Muss ein Kind unbedingt pummelig sein??? es nervt.......

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schubi1 13.06.10 - 17:06 Uhr

Hi Mädels,
ich muss mal mich auskotzen....und zwar folgendes..mein Kleiner kam am 01.02.2010 auf die Welt und ist jetzt 4 Monate alt..er ist gesund und quietschfidil....er ist 64 cm und wiegt si etwa 6.600gr....

so jetzt kommts ich habe die Woche mehrere Mamis getroffen die meinten : oh er der ist ja so zierlich und schlank.......#augen

ähhhhhhhhhhhhhh hallo??!!!! meint Kind ist gut entwickelt un der Doc ist sehr zufrieden mit ihm...wenn ich dann aber in die Kinderwägen rein gucke, liegen da so kleine Brummer.....
da wird dann auch gefragt: ja stillst du ihn!! und ich jepp.......und du ?? frage ich..nenenene er bekommt die Flasche....

mei der ist ja so schlank dein Kind...mein Gott ich kann es net mehr hören...
muss mein Kind denn unbedingt ein Brummer??ich meine die meisten Kinder die Flasche bekommen, sind halt immer etwas brummer...aber warum wird das immer so gesagt??und vorallem sind es die Mamis die ihre Bays mit Flasche füttern...

ich will niemandem angreifen, aber warum wird immer verglichen..


Habt ihr auch solche Erfahrungen erlebt??

Liebe Grüße + #winke
Schubi + Elijah ( 4. Monate )#verliebt#schrei

Beitrag von pizza-hawaii 13.06.10 - 17:12 Uhr

Also ich hab eher die Erfahrung gemacht das gestillte Babys Brummer sind #schein
Mein Zwerg ist weder ein Brummer noch zierlich, ein bisschen Babyspeck halt, mehr nicht!

Im Gegensatz zu vielen Anderen kann ich "dicke" Babys auch nicht sonderlich niedlich finden -ich weiss einfach nicht was an einem Michelinmännchen niedlich ist #kratz

Also ich würde Dich jedenfalls nicht ansprechen das Dein Kind zu dünn sei ;-)

pizza

Beitrag von mama3kinder 13.06.10 - 17:17 Uhr

hallo,

meine maus ist flaschenkind und wiegt mir fast 1 jahr 6,7 kilo mehr hat sie nicht, wir werden auch immer blöd angesprochen das sie zu klein und leicht aussieht. mir aber egal, laut kinderarzt ist alles ok und das ist das wichtigste.


lg janine

Beitrag von lillyfee0381 13.06.10 - 17:14 Uhr

Hi,
Ich habe eine kleine Tochter, heute 7 Wochen alt, und habe gestern so etwas ähnliches erlebt.
Wir waren in Frankfurt auf dem Geburtstag eines Freundes und da hat mich seine Schwiegermutter auch gefragt, na die Kleine ist aber schon zierlich, was?
Ich habe dann gleich gekontert, dass sie normal entwickelt ist. Sie hatte beim letzten KiA-Besuch schon 4000 g und 54 cm. Das heißt sie hat in 4 Wochen (vom Geburtsgswicht und -größe ausgegangen) 880 g und 5 cm zugelegt. Der KiA war auch voll zufrieden mit ihr.

Ärger dich nicht über solche Leute und Fragen bzw. Bemerkungen. Unsere Stillkinder bekommen alles was sie brauchen und müssen keine Brummer sein! :-D:-D:-D

#winke#winke Anke & Lilly Marie (7Wochen)

Beitrag von 03cate0305 13.06.10 - 17:14 Uhr

Hallo Schubi,

erstmal tief durchatmen!!!!!!

Ich finde allemöglichen Komentare von Aussenstehenden und Fremden erstmal richtig daneben. Neulich hatte ichden Kinderwagen von meinem Kleinen zugehangen damit er einschlafen kann - da fragte mich ein Mann ob er denn überhaupt Luft bekommt :-[ Meine Antwort, die ich ihm sagte, schreibe ich jetzt mal lieber nicht.

Na egal. Also, dein Kind ist sicher ganz richtig so und gerade wenn du stillst nimmt er sich doch eh das was er braucht.

Mein Kleiner ist am 10.02.10 geboren, also auch 4 Monate und er bekommt die Flasche, allerdings ist auch er kein Brummer sondern groß und schlank und gut entwickelt (68cm und 7,1 kg)

Also ganz entpannt bleiben und die Ärzte und Dein Gefühl geben Dir eh Recht.

