1.KIWU Termin-was passiert wenn beide gesund?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von schnubblhathe 13.06.10 - 11:17 Uhr

Hallo ihr,

wir haben am Montag unseren ersten KIWU Termin.

Wollte mal wissen ob es bei euch Mädels gibt bei denen soweit (fast) alles in Ordnung ist und ihrem Mann auch und auch in der KIWU sind??

Bei mir wurde ein Polyp entfernt und sehr leichte Endo verkocht. Keinerlei Verklebungen und EL auch top. Zyklus und ES jeden Monat bilderbuchmäßig. Nur leichte GKS aber mit Clomi nicht schwanger geworden.
Mein Mann hat ein super SG!

Schilddrüse ist mit L-Thyroxin behandelt bei beiden.

Jetzt meine Frage: Was meint ihr was die dann machen?? Clomi hat ja nichts gebracht.
Bin so aufgeregt. Kann man auch ohne gleich künstlich zu Befruchten irgendwie mit irgendwas unterstützen?? Hormonen oder so??
Man mich nervt das alles, warum kann es denn nicht normal gehen??
Wäre lieb wenn ihr mir von euren Erfahrungen berichten könntet!!

Beitrag von sweetvoxy 13.06.10 - 11:28 Uhr

Huhu,
ich kann dir nur unsere Geschichte erzählen, aber vielleicht hilfts dir ja!?
Bei uns siehts ähnlich aus, wie bei dir!
Ich habe ne leichte Erhöhung der SD-Werte, ist aber mit L-Thyroxin eingestellt. Außerdem habe ich gaaanz leicht erhöhte männliche Hormone und polyzystische Ovarien, aber dafür nen Bilderbuch ES und Zyklus!
Allerdings keine GKS! Männe hatte nen Top-SG!
Nach fast nem Jahr sind wir in die Kiwu-Klinik gegangen und die haben mich zuerst zur BS geschickt...Dort haben sie 2 größere Endoherde hinter der Gebärmutter gefunden und direkt entfernt.
Ansonsten EL frei und beweglich, alles top!
Mein Freund musste n weiteres SG machen und das ist nur so "lala" ausgefallen.
Dann haben wir einen Zyklus Stimu mit GV nach Plan gemacht(hab Gonal F gespritzt, dann zum Auslösen Predalon und danach noch Utro genommen). Der war jetzt negativ. Sie haben aber am Tag des ES nen Verträglichkeitstest gemacht(da wird geguckt, ob mein ZS die Schwimmer meines Freundes durchlässt) und ...hoppla, kein einziges Spermium vorhanden...sie werden also durch meinen ZS sofort aufgefressen...Killer-Schleim sozusagen;-)
Jetzt wissen wir also worans liegt. Einmal an der Verträglichkeit, wobei mein Arzt auch die leichte Endo als Problem sah!
Wir müssen jetzt einen Monat Pause machen(damit sich die Eierstöcke nach der Stimu erholen) und danach müssen wir mit IUI weitermachen!
Alles Liebe
Nina

Beitrag von schnubblhathe 13.06.10 - 11:36 Uhr

Das ist lieb dass du mir schreibst. Das hört sich ja wirklich sehr ähnlich an. Mein normaler FA meinte auch das Endo das Problem sein könnte. Diesen Verträglichkeitstest hatte ich noch nicht, aber vielleicht werden sie diesen in der KIWU nachholen.
Bin mal gespannt.
Drück dir feste die Daumen für die IUI.
Bei uns ist halt auch das Problem dass wir erst nächstes Jahr heiraten und daher mit sowas dann noch ein Jahr warten müssten wegen den Kosten.

Was haben sie dir gesagt wieviel da auf dich zukommt???

Beitrag von sweetvoxy 13.06.10 - 13:37 Uhr

Hmm, also wir sind auch nicht verheiratet und ich bin unter 25, von daher weiß ich genau, was du meinst;-)
Die Stimu wird ja trotzdem von den KK getragen, wenn nur GV nach Plan ansteht...allerdings jetzt bei der IUI werden weder die Medis, noch die IUI getragen.
Wir schätzen, wir kommen etwa auf 840 Euro...einfach weil die Medis so teuer sind...sind grade dabei zu gucken, wo wir überall sparen könnten!
Jedenfalls ist die IUI ja noch relativ kostengünstig im Gegensatz zu IVF und ICSI!
Allerdings steht das Gespräch noch aus, bei dem wir über die Kosten reden!
Liebe Grüße
Nina

Beitrag von lucccy 13.06.10 - 11:52 Uhr

Hallo,

klar kann man ne Menge machen, ohne gleich zur IVF zu greifen... wobei auch eine IUI schon unter Reproduktionsmedizin läuft.

Man kann wie bereits geschrieben gucken, ob die Spermien auch heil ankommen. Und die leichte GKS kann man mit Hormonen auch behandeln.

Gruß Lucccy

Beitrag von denver-05 13.06.10 - 12:08 Uhr

Hallo schnubblhathe,

leider kann ich dir keinen Erfahrungsbericht schreiben. Wir haben erst am Freitag unseren ersten Termin in der KIWU.

Kann dir aber einen Bericht am Freitag liefern, was bei uns vorgeschlagen wurde falls es dich interessiert.

Bei uns wurde bis jetzt auch rein gar nichts gefunden. Hatte auch eine BS alles super.

Wer hat denn deine Schilddrüse eingestellt, wie hoch war sie den am Anfang, weiss nur das mein TSH bei 1,8 liegt und das ist laut FA normal.

Ich hoffe das es noch viele Tests gibt die man machen kann, an irgendwas muss es ja schliesslich geben.

Ich wünsche Dir viel Glück am Montag, dass es voran geht.
Wenn du möchtest gebe ich dir gerne einen Bericht über meinen ersten Termin am Freitag.

Gruss
denver

Beitrag von schnubblhathe 13.06.10 - 14:17 Uhr

Das wäre lieb, aber ich habe wohl dann meinen Termin noch früher. WIr haben am Montag. Bin auch seeehr gespannt!!!

Beitrag von francebla 13.06.10 - 12:23 Uhr

#winke

gucke dir mein VK an...
bei uns ist auch alles OK.
wir fangen mit einer IUI an....
lg

Beitrag von krtecek 13.06.10 - 15:42 Uhr

Was heußt es...mt Clomi nicht schwanger geworden, wie viel Zyklen mit Clomi hast du bereits hinter dir ?

In einer Klinik werden sie mit euch mit Sicherheit nicht lange warten, wenn alle Voruntersuchungen abgeschlossen sind und du genug Zyklen mit Clomi hinter dir hast, dann geht es irgendwann an die IUI ran, deswegen sind sie doch da ?!?

Wir hatten damals am Anfang unter ,,beobachtung´´ Sex, dann kam clomi, relativ schnell noch gonal...und dann eine IUI...