In der 2ten (3,4...) SS noch Zeit für Entspannung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bibi22 12.06.10 - 21:03 Uhr

Hi ihr Lieben!

Meine Frage steht ja schon oben. Habt ihr noch Zeit euch einfach mal 15min hinzusetzen und die Beine hochzulagern, genüsslich einen Tee zu trinken und ne Zeitschrift zu lesen und das Tagsüber?

Lt. FÄ sollte ich am besten den ganzen Tag die Beine hochlagern, nicht in die Sonne gehen, Bahnen schwimmen im See, öfters Wechselduschen machen.. etc.pp (hab starkes Wasser in den Beinen)

ABER WIE?? Wie soll ich das machen mit fast 3 jährigem Kind (noch nicht kiga gibts erst am 3 Jahren bei uns), Hund, Haushalt und nebenher noch arbeiten. (Ich arbeite bei meinem Mann, gehe natürlich genauso in Karenz, aber Rechnungen etc. pp macht man ja trotzdem noch..)

lg bianca#blume

Beitrag von leoniechantal 12.06.10 - 21:09 Uhr

hallo,

ich und mein mann sind beide voll berufstätig und wir haben drei kinder im alter von 6,4 und 1jahr.klar die woche über sidn sie in der kita bzw krippe aber wenn sie daheim sind und mein mann auch nicht da bekomm ich es trotzdem hin mir das ganze so einzu teilen da ich mal luft für mich habe.

frag doch ne freundin,oma,mann ect o sie mit baden kommen oder dir den kleinen mal abnehmen können.

lg und alles gute
katja mit drei kids an der hand und#ei13ssw

Beitrag von bibi22 12.06.10 - 21:15 Uhr

hi Katja!

Danke für deine Antwort! *puh* ich glaub ich muss noch üben. Mit meinem Mann ist es schwierig, da er selbstständig ist und meistens erst kurz vor 20 uhr heimkommt. (Carmen geht um 20:30 momentan schlafen)

Omas und Opas sind auch alle noch berufstätig (teilweise auch selbstständig) und tja Freundinnen hab ich ja, aber die sind auch grad schwanger oder haben das zweite grad bekommen. Irgendwie kommt grade alles zusammen.

*seufz* Wenn diese blöden Ödeme nicht wärn, wärs vielleicht leichter..

lg bianca

Beitrag von wir3inrom 12.06.10 - 21:10 Uhr

Ja, seitdem mein Sohn keinen Mittagsschlaf mehr macht und abends um 19.00 Uhr ins Bett geht.
Dann liege ich spätestens ab 19.05 Uhr auf dem Bett, lese ein Buch, surfe im Netz oder schau mir einen Film an.
Tagsüber klappt das weniger, weil mein Sohn auch erst im September in den Kindergarten kommt und derzeit noch ganztags daheim ist.

LG aus Rom
Simone mit Noah (3 Jahre) und #ei "Eule" (26. SSW)

Beitrag von bibi22 12.06.10 - 21:19 Uhr

hi Simone!

Ja um die Zeit in etwa komme ich auch dazu. Ist auch schön und Carmen ist auch total brav beim schlafen (20:30 uhr ins bett, 8:30 Uhr aufstehen)

Die Ödeme die ich halt bekämpfen muss sind echt nervig, vor allem wenn man nicht mal dazu kommt sie kurz zu kühlen. (fahr auch wenn möglich jeden Tag am See mit der Großen, damit ich wenigstens kühle die Beine.. bringt aber nix, weil ich immer hinten nach muss..)

lg bianca

Beitrag von nisumu 12.06.10 - 22:33 Uhr

Ich schaffe das eher auch nicht, wobei ich das einfach auch anders definiere als meine Vorrednerinnen.
Denn einfach mal mich hin setzten und mal ein Tee trinken oder in einer Zeitschrift blaettern ist nicht.
Mein Tochter ist 19 Monate alt und haelt mich auf trapp. Wenn sie Mittagsschlaf macht ,dann mache ich meist den Haushalt und klar ab und an goenne ich mir dann auch ein Schlaefchen oder sonstige Entspannung, aber das ist doch eher die Ausnahme. Und abends verbringe ich dann auch Zeit mit meinem Mann, was auch entspannend ist, aber eben nicht diese klassische sich jetzt mal hinsetzten und Zeit fuer sich zu haben und auf seinen Koerper zu hoeren Ding.
Ich habe auch Oedeme und bei mir helfen ganz gut die Kompressionstruempfe.
Jetzt als es so warm war, konnte meine kleine ein bischen in ihrem Planschbecken planschen und ich konnte dabei schoen die Fuesse hoch legen. Das haelt aber maximal 30 Minuten an :-D
Wir haben auch keine Oma&Opas in der direkten Naehe und nur eine Freundin zu der ich meine Tochter ab und an mal bringe, aber die ist auch berufstaetig und hat nicht immer Zeit.

lg nisumu

Beitrag von bibi22 12.06.10 - 23:05 Uhr

hi!

Ich muss meine FÄ auch mal wegen Kompressionsstrümpfen ansprechen, bisher kannte ich die nur in Zusammenhang mit Krampfadern. Vielleicht verschreibt sie mir ja welche.

Bin ja froh, dass ich nicht alleine damit dastehe, komm mir schon vor, als wär ich dafür einfach unfähig *g*

lg bianca

Beitrag von mia-julie 12.06.10 - 22:33 Uhr

tja....
:-p

Meine Große ist 2 Jahre, geht zur Tagesmutter, ich bin selbstständig, 3 Katzen, Haus und Garten...
und unser Ungeborener wird nicht gesund auf die Welt kommen.
Entspannt die Füße hochlegen?

#rofl

Übernächste Woche startet mein selbst zurechtgezauberter "Mutterschutz", genau 2 Wochen! (Anfang Juli wird der Kleine geholt)

In diesen 2 Wochen werden aber die Großeltern anrücken (und auch danach) und dafür sorgen, daß ich noch mal Füße hochlegen kann, Zeitung lesen, restliche Vorbereitungen, entspannte Bäder nehmen...

Darauf freue ich mich sehr - das brauche ich auch, denn die Zeit nach der Geburt wird superhart.

LG Mia

Beitrag von bibi22 12.06.10 - 23:06 Uhr

Hi Mia!

Ich hab auch Haus und Garten :-) Es tut mir leid, zu hören, dass dein Kind nicht gesund auf die Welt kommen wird, ich hoffe es ist nichts allzu schlimmes!

ich wünsche dir alles Gute für die Geburt und die Zeit danach!

lg bianca