Also sch....auf das blöde Gequatsche. Hier rein - da raus.
Eigentlich müsste man ja noch von den super Schwangerschaftskommentaren ein dickes Fell haben, aber mir fällt es auch oft schwer...

Liebe Grüße und alles Gute

Cate und Simon

Beitrag von hot--angel 13.06.10 - 17:16 Uhr

hääää? warum sidn flaschen kind automatisch brummer??

hier mal unsere daten


U1: 2440g, 48 cm, 32,5 cm KU
U2: 2210g, 48 cm, 32,5 cm KU
U3: 3260g, 50 cm, 35,5 cm KU
U4: 6350g, 62 cm, 43,5 cm KU
U5: 8350g, 70 cm, 48,0 cm KU

Alles Liebe
Isabella mit Tobias (35+0) 9,5 Monate #baby und 2 #stern im Herzen

Beitrag von blockhusebaby09 13.06.10 - 17:17 Uhr

Hallo#winke

Nein ist so gar besser so wenn die Kinder nicht aussehen wie Buddas.
Meine Kinder(alle lange gestillt) waren zart.
Zum ersten Geburtstag wogen sie zwischen 7,4 und 8,2 Kilo.
Mein 4.Kind wiegt jetzt mit 10 Wochen 4,5 Kilo und mein KA hatte nie was an den Gewicht meiner Kinder auszusetzen.
Ich hab ihn auch mal irgend wann mal unsicher gefragt ob mein Kind(damals Emma mit 4,5 Kilo im Alter von 3 Monaten) nichz zu zart wäre denn die anderen Kinder sehen ja schon neben ihr wie Brummer aus.
Seine Antwort war "nein die anderen Kinder sind nur zu fett".;-)
In einer Gesellschaft wo jeder 2. an Übergewicht und an deren daraus folgenden Krankheiten leidet muss man sich über ein zartes Kind keine Sorgen machen.
Dein Kind ist perfekt#pro
Sei froh darüber das du deinen Schatz später mal nicht jedes Stückchen Süßes verbieten musst.

Ganz liebe Grüße#herzlich

Beitrag von dentatus77 13.06.10 - 17:17 Uhr

Hallo!
Bei 64cm sind 6600gr doch nicht zu wenig. Stina wog bei gleicher Größe nur 5700gr. Klar, sie ist schlank und wirkt sehr zart, aber sie ist halt ne muskulöse und zäh wie Leder. Wenn mir jemand kommt sie wär zu dünn, sag ich einfach, die steckt Eure Kinder noch immer in die Tasche. Sie ist nämlich in allem weiter entwickelt als die meisten Altersgenossen, außerdem kennt sie keine Angst und läßt sich nichts gefallen.
Ich bin jedenfalls stolz auf meine Maus, und froh, dass sie so schlank ist.
Liebe Grüße!

Beitrag von xanadoo 13.06.10 - 17:18 Uhr

Joah, meinen 1. Sohn konnte ich noch voll stillen und er war auch immer sehr zierlich. Ist er heute noch. Meinen 2. Sohn (6 Wochen) kann ich leider nicht stillen. Bin ja schon auf Kommentare gespannt... ;-)
Bei meinem Großen wurd mir das auch immer gesagt, wie zierlich er doch sei #gruebel
Ich glaube manchmal, die Flaschenmamas suchen irgendwie Rechtfertigung mit solchen Kommentaren. Als ob die Stillbabys nicht genug abkriegen würden... Was solls. Ich hab gestillt und geb jetzt Flasche, kenn also beides und beides ist gut.
Aber manchen fehlt das gewisse Maß an Toleranz und manche haben die Klugscheißerei mit Löffeln gefressen :-p

LG, Katharina mit Lukas 5 J. und Jona 6 Wochen

Beitrag von susasummer 13.06.10 - 17:33 Uhr

Meiner gehört auch zu den leichten mit 70cm und zuletzt 7100g gemessen.Heute 7monate alt.
Lass dich nicht ärgern ;-)
lg Julia

Beitrag von crazydolphin 13.06.10 - 17:53 Uhr

ich stille auch und meine ist kein brummer! sie hat ganz normalen babyspeck, aber sie ist weder zu dick noch zu dünn. ich mag dieses vergleichen auch net so. aber was will man machen? so sind die menschen nun mal!

lg, jessi

Beitrag von canadia.und.baby. 13.06.10 - 17:59 Uhr

Ich finde diese Vergleicht total lachhaft!

