Monochorial-monoamniale Zwillinge

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von black-barry 12.06.10 - 16:54 Uhr

Hallo Mädels,

ich habe erfahren, dass meine Zwillinge in einer Fruchthülle sitzen und eine Plazenta teilen, also sind monochorial-monoamniale Zwillinge.

Jetzt mache ich mir Sorgen, ob alles gut geht. Habe im Internet Horrorgeschichten über ein föto-fetales Transfusionssyndrom oder Probleme mit den Nabelschnurren gelesen. Bin verunsichert und traurig. :-(

Hat jemand von Euch Erfahrungen? Würde mich freuen, wenn Ihr mir darüber berichtet.

Danke und Lg

(9. SSW)

Beitrag von 835 12.06.10 - 17:46 Uhr

hallo mache dich bitte nicht verrückt und lese nicht zu viel im internet so machst du dich nur unnötig verrückt. meine waren monochial diamnal gewesen allerdings hatte jede eine fruchtblase. auch das ist nicht ohne risiko gewesen .kopf hoch wird alles jut gehen. liebe grüsse katrin;-)

Beitrag von schmerle123 12.06.10 - 18:26 Uhr

huhu,
meine freundin hatte zwar 2 fruchthöhlen aber nur eine plazenta, die beide versorgt hat!! die zwillinge kamen bei 34+1 zur welt, kaiserschnitt, da ss-gestose, hellp und spontaner vorzeitiger blasensprung! das eine kind hatte einen kleinen nierendefekt, der operiert wurde (jetzt total fit), und der mama ging es soweit auch ganz gut. sie musste halt alle 2 wochen zu ihrem fa und wöchentlich nach kiel in die uniklinik um alles im auge zu behalten!! die zwillinge werden jetzt 5 und sind munter! nur etwas leicht und klein, weil frühchen eben!!

Beitrag von vonnym 12.06.10 - 19:04 Uhr

Hallo,

mach dich nicht verrückt und schon gar nicht viel im Internet surfen. Den Fehler habe ich auch gemacht. Bei mir hieß es laut Frauenarzt bis zur 11. SSW das keine Eihaut dazwischen ist. Also monoamnial. Dann musste ich zum Feinultraschall ins Pränatalzentrum und siehe da..,Eihaut sofort zu erkennen. Die haben halt auch bessere Ultraschallgeräte. Meine beiden sind jetzt diamnial. Allerdings habe ich am Donnerstag erfahren das ich leicht FFTS mit den beiden habe. Das kommt häufiger bei diamnial vor. Bei monoamnial ist die Beobachtung der Nabelschnuren wohl im Vordergrund. Deine Schwangerschaft wird auf jeden Fall engmaschig kontrolliert werden. Und das ist gut so, weil du dann nicht alle 4 Wochen zum Arzt musst sondern alle 2. Das beruhigt einen ungemein. Ich werde jetzt die nächste Zeit wöchentlich geschallt um zu verhindern das das FFTS schlimmer wird bzw. sofort eingreifen zu können.Aber ich hoffe das es gar nicht erst so weit kommt. Ich wünsche dir eine schöne Schwangerschaft. Werd schon werden, wirst sehen. Sprich mit deinem Arzt über Sorgen und Ängste und hole dir keine Horrorgeschichten aus dem net.
Lieben Gruß
Yvonne

Beitrag von black-barry 12.06.10 - 21:17 Uhr

Hallo Yvonne,

danke und ich wünsche Dir auch eine schöne restliche Schwangerschaft!

LG

Beitrag von black-barry 12.06.10 - 21:12 Uhr

Vielen-vielen Dank Euch allen für die lieben Worte!

Fühle mich ein bisschen beruhigt! Eigentlich kann ich im Moment auch nichts machen. Und mein FA will mich tatsächlich in 2 Wochen wieder sehen und sagte, dass wir in den weiteren SSW vielleicht auch Hilfe vom KH benötigen werden, damit alles gut läuft.

Liebe Grüße