20:33 Uhr

also manche hebammen haben echt überholtes wissen :-[

dass dein kind fremdelt zeigt ja nur, dass es sehr wohl zwischen vertrauten und fremden personen unterscheiden kann- das ist ein entwicklungsfortschritt!

du kannst dagegen nicht viel tun; wenn dein kleiner weint bei jmd anders, dann braucht er mama also ist es das natürlichste der welt, dass du ihn zu dir nimmst!

vielleicht war er auch wirklich nur müde und wollte deswegen zu dir! unsere kleine hat manchmal auch tage, wo sie überhaupt nicht zu fremden auf den arm will und einen tag später lacht sie dann und spielt mit ihnen! babys haben halt auch mal schlechte laune- so wie wir anderen menschen auch!

Beitrag von venuscassandra 11.06.10 - 20:55 Uhr

Huhu,

schau mal hier:

http://www.rund-ums-baby.de/fremdeln.htm

Da müssen die anderen, so wie du und das Baby durch... und deine Hebamme schieß in den Wind...

LG
Sandra

Beitrag von anom83 11.06.10 - 21:23 Uhr

Hallo,

du hast Recht, es ist wichtig für das Baby zu wissen, dass die Mama da ist und auf es aufpasst. Quäl dein Baby nicht und zwinge es nicht dazu, zu anderen auf den Arm zu müssen.

Niklas hat auch ziemlich gefremdelt und es ist jetzt langsam überstanden. Ich kann dir sagen, es war echt anstrengend und ich sage jetzt auch lieber nicht, wie lange es gedauert hat, aber GIBT DEINEM BABY DIE SICHERHEIT die es braucht und es geht vorbei.

LG Mona mit Niklas (12 Monate)