Meine maus liegt mit allem ein Stück über der Kurve!
Größe , Gewicht , KU alles ein stück drüber!

Sie sieht weder dick noch dünn aus! Eher wie ein gesundes Baby !

Achso sie bekommt die Flasche !

Beitrag von katarina2009 13.06.10 - 18:07 Uhr

ich hasse es auch.. meine maus wäre zu dick für die kinderkrankenschwestern hätte sie sogar kilo übergewicht.
sie kam mit 3880 g auf die welt 52 cm lang
am 3.5.2010 also als sie 3,5 monate war wog sie 8kilo und war 64 cm lang. meine KIA hat zu mir gesagt das manche kinder 8 kilo mit einem jahr haben, was soll ich den machen? ich füttere sie auch zu und gebe nach bedarf. kann doch nicht mit ihr diät halten. bin persönlich zufrieden. sie hat sie mit 3 monate zu seite gedreht mit 4,5 monat zweimal bis jetzt auf den bauch.

finde es echt sch..... das kinder immer soo verglichen werden. Hauptsache ist das die kinder gesund sind. ob es mal unter oder über die kure liegt

Beitrag von hebigabi 13.06.10 - 18:09 Uhr

Mütter sind selten mit dem zufrieden wie ihr Kind betituliert wird :-p;-).

Würde man sagen - ja mei ist der propper käme die gleiche Beschwerde.

Geh doch einfach mal davon aus, dass es lieb gemeint ist und es ist einfach so.

Wenn dein Kind halt schlank ist und die anderen sagen das- wo ist das Problem?

Schaff dir ein dickeres Fell an, das ist der leichteste Weg mit sowas klar zu kommen und glaube mir- da kommt noch mehr ;-).

LG

Gabi

Beitrag von lachris 13.06.10 - 18:25 Uhr


Ich kenne es auch eher, dass gestillte Kinder kräftiger sind.

Persönlich finde ich auch, dass manche ganz schöne Brummer als Kinder haben. Aber ich denke mir nur meinen Teil, sagen würde ich dazu nichts.

Warum auch - die Eltern sind ja nicht blind.

Und später verwächst sich das in der Regel sowieso.

VG

Beitrag von bird78 13.06.10 - 18:41 Uhr

Hallo,

mein Sohn wird in 2 Tagen 7 Monate alt. Wir hatten am Donnerstag die U5 da wog er 6400 gr. und war 65 cm groß.

Er ist auch sehr schlank und ist ein Stillkind. Die Kinderärztin meinte aber es ist alles bestens.

Es ist eben so wie es ist.

Liebe Grüße

Dani mit Maximilian (15.11.09)

Beitrag von schmackebacke 13.06.10 - 19:05 Uhr

Freu dich über das das Gewicht!

Meine Kleine ist fast 7 Monate alt, 70 cm und hat gerade ma 6500 gr!

Noch Fragen zu den Kommentaren die ich kriege? #schmoll

Beitrag von marion0689 13.06.10 - 19:26 Uhr

Hallo!!

Das mit den Flaschenkindern kann ich ebenfalls nicht bestätigen.
Ich habe meinen nur 2 Wochen gestillt, danach Flasche.

Und auch ich bekomm fast täglich zu hören:
Ach Gott ist der aber zieeeerlich und so schlaaaaank #augen

Auf der Gewichtskurve im U-Heft ist er genau in der Idealkurve, jedoch ist er bei der Größenkurve ein wenig drüber.

Er ist halt lang und schlank ;-)

Mach dir nix draus!! Ich find schlanke Babys eh niedlicher ;-)

Liebe Grüße!!

Beitrag von bae 13.06.10 - 19:26 Uhr

die gestillten sind die brummer:-pmein sohn ist 4 monate und 68cm groß und 6200g schwer/leicht...alle gestillten baby wiegen mind. 1-3kg!! mehr in der babymassage

Beitrag von canadia.und.baby. 13.06.10 - 19:29 Uhr

"die gestillten sind die brumme"

Das kannst du aber wie du hier ließt nicht verallgemeinern!

