Ach man, ich werd wohl nie Mama

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tahiti 12.06.10 - 19:25 Uhr

Oh man, hab gerade mal wieder ein tief. Meine beste Freundn ist im 5 Monat mit ihrem Kleinen und plant und freut sich und dabei war das ein absoluter Ausrutscher, mit 1 einzigen mal Sex. Und wie üben seit 1,5 Jahren und es tut sich nix. War in der zeit niemals auch nuransatzweise schanger. Ich hab so Angst, dass das nie was wird... Ach mannoo#heul#heul

Beitrag von paranoir 12.06.10 - 19:29 Uhr

hallo :)

kopf hoch!!!!

habt ihr euch schon mal untersuchen lassen, wenns schon seit 1,5 nicht klappt???

bei mir wurde auch nach einem halben jahr probieren sämtliche blutbilder gemacht, es stellte sich pco heraus...metfomin eingenommen und im mai hab ich dann endlich, auch nach 1,5 jahren positiv getestet #huepf

aber auch mehr glück, mein es hatte sich sowas von verschoben, und hätten wir nicht den monat alle 2-4 tage geherzelt hätte es glaub ich auch net geklappt #ole

wünsche euch auf jeden fall alles gute #liebdrueck

Beitrag von tahiti 12.06.10 - 19:36 Uhr

Danke für die Antwort. Nein direkt untersuchen lassen haben wir uns nicht. Aber vor 5 Jahren war ich einmal von meinem E-Freund schwanger und mein Freund hatte auch mit siner Ex eines, aber beides Fehlgeburten. Also müsste da ja alles i.O. sen, oder? Organisch ist laut FA alles ok. Sie meint, ich soll Gedult haben, ansonsten wird doch mal Hormomäig nachgeprüft. Was ist denn PCO?
Ich hoffe so, dass es endlch bald klappt

Beitrag von paranoir 12.06.10 - 19:39 Uhr

Das Polyzystische Ovarialsyndrom (engl.: Polycystic ovary syndrome; kurz: PCO-Syndrom, PCOS) ist eine der häufigsten Stoffwechselstörungen geschlechtsreifer Frauen, ausgelöst durch unterschiedliche pathogenetische Mechanismen. Das PCOS ist die häufigste Ursache für erhöhte Androgenspiegel (Hyperandrogenismus), Zyklusstörungen und Unfruchtbarkeit bei der Frau.

es werde folikel gebildet, aber daraus wird kein ei :(

ergo :dann hat man keinen eisprung....

Beitrag von tahiti 12.06.10 - 19:41 Uhr

Wieder was gelernt... Danke

Beitrag von jana06 12.06.10 - 19:30 Uhr

Hey,

ich bin gerade genauso depri. Wir versuchen auch schon seit 1,5 Jahren schwanger zu werden und es konnte bislang nicht geklärt werden, woran es liegt. Ich habe zwar schon eine 4 jährige Tochter aber es ist dann nicht leichter mit dem Kinderwunsch, da ich nur von Muttis, Kugelbäuchen und Babygeschrei umgeben bin. Echt zum heulen. Gibt es bei Euch denn einen Hinweis, woran es liegen kann?

LG

Beitrag von tahiti 12.06.10 - 19:37 Uhr

Nein, es gint leider keinen Hinweis, bis jetzt. Müsste mich viell. doch mal zum Arzt trauen???Aber siehe Antwort oben, dachte ich das es ja nochmal klappen müsse.
Dir auch viel Glück weterhin

Beitrag von jana06 12.06.10 - 19:43 Uhr

Danke, aber wie du siehst, selbst wenn man schonmal schwanger war, ist es keine Garantie nochmal schwanger zu werden. Ich wünsche Dir auch viel Erfolg #sex##schwimmer#schwitz#schwanger#schrei#fest#klee

Beitrag von steffi1901 12.06.10 - 19:32 Uhr

Nicht Traurig sein!!

Ich weiß wie du dich fühlst, bei mir ist auch so im Freundeskreis aber ich glaube das ist heut zu Tage so, die die Schwanger werden wollen haben es schwer und die die nur einmal die Pille vergessen oder sonst irgendwas werden gleich Schwanger (arbeite in einer Apotheke und da habe ich auch totall viel Kunden den es so geht) das schlimme ist dann aber auch immer wenn man so blöde kommentare von den bekommt die dann kein Kind haben wollen!!
Eine hat mir mal ne Schwangerschaftstest (Positiv) auf den Tisch geschmissen und meinte das der nicht geht und das sie das nicht will, ich hätte sie am Liebsten..... ;-)!!
ich wünsche dir jedenfalls viel Glück und Drücke dir die Daumen!!!!

:-D

Beitrag von tahiti 12.06.10 - 19:38 Uhr

WAs empfiehlst du denn da deinen Kunden so? Die fragen sicherlich auch nach kleinen Helferchen? Danke übrigen sfür deine Antwort:-)

Beitrag von paranoir 12.06.10 - 20:03 Uhr

habe mal gelesen das frauenmantel helfen soll das alles zu unterstützen, aber ich an deiner stelle würde mal ein blutbild bei deinem fa machen lassen...

ist doch nichts dabei ;)

Beitrag von rotes-berlin 13.06.10 - 01:02 Uhr

Falls es dich tröstet, bei uns klappt es seit über 4 Jahren nicht. Und in meiner Umgebung werden die blödesten Weiber schwanger... manchmal kommt es einem vor, als würde es keine Gerechtigkeit auf der Welt geben.