Ab wann gebt ihr ...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lucienne91 11.06.10 - 21:23 Uhr

... Zäpfchen gegen Fieber?

Meine Kleine war heut bei ihrer ersten 6 fach Impfung. Sie hatte ganz schön zu kämpfen, war recht unruhig, nach dem Waschen habe ich mal Fieber gemessen. Sie war nicht so extrem warm aber so blass und schläfrig. Sie war um 20.30 Uhr bei 38 Grad. Das ist ja so wie gelesen hab nur ein wenig erhöhte Tempi und noch lange nicht Zäpfchentemparatur.

Mich würde nur interessieren ab wann ich dann am besten ein Zäpfchen gebe, falls es noch ansteigen sollte. Manche sagen, man soll sie ruhig bis 39 Grad fiebern lassen, andere sagen gleich bei 38 Grad Zäpfchen rein... Meine Kinderärztin meinte nur es gibt Kinder die Fiebern nach so einer Impfung ziemlich hoch aber ich habe auch vergessen zu fragen, ab wann ich dann die Zäpfchen geben sollte.

Über Antworten wäre ich dankbar :-)

LG Jenny & Fabienne (11 Wochen alt und gerade in ihrem Bettchen schlummert ... hoffentlich schlummert sie ihre Tempi aus ... #zitter ) #verliebt

Beitrag von zickchen079 11.06.10 - 21:25 Uhr

Meine Ärztin meinte mal, dass ich unter 38,5 nichts geben sollte.

Beitrag von kiwi-kirsche 11.06.10 - 21:27 Uhr

Hallo,
also ich habs von Anfang an so gehandhabt:
Niklas bekommt dann ein Zäpfchen, wenn ich merke, es geht ihm nicht gut, er hat schmerzen etc. VÖLLIG unabhängig von der Temperatur, denn fieber ist ja beim besten Willen nix schlimmes, sondern nur ein Zeichen des Körpers, dass dieser soch mit etwas auseinandersetzt(Impfung, Virus etc)
lg
Kiwi

Beitrag von eresa 11.06.10 - 22:18 Uhr

So mache ich es auch. Geht es ihm gut bei 39°, dann bekommt er nichts. Sehe ich, dass er sich quält mit 38°, dann kriegt er ein Zäpfchen.

Uns wurde gesagt, dass die Kinder auch Kopfschmerzen von der Impfung bekommen können. Wir sollten auch ein Zäpfchen geben, wenn er sehr unruhig ist und weint.

eresa

Beitrag von s.abs-1981 11.06.10 - 21:41 Uhr

Hallo,

also mein Arzt hat mir auch geraten, dass ich ruhig schon ein Zäpfchen geben soll, wenn ich das Gefühl habe, dass er quengelig ist etc. Die Zäpfchen wirken ja nicht nur gegen Fieber sondern auch gegen Schmerzen.

Lenny war den ganzen Tag irgendwie quengelig und hatte abends dann 38,5 Grad "Fieber" und da hab ich ihm vorm schlafen eins gegeben. Hab dann nachts nochmal Temperatur kontrolliert; war aber ok. Er hat die Nacht dann super geschlafen und am nächsten Tag ging es ihm wieder gut.

LG

Beitrag von jeanie25 11.06.10 - 21:42 Uhr

Hallo,

Also meine Maus, hatte zum Glück nur bei der ersten impfung etwas tempi...

38,1...Eigentlich sagen einen alle, das man da noch kein Zäpfchen gibt. Aber ich habe sie da gerade Bettfertig gemacht und mein Bauchgefühl hat einfach gesagt gib ihr ein Zäpfchen...

Sie sah ziemlich "leidlich" aus und wenn ich Schmerzen habe, nehm ich ja auch etwas dagegen, also warum soll mein Baby dann leiden. Außerdem war meine angst, das ich es vielleicht nicht mitbekomm, wenn Nachts die tempi weiter steigt.

