Wieder bei euch und gleich mal eine Frage!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von chrissytiane 14.06.10 - 06:43 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Vor 3 Wochen hab ich positiv getestet #huepf und habe heute meinen ersten FA-Termin!
Abgesehen davon, dass ich mich riesig freue, geht´s mir zur Zeit so bescheiden, dass ich die Tage kaum rumkriege.
Entweder mir ist speiübel oder mein Kreislauf ist im Keller oder ich bin hundemüde! Dazu muss ich meinen 1-jährigen Sohn versorgen und kann mich nicht einfach hinlegen wie ich will und merke schon jetzt, wie mir das an den Kräften zehrt. #schwitz #gaehn
Jetzt wollte ich bei euch schon mal anfragen, ob es was gibt, was mir die FÄ gegen die Übelkeit und die Müdigkeit verschreiben kann?
Was darf ich nehmen? Was bringt etwas? Habe mal was von Vitamin B6 gegen Übelkeit gelesen, nimmt das wer und bringt das was?
Bisher nehme ich nur Femibion...

Wäre euch sehr dankbar um Meinungen, damit ich meiner FÄ gleich was vorschlagen kann....

Liebe Grüße, eure Chrissy (6+5 SSW)

Beitrag von kiki-2010 14.06.10 - 08:19 Uhr

Hallo und Guten Morgen!

Sollte nicht Deine FÄ Dir zuerst etwas vorschlagen???? #kratz....

Viele Grüße!

Beitrag von chrissytiane 14.06.10 - 09:09 Uhr

Ich kenne sie halt noch nicht, keine Ahnung, was sie so vorschlagen wird. Ich wollte mich vorher nur schon mal mit den Möglichkeiten beschäftigen um dann nicht ganz unwissend zu sein.

Hast du denn Tipps für mich?

Beitrag von kiki-2010 14.06.10 - 10:12 Uhr

Das HCG-Hormon ist für die Übelkeit verantwortlich, medikamentös wird sicher erst dagegen vorgegangen, wenn Du vor lauter Brecherei nichts mehr bei Dir behalten kannst und so ein Nährstoffmangel entsteht. Ansonsten hilft bei Übelkeit nur "Natürliches". Kannst ja mal hier reinschauen:

http://www.eltern.de/schwangerschaft/5-15-woche/uebelkeit-schwangerschaft.html

Vielleicht gibt's ja was pflanzliches aber Deine FÄ kann Dir sicher besser weiterhelfen.

Genauso wie mit der Müdigkeit, auch das ist ganz normal und kann nicht mit Medikamenten behandelt werden. Ab an die frische Luft, ein bisschen Sport und Bewegung hilft ganz gut und (wenn machbar) mittags mal ein Nickerchen halten. Du hast noch einen Zwerg zuhause? Vielleicht mal stundenweise zu Oma, Tagesmutter, Babysitter oder mit dem Kleinen zusammen den Mittagsschlaf machen.

Sind halt die ganz normalen SS-Wehwehchen, da gibt's nichts gegen, da müssen wir alle (mehr oder weniger) durch....

Weiterhin ne fröhliche Kugelzeit!

Beitrag von chrissytiane 14.06.10 - 10:40 Uhr

Ich danke dir!

Ja, das das normal ist, weiß ich natürlich. ;-) Nur war es in meiner ersten Schwangerschaft längst nicht so schlimm.
Dann werd ich wohl einfach die Zähne zusammenbeißen müssen...

Danke für deine ganzen Tips, ich werde in den Link später mal reinlesen. Jetzt schläft mein Kleiner gerade, dann leg ich mich mal auch ein bischen hin! :-D

So vergeht dann auch die Zeit schneller bis zum FA-Termin heute abend!

Liebe Grüße, Chrissy

Beitrag von lasko_fiffi 14.06.10 - 11:08 Uhr

also bei mir hat Nausema super geholfen, ist reines Vitamin B6 und das hat schon nach der ersten Einnahme geholfen, kannst Du ruhig nehmen.

LG von lasko_fiffi (17+6 SSW:-))

Beitrag von anibas81 14.06.10 - 12:59 Uhr

Vomex hilft gut aber ich wurde davon hundemüde...