eine Phase?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von matthilda 13.06.10 - 20:20 Uhr

Hallöchen und Guten Abend,

ich habe nur mal eine kurze Frage bzw hoffe auf Erfahrungen bzw Meinungen. Meine süße Maus tut uns seit ca. 2 Wochen (!) den Gefallen und schläft durch, so ganz plötzlich, einfach so, von ca. halb 9 bis 4.30- 5Uhr und dann nach einer Mahlzeit nochmal bis gegen 8Uhr. Das ist soooo schön. Vorher musste ich immer zweimal raus und davor war sie ein totaler Wenigeschläfer und schaffte es sowieso nur bis 6 Uhr zu schlafen und hin und wieder mal 30 min Mittagsschlaf. Auch das hat sich gebessert.

Nun meine Frage: ist das nur eine Phase? Ich bekomme es immer wieder zu hören und mag mich somit garnicht daran gewöhnen, weil ich natürlich damit rechne, dass es wieder anders sein kann. Wir haben übrigens auch Beikost eingeführt und damit hat sich das irgendwie umgestelllt. Kann ich also hoffen, dass es so bleibt?

Vielen Dank für Meinungen

LG Matthilda

Beitrag von babyglueck09 13.06.10 - 20:36 Uhr

hi!

also ich denke, dass sie ab jetzt durchschläft, weil es ja schon seit 2 wochen so ist! :-) kann natürlich an der beikost liegen, muss aber nicht!
klar kann es sich wieder ändern, dass sie mal wieder hunger nachts bekommt, braucht nur ein schub vor der tür stehen oder zähne kommen, dann ist das ess und schlafverhalten auch wieder anders. aber so denke ich schon, dass sie den dreh raus hat was es heisst länger zu schlafen! :-)

hast du sie auch ev. vor 2 wochen ins eigene zimmer gelegt... kann auch an dem liegen. ich finde nämlich, dass babies und eltern viel besser schlafen können, wenn sie in getrennten zimmern schlafen!

super! ;-)

lg, babyglück09 + laura (7 monate, die auch schon durchschläft seit dem sie 2,5 monate alt ist)

Beitrag von matthilda 13.06.10 - 20:49 Uhr

Vielen Dank für die nette Antwort!

Ja, wir haben sie tatsächlich vor ca. einem Monat in ihr Bettchen gelegt und da sie dort immer schon ihren Mittagsschlaf gemacht hatte, klappt es von gleich richtig gut mit dem eigenen Bettchen.
Das klingt ja erstmal gut ; ) Ja, auf die Zähnchen und weiteren Schübe freue ich mich auch schon! Aber auch das ist wohl besser machbar, wenn man eben weiß, dass es nur eine Phase ist.

Ich genieße das nur gerade echt, denn so 6- 7Stunden durch(!)schlafen ist einfach toll! ; ) Sie ist auch fast 5 Monate alt...

Beitrag von babyglueck09 13.06.10 - 21:12 Uhr

dann bin ich mir fast sicher, dass sie einfach besser schläft im eingenen zimmer! ich wollte laura immer mid. 6 monate im beistellbett bei uns schlafen lassen, aber da wir genau an dem tag als sie 1 monate alt wurde das fenster zu spät geschlossen haben im schlafzimmer und es ihr sicher zu kalt gewesen wäre haben wir gesagt, dass wir sie bis zur 2 uhr flasche ins eigene zimmer legen... gesagt, getan... sie hat so toll geschlafen, dass wir sie dann dortgelassen haben. ich finde, dass wir dumm gewesen wären, wenn wir sie rüber geholt hätten! wir legen sie rein, sie bekommt ihre musik an und schläft... haben echt glück! und es ist echt so.... wie man es sich anfängt, so ist es dann....



lg

Beitrag von nuckelspucker 13.06.10 - 21:34 Uhr

huhu,

es werden immer wieder phasen kommen, über wochen oder monate vielleicht, da werden die nächte anstrengend werden...#schwitz

zähne, wachstum, entwicklungssprünge usw. machen den babys immer wieder zu schaffen und dann können die nächte wieder kurz werden.

aber vielleicht hast du auch glück und es bleibt so, ich drück die daumen.

lg claudia

Beitrag von nadine-tom 13.06.10 - 21:37 Uhr

Hi, ganz sicher kann dir das wohl keiner sagen. Tom hat ab der 11. Woche durch geschlafen, mit 6 Monate war das wieder vorbei. Bei uns waren denk ich die Zähne schuld. Er ist jetzt 15 Monate alt und schläft nur selten durch. Oft nur mal eben trinken oder so. Da er aber Momentan bei uns im Bett schläft ist das nicht schlimm, da ich nicht aufstehen muss;-)

LG Nadine

Beitrag von perserkater 13.06.10 - 22:58 Uhr

Hallo

Mein Sohn hat mit 6 Wochen durchgeschlafen und mir hat jeder gesagt, dass sich das 100% wieder ändert. Tat es aber nicht.:-p Wenige Ausnahmen gab es aber die "Phase" des durchschlafens dauert bis heute an.;-)

Meine Tochter hat schon die erste Nacht im KH durchgeschlafen und tat dies die ersten 3 Monate. Ich dachte schon ich habe DEN Hauptgewinn. Zu früh gefreut, bis heute schläft sie nicht mehr durch. Sie wird 13 Monate. Macht nix, irgendwann wird sie es wieder.:-)

LG

Beitrag von matthilda 14.06.10 - 06:14 Uhr

Guten Morgen,

danke für die Antworten! Und witzigerweise, fast wie erwartet, wenn man so etwas schreibt, kam sie heute Nacht einmal zum Trinken. Irgendwie lustig....sie hat aber gleich weiter geschlafen und ich versuche mir zu sagen, dass einmal aufstehen ja nun auch nicht so schlimm ist. Ich freue mich weiterhin über "Durchschlafnächte" und warte einfach, bis es keine Phase mehr ist ; ) Aber vielen Dank für die Antworten, und es stimmt ja letztendlich, man kann vorher schlecht sagen, was die Kleinen so als nächstes "planen".

LG Matthilda