Partner geht alleine auf Party

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ...abcdefg.. 12.06.10 - 14:44 Uhr

Hallo zusammen.

ich bin mit meinem Kind alleine zu Hause. Das Kind von meinem Fraund verbringt dieses Wochenende bei der Mutter, also hat er sturmfrei.

geht er heute auf ne Party, hat mich auch vorher nicht gefragt ob ich mitwill, ist von einem Kumpel den ich auch nicht kenne. Würde mich wohl eh die ganze zeit an ihn klammern, weil ich nicht so die Mega-Smalltalkerin bin und mich eher unwohl fühle wenn ich leute nicht kenne.

Nu ist mein freund vor ein paar Wochen auch schonmal alleine auf ne Party wo sein Kind auch nicht da war, da hat er mich auch nicht gefragt ob ich mitkomme, hier kannte ich aber den Gastgeber, wurde dann auch spontan nochmal eingeladen, bin aber nicht hingegangen eben auch aus dem Grund weil mein freund mich garnicht gefragt hat.

Wir sind jetzt knapp zwei Jahre zusammen.

ich habe ihm früher viele Eifersuchts-Szenen gemacht und das kreig ich langsam in den Griff. Er ist auch früher garnicht auf PArtys gegangen und meinte auch immer wenn dann lieber mit mir..

Naja, aber nun geht er lieber ohne mich.

Was ich auf der einen Seite auch verstehen kann und ich gönne ihm seinen Spass, auch wenn er mal sein Kind nicht hat, bin aber auf der anderen Seite irgendwie vergrämt, weil er mich irgendwie anscheinend so garnicht mehr dabei haben mag.

Wie seht ihr das?

Ich würde halt auch ganz gern mal wieder sowas mit ihm machen, aber ich erfahre das ja immer nen Tag vorher und dann kann ich auch keinen Babysitter mehr organisieren und er fragt auch nie nach sondern sagt immer so beiläufig, dass er eingeladen ist.

LG

Beitrag von marsupilami2010 12.06.10 - 14:51 Uhr

Haste ihn mal drauf angesprochen? Meiner hat das ne Zeit lang auch so gemacht und als ich ihn darauf angesprochen habe, meinte er nur, dass es doch klar sei, dass wenn er mir erzählt, dass er dahin geht, er automatisch davon ausgeht, dass ich mitkomme. Ich hab ihm daraufhin erklärt, dass ich lieber explizit gefragt werden möchte, ob ich mitkommen mag. Ich hatte nämlich auch keine richtige Lust ihn dann zu fragen, ob ich mitkommen "darf" (denke, dass ist bei dir ähnlich). Seit diesem Gespräch haben wir dieses Problem nicht mehr;-).

Beitrag von motte1986 12.06.10 - 15:24 Uhr

warum musst du denn gefragt werden, ob du mitwillst, wennst eh nicht mitgehst?#kratz

also, mein mann oder ich gehen auch mal getrennt und ohne vorher zu fragen weg, ist doch völlig hupe!

ich verstehs grad net so...

lg

Beitrag von bruchetta 12.06.10 - 17:11 Uhr

Ich kann mir vorstellen, dass es an den Eifersuchtsszenen liegt, sprich, er weiß im Vorfeld, dass es u.U. Ärger geben könnte.
Da Du Dich nicht allein bewegst, sondern Dich sicherlich auf ihn fixierst, so wie ich es heraus höre, hat er wohl mehr Spaß allein!

Wenn Du in beiden Hinsichten etwas lockerer sein würdest, würde er Dich sicher auch fragen, ob Du mit möchtest.

Dass er es voraussetzt, so wie hier vorher schon geschrieben wurde, glaube ich nicht!

Beitrag von syhana 12.06.10 - 19:24 Uhr

Hallo

Ich kann sehr gut verstehen das dich dieses Verhalten verletzt und du solltest wirklich ganz einfach mit ihm darüber sprechen!


LG

Beitrag von alpenbaby711 12.06.10 - 19:54 Uhr

Also ein Stück weit kann ich dich ja noch verstehen aber nicht das du nicht hingehst ( zu der ersten Party) obwohl du eingeladen worden bist. Nur weil Männe dich nicht nochmal fragt gehste nicht hin. Reicht es nicht das du von den Gastgebern gefragt worden bist?
Kindisch
Ela

Beitrag von ..abcdefg.. 12.06.10 - 20:40 Uhr

Hallo nochmal,

naja. Nu hab ich mit ihm darüber geredet, ganz ruihig und sachlich ohne eine Szene und es ist alles ok, es geht mir besser, ich verstehe ihn.

Ich glaube nicht, dass ich zu kindisch bin, nein.

Danke Euch