Gersten im KH und heute noch voll unsicher!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von melani3 12.06.10 - 21:48 Uhr

Hallo zusammen,
also folgendes, ich musste gestern Abend mit starken Blutungen und Schmerzen ins Krankenhaus fahren! Ich bin gestern 6+3 gewesen und die Gyn. Meinte die Fruchthöhle und der Dottersack sehen wirklich klasse aus genau richtig für diese Woche.
Nach langem Suchen fand sie dann auch einen ganz kleine punkt und meinte das wird wohl mal unser Baby werden! #verliebt
Und sie meinte auch dass das kleine sich es auch schon richtig gemütlich gemacht hat. Sie meinte die Schleimhaut rings herum sehe sehr gut aus! Eigentlich nicht was auf eine Fehlgeburt hindeutet!
Sie hat mir dann auch Tabletten zum Einführen aufgeschrieben!
Und meinte das es vielleicht eine Entzündung sein könnte das sie bei der Untersuchung so etwas gesehen hätte!
Diese Ärztin war wirklich nett und hat sich auch wirklich viel zeit genommen für mich, hat alles ausgemessen, mir alles erklärt und mir wirklich das Gefühl gegeben das richtige gemacht zu haben!
Sie hat mir dann geraten im KH zu bleiben, jedoch konnte ich das nicht weil mein großer (wird nächsten Monat 1 Jahr) mich zu Hause braucht! Zur Erklärung mein Mann arbeitet in einem Sicherheitsunternehmen und arbeitet nachts und konnte so kurz fristig nicht frei bekommen.
Zum Glück hat er einen wirklich tollen Chef und er hat ihm über das WE frei gegeben!
Gut und schön die Nacht habe ich nur geweint weil ich angst hatte, dass unser Baby nicht bei uns bleibt!
Heute habe ich mir den Bericht dann richtig durchlesen können!
Da steht ich soll mich am Montag Ambulant bei meiner FA vorstellen aber als ich sie gestern gefragt habe, ob ich dann nochmal zum FA soll, meinte sie es reicht wenn ich am 21.6 regulär zu meinem Termin gehe!
Hm…und nun? #kratz
Meint ihr es reicht wenn ich meine Fa am Montag erstmal anrufe und ihr schildere was los war?
Bei meiner FA muss man ohne Termin locker 4 bis 5 Stunden warten!
Momentan hab ich nur ab und zu mal ganz leichte Schmierblutungen und die Schmerzen sind auch fast weck! So langsam fang ich an zu hoffen dass unser kleiner Kampfpunkt bei uns bleibt!
Morgen kann ich auch den ganzen Tag liegen da mein Mann mit unserem großen zur Oma fährt, ich will nicht das er das so mitbekommt!

ok ich hoffe ihr versteht was ich meine!#zitter#schwitz
Lg Melanie mit Domenic und dem kleinen Kampfpunkt 6+4#verliebt#winke

Beitrag von maerzschnecke 12.06.10 - 21:52 Uhr

Ich würde auf jeden Fall Montag nochmal zum FA.

Bei meiner Ärztin werden Schwangere mit Beschwerden übrigens immer vorgezogen. Vielleicht hast Du ja Glück und kommst schnell dran - zumal ja liegen im Moment sicher besser ist als sitzen?! #liebdrueck

Beitrag von jacqueline81 12.06.10 - 21:53 Uhr

Hi,

da es wesentlich besser geworden ist, denke ich mal es sieht ganz gut aus. Sollte es aber wieder schlimmer anfangen zu bluten, fahre am besten sofort ins KH. Montag würde ich aber spätestens nochmal zu meinem FA zur Kontrolle.

Alles Gute!

LG
Jacqueline mit Lana 3 Jahre + Twin Girls 21. SSW

Beitrag von poisonyv 12.06.10 - 21:54 Uhr

das wäre aber ein sch.. arzt,wenn er dich mit solchen sorgen vier stunden im wartezimmer sitzen lässt.ruf doch montag bei deinem doc an und schilder den mädels die situation und frag,ob sie dich schnell dazwischen schiebn können.
sorry,aber sowas regt mich auf.wenn man schwanger ist und dann noch probleme hat,gehört man vorgelassen. ne schwangere und ihr kind ist ja wohl wichtiger als irgendne alte mit pilz.

Beitrag von maerzschnecke 12.06.10 - 21:59 Uhr

Nicht aufregen. Ich denke, die Wartezeit von 4-5 Stunden bezieht sich sicher auf Unschwangere, die wegen sonstiger Beschwerden in die Praxis kommen.

Ich bin mir da sehr sicher, dass man als Schwangere mit Beschwerden Vorrang hat und sicher innerhalb einer Stunde aus der Praxis raus ist. ;-) Bei meiner Ärztin ist das so und ich tippe mal, dass das auch für die meisten anderen FÄ gilt.