Hotspot

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von sbrueck3 13.06.10 - 20:04 Uhr

Hallo hat hier jemand ne Erfahrung mit nem Hotspot beim Hund gemacht? Mein Labrador hat das im Gesicht. Behandel das jetzt wie vom Arzt vorgeschrieben, aber jetzt zeigt sich ne erste kahle Stelle und so wirklich heilen tut es auch nicht. Kennt jemand noch ne Möglichkeit?

Freu mich über jede Hilfe.

Beitrag von bettenau 13.06.10 - 21:38 Uhr

Hallo

Oft muss man ausscheren, desinfizieren, lokal salben plus AB in Tabl. form geben... ziemlich doofe Sache die hotspots.

Tschüss Nelly

Beitrag von julchen1983 14.06.10 - 09:27 Uhr

hallo, meine lena (golden retriever) hatte des auch letztes jahr.
wir haben es mit betaisodonna wegbekommen und nicht schlecken lassen.

hatten vom doc die stelle (unterteller groß) ausscheeren lassen und tabletten bekommen.

ist ne fiese sache denn es juckt ihnen und tut auch weh........aber da hilft alles nix auser desinfizieren und trocken halten.

liebe grüße und schnelle besserung

julchen

Beitrag von doucefrance 14.06.10 - 09:54 Uhr

Hallo,
wir haben die besten Erfahrungen mit einer 3%igen Wasserstoffperoxid Lösugn gemacht, die auf den Hotspot mehrmals täglich mit Hilfe eines Wattepads getupft wird.
Die Lösung legt den Hotspot trocken und er heilt meist innerhalb von 2 bis 4 Tagen gut ab.

Salben kleistern ihn nur zu und es nässt weiter...

Das das Fell an der Stelle ausgeht ist normal.

Die og. Behandlung kam übrigens vom Tierarzt, der Antibiotika dabei nur in den absolut dringensten Fällen einsetzt. Hauptsache es trocknet ab, dann ist die Heilung schnell.

gute Besserung

Beitrag von krokolady 14.06.10 - 14:44 Uhr

meiner hatte vor ein paar Monaten erst einen Hot spot, und dann plötzlich am nächsten Tag 8 oder 9 Stück davon....alles am süffen wie Deibel.
also gabs 10 Tage nen AB, und zusätzlich mindestens 3 mal täglich wurd mit Wasserstofflösung getupft.

Beitrag von kimchayenne 14.06.10 - 15:54 Uhr

Hallo,
was hat der TA dir denn zur Behandlung gesagt?Die Stelle sollte geschoren werden,damit Luft drankommt,mindestens täglich,besser 2-3 x täglich sollte die Stelle gereinigt werden,z.B: mit verdünnter 3%iger Wasserstoffperoxidlösung.Bekommt Dein HUnd Antibiotika,wenn ja bitte darauf achten das es nicht zeitgleich mit Cortisonhaltigen Salben gegeben wird.Verhindern das der HUnd dran kratzt oder leckt,vielen HUnden hilft es die Stelle zu kühlen.
LG kImchayenne

Beitrag von sbrueck3 14.06.10 - 15:58 Uhr

Habe diese Wasserstoff... bekommen, aber das ist leer, hab es ein paar Mal drauf getan und den Rest leider verschüttet. Mein Hund bekommt kein AB, habe eine Salbe zum Auftragen bekommen. SUROLAN. Es ist auch ganz schön trocken damit geworden. Wie lang muss ich auf die Heilung warten bevor ich nochmal zum TA muss?

Beitrag von kimchayenne 14.06.10 - 17:32 Uhr

Hallo,
ich würde nochmal beim TA anrufen,Surolan enthält Antibiotika als auch Cortison.
LG kImchayenne

Beitrag von lilli28 15.06.10 - 18:06 Uhr

hallo,
unser goldi hatte es letztes jahr auch einen hotspot im gesicht. war riesengross. er wurde unter narkose rasiert und gewaschen,damit man erstmal das ausmass sehen konnte.bekam dann prednisolontabletten und cefpo-antibiotikum. gewaschen haben wir es mit wasserstoff und betaisodonna. als creme hatten wir auch eine cortisoncreme. er hatte tierische schmerzen un d starkes jucken, haben ihm dann eine tröte verpasst bis es einigermassen abgeheilt war. zum schluss hat lenssen einen schuh anbekommen,damit er sich nicht immer die letzte stelle aufjuckt... hat sich von mai bis mitte juli hingezogen.erst an der ostsee und mit schuh ist es ganz abgeheilt. gott sei dank.
lg und gute besserung
lilli28