Beitrag von laluna174 13.06.10 - 19:38 Uhr

Hallo, mach dich nicht verrückt!
Meine großer Sohn, heute 8 Jahre alt war und ist immer noch sehr schlank.
Mein Kinderarzt hat immer zu mir gesagt, das ihm diese Kinder lieber sind als diese kleinen Brummer, da die schlanken nicht so schnell krank werden würden.
Dem kann ich nur zustimmen!
Also lass die anderen reden!

LG

Beitrag von ansche80 13.06.10 - 19:59 Uhr

Man kann das doch wirklich alles nicht verallgemeinern. Mein Flaschenkind Lina gehört auch zu der zarten Sorte (genau wie ihr Krabbelgruppenfreund, der voll gestillt worde).

Meine Maus ist jetzt gleich ein Jahr und wiegt 8,5kg.
Die Hauptsache ist doch, dass die Kinder gesund sind. Egal ob Brummer oder eben nicht.

Und auf die Kommentare von anderen Leuten musst du pfeifen. Versuche einfach auf Durchzug zu schalten. Auch wenn man sich als Mami recht schnell angegriffen fühlt. Einfach immer lächeln! :-)

LG Antje

Beitrag von supikee 13.06.10 - 20:13 Uhr

Im Allgemeinen gibt es ja noch etwas dazwischen: Wenn man nicht "zart" gebaut ist, muss man ja noch lange kein "Brummer" sein.

Und alles, was ein Brummer ist, muss nicht später als Dickmops enden. Mal ganz flapsig gesagt.

Warum schlussfolgerst du eigentlich aus "zierlich und schlank", er sei nicht gut entwickelt?? Das ist doch einfach eine Sachaussage...und was du dann reininterpretierst, ist dein hausgemachtes Problem.

Einfach anhören, lächeln, weitergehen ;-)

Beitrag von trudeline26 13.06.10 - 20:13 Uhr

Regst Du dich da jetzt ernsthaft drüber auf??? Ist doch so was schnurz ob dick oder dünn..... und auch wie oft man da was zu hören bekommt. Meine kleine z.b. liebt es Grimassen zu ziehen, was meinst du , wie oft mir gesagt wird dass sie mal schauspielerin wird oder dass sie eine mimikkünstlerin ist?!?!? Ca 25 mal am Tag. Ja und? Ich reg mich da nicht drüber auf.
Und die Flasche hat nix mit dick oder dünn zu tun........

Beitrag von cludevb 13.06.10 - 20:58 Uhr

Hi!

Na es gibt nunmal Kinder wie unsere,die aus der Reihe schlagen ;-)

Meiner ist ein super esser, aber schon immer "lang und schlank" - Bezeichnung vom Doc ;-)

Mit 4,2kg und 56cm zur Welt gekommen,

zur U4 (4 Mon): 6700g bei 66cm
zur U5 (6,5Mo): 7090g bei 72,5cm
Zur U6 (1 Jahr): 8180g bei 77cm

... und vollkommen mit Flasche gefüttert und immer mega super getrunken, von der 2. LW an 1er Milch, ab 5 mon langsam 2er zur beikost... da soll mir einer erzählen dass es an der 2er-milch liegt dass die zwerge dick werden :-p:-p

Jetzt ist er 14 Mon und hat nen Kleinen Gewichtssatz gemacht: auf 9,2kg hoch und ca 81cm ;-)

Mit Flasche hat das moppel-sein also weniger zu tun - es sei denn natürlich man gibt gleich ab 3 Mon 2er Milch nach Bedarf oder solche spielchen ;-) viele der Brummer-Muttis in der Umgebung haben ihre Zwerge auch ab nem halben Jahr hier ein Löffelchen Schokopudding, dort ein löffelchen sahne vom kuchen und co futtern lassen... und inzwischen bekommen die kinder (alle knapp über 1 jahr) für sich selbst einen teller mit einem erwachsenenstück kuchen - am liebsten sahnezeug... #augen, zum nachmittagssnack 2 grosse fruchtzwerge und löffelbisquits mit zucker drauf... usw
meiner kennt das noch nicht, dann lieber nen butterkeks oder reiswaffel ;-)

da weiß man wenigstens wo das propper herkommt bei kindern die über 6 mon sind und schon krabbeln:-p

LG Clude, Lukas (3 1/2) und Michel (1)

  • 1
  • 2