wieviel magnesium nehmt ihr

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von trutta82 12.06.10 - 21:33 Uhr

hallo ihr lieben,

bin jetzt in der 25. SSW und so langsam werden meine beine immer schwerer :-(

ihr kennt das sicher, abends im bett sind sie schwer wie blei und ich wöllt sie am liebsten immer schütteln. das nervt ganz schön und kann deswegen auch nachts nicht richtig schlafen. hinzu kommen natürlich noch krämpfe in den beinen.

wenn ich das richtig mitbekommen habe, dann hilft wohl magnesium bei solchen sachen. hatte meinen arzt diesbezüglich auch mal kurz gefragt, ob ich magnesium nehmen sollte (da wars aber noch nicht so schlimm). er meinte nur, dass das nicht notwendig sei...#kratz

naja und jetzt wollt ich mal wissen, ob ich mir nicht einfach rezeptfrie aus der apo magnesium holen könnte. ich hab gesehen es gibt wohl packungen mit so ca. 120 mg und welche um die rund 300 mg. was würdet ihr denn empfehlen?

kann doch nichts falsch machen, wenn ich einfach ein bisschen magnesium nehme, oder?

danke für eure tipps

trutta

Beitrag von maerzschnecke 12.06.10 - 21:38 Uhr

Ich bin erst in der 8. Woche, nehme aber täglich Magnesium wg. dem Ziehen der Mutterbänder.

Ich verwende reines Magnesiumhydrogencitrat-Pulver. Das kann man sich in der Apotheke abfüllen lassen. 50g kosten unter 6 EUR und ist damit die kostengünstigste Version. Am besten nimmt man in jedes Glas Flüssigkeit (Wasser, Saft etc) eine Messerspitze.

Magnesiumcitrat wird von allen Magnesiumsorten vom Körper am besten absorbiert.

Wem das Abmessen mit Messerspitze etc zuviel ist, kann auch Magnesium diasporal aus der Apotheke nehmen.

Magnesium ist generell gut für Muskeln (und damit u. a. auch fürs Herz). Schaden tut's nicht. Wenn man überdosiert, wird es über eine rege Verdauung wieder ausgeschieden. :-p

Beitrag von flaqita 12.06.10 - 22:15 Uhr

Hab bis zu drei Tabletten mit 150 mg genommen, je nachdem ob ich noch Krämpfe hatte nachts oder nicht. Mit der niedrigeren Dosierung kannst du meiner Meinung nach besser arbeiten beim Hochdosieren. Aber falsch machen kannst du damit nichts. Solltest halt nur ab der 36. SSW das Magnesium absetzen, obwohl es auch dazu verschiedene Meinungen gibt.

Liebe Grüße flaqita, 36. SSW

Beitrag von ranija83 12.06.10 - 22:36 Uhr

also würde da nicht selbst rum experimentieren, nehme auch magnesium, 750 mg pro tag, allerdings um die gebärmutterkontraktionen zu stoppen. zu viel magnesium löst ja auch durchfall aus, der widerrum wehen auslösen kann ... also lieber mit dem arzt besprechen. und ob es gegen schwere beine hilft kann ich leider nicht bestätigen ... #heul

lg