Hilfe SSW33+3

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fluvy 13.06.10 - 10:13 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich bin jetzt schon SSW 33 und habe seit etwa 2 Wochen jeden Morgen solche Probleme mit der Übelkeit, ich dachte sowas kommt nur am Anfang einer Schwangerschaft vor.

Wer kennt das? Was macht ihr dagegen? Ich wollte schon das Frühstück weglassen, aber irgendwie geht das auch nicht. Es ist teilweise so schlimm, das mir schwarz vor augen wird, oder mir extrem schwindlig wird.

Ich halte das nicht mehr aus, was kann ich dagegen tun.

Gruß
Fluvy

Beitrag von valencia22 13.06.10 - 10:14 Uhr

Kann es sein, dass du morgens einfach sehr unterzuckert bist? Das Kind "isst" schließlich auch nachts.

Beitrag von fluvy 13.06.10 - 10:21 Uhr

Hallo Valencia,

unterzuckert? das weis ich nicht! Mir gehts ja morgens gut, aber sobald ich gefrühstückt habe ist es vorbei dann muss ich mich legen und das meist bis zum mittag, ich weis nur das mein Blutdruck der eigentlich etwa bei 100/60 liegt dann bei 140/90 ist.

Beitrag von aegypterin 13.06.10 - 10:17 Uhr

guten morgen liebe Fluvy,

also das man noch am ende Übelkeit bekommen kann ist zwar gering, passiert aber hier und da trotz allen dem, meine Tante hatte das auch eher zum Schluss ;-)

Was du dagegen tun kannst #kratz??? weis ich leider nicht, kannst du denn essen, bei deiner übelkeit??? mir hat nämlich ein voller magen geholfen....
wenn du schon einiges ausprobiert hast, dann geh doch mal zum Arzt, der kann dir auch sagen ob du noch gewisse Tabletten nehmen darfst oder etwas anderes dagegen tun kannst...

viel glück #pro wünscht dir Vivien 36ssw.

Beitrag von mama.ines 13.06.10 - 10:25 Uhr

leg dir ambsten paar kekese ans bett die kannst du dann morgens essen(oder wenigstens 2) mal gucken vll liegt es dann wirklich nur an unterzuckerung weil das kind nachts kräftig zuschlägt

Beitrag von steffi-1985 13.06.10 - 10:29 Uhr

Hi.

Eine Freundin von mir hatte das auch ganz extrem. Sie hat dann morgens immer ein paar Schluck Cola getrunken und das hat ihr sehr gut geholfen. Vielleicht wärs ja mal einen Versuch wert.

Lg Steffi

Beitrag von fluvy 13.06.10 - 10:32 Uhr

Hi Steffi,

das habe ich ja noch nie gehört, aber ich versuche es. Mal sehen vielleicht hilft es ja die letzten 6 wochen noch.

DANKE

Beitrag von becci100507 13.06.10 - 11:10 Uhr

Nausema !!!!!!!!!!!!!!!!!!!