Wunde Brustwarzen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von jones83 13.06.10 - 21:29 Uhr

Habe Wunde brustwarzen und offene Stelle an der warze.
Das schmerzt so arg.
Aber ich will deswegen nicht aufhören zu stillen, ich wollte nämlich noch 3 Monate Stillen, bis mein kleiner 6 Monate alt ist.
Hat eine Tips ?
Hatte schon Gelpads probiert und eben Traubenzuckerpulver (hilft bei Sor)
aber nichts kann lindern oder die wunden heilen lassen.
Flasche oder Stillhüdchen verweigert er komplett.

Beitrag von duvute 13.06.10 - 21:43 Uhr

Meine empfehlung:
auf die eingerissenen Brustwarzen eine extra für stillende Frauen entwickelte Lanolin( Wollwachs) Feuchtigkeitscreme zur Wundheilung. Ein bisschen Kolostrum oder Muttermilch sanft auf der Brustwarze zu verteilen hilft auch ganz gut. Die heilenden Inhaltsstoffe der Muttermilch lindern oft die Beschwerden bei entzündeten Brustwarzen.

Alles liebe und gute besserung
Duvute

Beitrag von mamiki2 14.06.10 - 10:36 Uhr

Ich habe Jamie auch sehr lange gestillt un eine zeitlang auch wirklich mit sehr großen Schmerzen,weil meine Brustwarzen sehr empfindlich waren und schon eingerissen waren,was mir geholfen hat,waren die Multi Mam Kompressen,empfohlen von meiner Hebame.

Die Kompressen habe ich teilweise im BH getragen und im nullkommanix war alles wieder in Ordnung.

Liebe Grüße
Nicole

Beitrag von karin3 13.06.10 - 21:48 Uhr

Hallo,

wende dich am besten an eine Stillberaterin zum Beispiel von LalechaLiga
http://www.lalecheliga.de/index.php?option=com_content&view=article&id=401&Itemid=93

Gruß Karin

Beitrag von libelle-1 13.06.10 - 22:02 Uhr

Hallo,
neben Wollwachsalbe kann ich Dir nur wärmstens empfehlen viel Luft an die Brustwarze zu lassen, z.B. dann nachts mal oben ohne schlafen, dann heilen die Stellen am besten ab und falls Du nachts dann etwas ausläufst ist das auch nicht schlimm, weil die Muttermilch eine heilende Wirkung hat.
Wie lange hast Du schon wunde Brustwarzen? Normalerweise heilten wunde Stillen nach 1 Woche wieder ab. Ich drücke Dir die Daumen, dass es wieder weggeht, bei mir hat es auf diese Weise (nachts Luft dran, tagsüber Wollwachs) ganz gut geklappt.

Liebe Grüße!
Libelle

Beitrag von lea9 13.06.10 - 23:21 Uhr

Ich fand immer diese Brustwarzenformer von Medela total toll. Dadurch konnte sich das immer gut erholen und abheilen, weil du quasi keine Reibung mehr an BH usw hast.