Wehenhämmer

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lilou85 12.06.10 - 10:53 Uhr

Hallo....
Bin jetzt fast in der 35ten ssw... habe seit über einer Woche wehen!!!
Jetzt soll ich Wehenhämmer holen und zwar hab ich dir Spiropent bekommen!!Kennt die jemand von euch oder hat erfahrungen damit gemacht!?Hab bissel Angst wegen den Nebenwirkungen... Herzrassen ec!!
Auch hab ich in nem anderem Forrum gelesen das die Schädlich für das Kind sein sollten!?Hat da jemand erfahrung damit!?
Ich soll eine morgens und eine Abends nehmen kommt mir bissel viel vor oder!?
vielen Dank schon mal für die Antworten!!
lg;-)

Beitrag von goejan 12.06.10 - 11:00 Uhr

seltsam...alle mädels die ich kenne mit vorzeitigen wehen wurden in einem kh mit wehenhämmer unter beaufsichtigung bearbeitet. ich hab noch nie gehört das du das zu hause nehmen sollst. :-)

Beitrag von lotosblume 12.06.10 - 11:02 Uhr

das kommt auf die Stärke und Art der Wehen an...

Ich hatte im Prinzip ab der 23 SSW leichte Wehentätigkeit - ab der 28 SSW musste ich Wehenhemmer nehmen und in der 33 SSW war ich im KH wg der Lugenreife und musste an den Tropf....Junior kam dann in der 39 SSW

Beitrag von lotosblume 12.06.10 - 11:00 Uhr

Hallo
ich habe eine Zeit Partusisten nehmen müssen, aber nur 1/2 morgens und abends, was recht wenig ist...die haben auch die Pumpe holpern lassen - aber bei der Dosis ging das noch.

Die Spiropent kenne ich nicht...
Ich denke es kommt darauf an wie empfindlich du bist!? Wenn es dir aber unangenehm ist, dann sprich mit deinem FA...

Ob es dem Kind schadet - manche sagen ja, andere nein...erwiesen ist aber wohl gar nix!

Aber du bis ja auch schon 35 SSW..

Alles Gute

Beitrag von kolibri83 12.06.10 - 11:01 Uhr

Huhu,
kenn mich damit zwar nicht aus, hatte aber auch schon Wehen letzte Woche in der 31. ssw und nu bekomm ich nur Magnesium und Bryophyllum 50 %.
Is was antroposophisches, was dsie Mukeln entspannt und somit Wehen hemmt....aber bei Dir wäre das doch garnich dringend nötig, weil in 1 Woche biste in der 36. ssw und dann darf Dein Zwergi doch kommen.

Lg

Beitrag von lilou85 12.06.10 - 11:08 Uhr

Hi..
Danke für eure Antworten,ich nehme schon von anfang an Magnesium!!
3 Stück am Tag!!!
Also die Wehenhämmer hat mir meine Hebamme mit absprache vom Arzt gegeben!! Ich muß aber am Dienstag wieder bei de Doc..!! und dann bin ich auch offizell in der 35 woche!!!
Also das ich starke wehen habe,das merke ich schon!!
Hab nämlich so ein ziehen über das Kreuz in meinen Unterleib rein!!!
Abgesehen davon liegt mein kleiner mit seinem Becken in meinem Becken drinnen also falsch!!daher werde ich auch einen Käiserschnitt bekommen!!
Was mir auch nicht gefallen tut!!!

Beitrag von lilou85 12.06.10 - 11:12 Uhr

PS: Hab seit 2 tagen so ein Stechen in meinem bauch...!!
Was kann das denn sein?! Mein kind!?
oder doch was anders!?

Beitrag von rossitigger 12.06.10 - 11:45 Uhr

Stechen im Bauch? Würde ich vielleicht mal mit deinem FA besprechen.
Kann ja alles mögliche sein. Aber zum Schluss einer SS ziept und zwickts meist sowieso überall.
Übrigens kommt " WehenhEmme"r von "etwas hemmen" "Hemmung" und nicht von "hÄmmern":-p
Is ja nicht schlimm. Wollte es nur mal mitteilen, weils komisch aussieht#liebdrueck

VLG und alles Gute für dich!!!!