Placenta marginales!? Wer hat Erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von paegi 11.06.10 - 21:04 Uhr

Hey!

Wer von Euch hat auch eine Placenta marginales?

Ich war gestern beim Frauenarzt und da sagte sie es wieder zu ihrer Schwester und diesmal steht es auch im Mutterpass. Persönlich hat meine FÄ noch nicht mit mir darüber gesprochen, aber ich habe mich im Internet darüber informiert. Nun mache ich mir etwas sorgen, weil ich schon am Anfang der Schwangerschaft lange Blutung hatte und die Gefahr im 2.Teil der Schwangerschaft wohl wieder recht groß ist. Ich habe gelesen, dass viele Sexverbot haben und sich extrem schonen sollen. #gruebel

Wenn es zur Blutung kommen sollte, dann kann es auch lebensgefährlich werden, bishin zum Kaiserschnitt. Ich weiß auch, dass sich die Placenta noch etwas verwachsen kann, aber bis jetzt hat sich bei mir wohl noch nichts getan,denn es war ja von Anfang an so.

Ich sorge mich jetzt ein wenig und bin ehrlich gesagt auch irritiert. Eigentlich sollte mich meine Frauenärztin doch darüber aufklären?!

Wenn man liest Sexverbot, Schonen usw. Wieso informiert sie mich nicht, wenn man evtl. Problemen vorbeugen kann.

Sorry, aber da ich wie schon gesagt am Anfang viele Probleme hatte, mache ich mir natürlich Gedanken. #zitter

Wem geht es ähnlich oder wer hat Erfahrung damit?


LG

Beitrag von gusti79 11.06.10 - 21:25 Uhr

Hallo, was heißt ähnlich... Ich habe eine Plazenta praevia totalis mit null Chanchen das es sich noch verwächst :-(
Ich hab auch so diverse Verbote z.B. Sport, Sex, heben, größerer Hausputz, Stress, etc.. Aber ich darf z.B. langsam Fahrrad fahren (nur Asphalt) oder spazieren gehen und so Sachen!
VUs laufen wie bisher Montag war mein GMH bei 4cm.. hoffe das bleibt so!!!

Es wird halt definitiv ein KS.... Und das macht mir jetzt schon schrecklich Angst!!

Ich drücke Dir die Daumen das es sich doch noch verwächst!!

Beitrag von paegi 11.06.10 - 21:31 Uhr

Hey,

ich drücke Dir ebenfalls die Daumen und hoffe es geht bei Dir alles gut!
Nächste Woche habe ich Feindiagnostik und mal sehen, vielleicht sagt der Dr. was.

Alles Gute für Dich und Dein Zwerg #sonne

Beitrag von puma1932000 11.06.10 - 22:17 Uhr

Hi.

Ich hatte in meiner 2. SS auch eine. Es hieß von da an, es wird sich sehr wahrscheinlich noch verwachsen- aber das hat es nicht getan.

Ich habe mich dann für einen Kaiserschnitt entschieden, da ich auf gar keinen Fall einen evtl. Notkaiserschnitt haben wollte.

Es war eine gute Entscheidung- die Schmerzen waren "angenehmer" als die Dammschnittschmerzen nach der 1. Geburt.

Sonst hatte ich keinerlei Beschwerden in der SS.

Wünsche dir alles Gute.
LG
Jessica