Sie hat dann super geschlafen, ob es nun am Zäpfchen lag, keine Ahnung, aber ich würde es immer wieder so machen.

LG

Beitrag von lucienne91 11.06.10 - 21:51 Uhr

Hm so ist nämlich meine Kleine auch, nur so halb getrunken, kuschelig, immer nur halb die Augen offen, blass. Aber nun schläft sie und ich werde sie jetzt nicht mehr wecken. Wenn sie die Nacht wach wird (was ganz untypisch ist weil sie schon ne ganze Weile durchschläft) und weinerlich ist, kann ich ihr immernoch eins geben.

Beitrag von jeannine1981 11.06.10 - 21:59 Uhr

Hi,

ab 39,5 sollst du ein Zäpfchen geben damit das Fieber nicht höher steigt (vorbeugend wegen Fieberkrampf).

Unabhängig davon habe ich meiner kleinen auch schon mal früher ein Zäpfchen gegeben wenn ich das Gefühl hatte es geht ihr schlecht.

Aber wie schön geschrieben ist ja Fieber ersteinmal nichts schlimmes und der Körper reguliert es in der Regel auch ganz gut allein.

Nach den Impfungen sollten wir zum Beispiel es lieber mit Vibucol (o. so ähnlich) Zäpfchen versuchen und hat zumind. bezüglich der Unruhe geholfen.

Lg
Jeannine und Lena 26 Monate

Beitrag von bine3002 11.06.10 - 22:06 Uhr

Du musst selbst abwägen. Wichtig ist, dass das Kind bei Fieber trinkt. Wenn es das tut, dann besteht eigentlich kein Grund, das Fieber zu senken, wobei es ja normalerweise nützlich ist: Der Körper erhöht die Temperatur, weil Viren und Bakterien meist nur bei normaler Körpertemperatur überleben können. Nun reagiert der Körper aber nach einer Impfung und das Fieber ist eigentlich unnütz. Insofern kann man es auch vorher schon senken.

Ich senke das Fieber bei meiner Tochter eigentlich gar nicht mehr, weil sie 1. nie so wahnsinnig hoch fiebert (immer unter 40°C), 2. immer gut trinkt und 3. schön schläfrig wird während sie bei gesenktem Fieber immer wahnsinnig aufdreht, tobt und springt und sich fit fühlt, obwohl sie es ja gar nicht ist. Dann soll sie lieber schlafen.

Beitrag von wattwurm08 11.06.10 - 22:09 Uhr

Hallo,
wir waren mit unserem Kleinen nach der ersten schlecht vertragenen 6 fach Imfpung bei der zweiten Impfung unter Überwachung in einer Kinderklinik
Die Ärzte haben mir dort geraten, erst nicht so lange zu warten, sondern auch bei geringen Temperaturen schon etwas zu geben.
Fieberzäpfchen helfen auch bei Schmerzen an der Einstichstelle. Wer als Erwachsener schon einmal eine Impfe bekommen hat, der weiß, dass das auch noch 2 Tage danach schmerzen kann.
Jan-Ole hatte in der Klinik 38,4 Grad und ich sollte da schon ein Zäpfchen zur Nacht geben.
Ich wünsche deiner Maus gute Besserung!
Liebe Grüße
Simone

Beitrag von lucienne91 11.06.10 - 22:21 Uhr

Danke das hilft mir schon weiter, sie schläft jetzt ja, mal sehen ob ich die Nacht nochmal nach ihr gucken gehe, Problem ist nur dass sie dann immer gleich wach ist ... Mal sehen, je nach Laune, meist hab ich im Gefühl wenn irgendwas nicht stimmt. Aber normalerweise würde sie sich ja melden wenn es ihr nicht gutgeht oder ? Hab nur n bissl Sorge weil sie ja die Nacht durchschläft und deshalb nichts trinkt ? Dafür hat sie abend 180ml getrunken ...